Die Rock and Roll Hall of Fame
Man könnte erwarten, die Rock and Roll Hall of Fame in einer großen Stadt wie New York oder Los Angeles zu finden. Stattdessen befindet sich das glaspyramidenförmige Gebäude am Ufer des Eriesees in Cleveland, Ohio.

Warum fragst du?

Cleveland gilt als "Geburtsort" des Rock'n'Roll, weil DJ Alan Freed den Satz in seiner Radiosendung in dieser Stadt geprägt hat.

Genau wie die Musik, die es darstellt, ist das Museum ein Neuling in der Szene. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1995 pilgerten Hunderttausende nach Cleveland, um mehr über die Größen des Rock zu erfahren.

Wenn ich ein Wort verwenden müsste, um die Rock Hall zu beschreiben, wäre es wahrscheinlich "laut". Musik kommt von überall her und erzeugt eine Kakophonie von Geräuschen, die schwer zu entziffern ist. Bei meinem zweiten Besuch spielte eine Rockband auf der Bühne im ersten Stock, deren Sound sich durch das gesamte Gebäude zog. Ich konnte nicht einmal mit den Leuten sprechen, mit denen ich gekommen bin.

Und es gibt viel zu sehen. Jede Galerie ist voller Erinnerungsstücke.

Trotz der sensorischen Überlastung hat mir die Rock Hall wirklich Spaß gemacht. Wo sonst können Sie so erstaunliche Sachen sehen? Die Artefakte, die wir gesehen haben, gehörten berühmten Rockstars - Originaltexte und Noten, Kostüme, Gitarren und alles dazwischen!

Eine wechselnde Ausstellungsgalerie ermöglicht es der Rock Hall, eine Reihe von Künstlern und Themen abzudecken. Als ich dort war, zeigte eine Sonderausstellung über John Lennon die blutbespritzte Brille, die er trug, als er erschossen wurde. Sie wurden geschmackvoll in einem Fall ausgestellt, der durch ein kleines Guckloch sichtbar war. Alle Artefakte wurden von Yoko Ono ausgeliehen. Tatsächlich enthielt die Ausstellung ein weißes Telefon, das Yoko gelegentlich während der Ausstellung anrief. Ich war dreimal dort, aber leider klingelte es nicht, als ich dort war.

Die Galerie, in der sich die Lennon-Ausstellung befand, zeigt derzeit eine Ausstellung über Jim Morrison.

Die Hall of Fame selbst ist ein separater Teil des Museums und geschmackvoll eingerichtet. Ein dunkler Flur mit beleuchteten Paneelen zeigt alle Mitglieder dieser Elite-Gruppe von Musikern.

Obwohl sich ein Besuch lohnt, ist der Eintritt etwas teuer. Ein Erwachsenenticket kostet 20 US-Dollar.



Video-Anleitungen: Revealed - the Official Rock & Roll Hall of Fame 2020 Nominees (March 2024).