Golabki (gefüllter Kohl) Rezept
In Polen heißen sie "Golabki" - was für kleine Tauben steht. Ein ähnliches Gericht, dessen Name dieselbe Bedeutung hat, ist auch typisch für die litauische, russische, tschechische, slowakische oder weißrussische Küche. Abgesehen davon füllen die Menschen in einigen Ländern Weinblätter mit verschiedenen Füllungen. Das hier vorgestellte Rezept für gefüllten (oder gerollten) Kohl ist eine der Versionen, die in zahlreichen polnischen Haushalten verwendet werden. Sie können auch lernen, wie man Zutaten ändert, damit das Gericht den Vegetariern passt oder zum Abendessen am Heiligabend serviert wird.

Die Zubereitung beginnt mit dem Kauf des richtigen Kohls. Da die Blätter groß genug sein sollten, um in die Füllung zu passen, scheint es, dass das im Sommer frisch gepflückte nicht gut für das Rezept ist. Sie müssen einen Kohlstumpf herausnehmen (indem Sie ein Ganzes daraus machen) und den Kohl in heißem, salzigem Wasser etwa 3-5 Minuten lang kochen. Die Blätter können nicht gekocht werden - sie müssen nur weicher werden, damit das Rollen einfacher wird. Immerhin werden die Blätter mit Füllung am Ende sowieso gebacken.
Gleich nachdem Sie die Blätter getrennt haben (Schneiden eines Blattes nach dem anderen). Die in der Mitte sind zu klein, um daraus Golabki zu machen (verwenden Sie daher nur größere). Die Blätter haben möglicherweise noch einen härteren Teil (der sich näher am Kohlstumpf befand) - Sie sollten sie vorsichtig „abziehen“, um die Blätter nicht gleichzeitig zu beschädigen.

Für die traditionelle Füllung (mit Fleisch) benötigen Sie:
2 Tassen Gerste
1 Tasse Reis
Kochen Sie die Gerste zusammen mit dem Reis in heißem, salzigem Wasser (mit etwa einem halben Löffel Salz) etwa 20 Minuten lang, bis das Wasser darin versinkt.
1 kg Schweineschulter
Das Fleisch hacken und mit Zwiebeln (auf Öl oder groß) braten - bis das Fleisch seine Farbe ändert. Gebratenes Fleisch mit zuvor gekochtem Reis mit Gerste mischen. Fügen Sie Gewürze für einen besseren Geschmack hinzu (Salz, Pfeffer ...).

Legen Sie die Füllung in die Mitte des Blattes. Legen Sie die Ränder des Blattes hinein und rollen Sie es - so dass die Füllung vollständig davon bedeckt war. Auf diese Weise vorbereitete (gerollte) Golabki in den großen Topf geben und etwas Wasser hineingießen - das Wasser kann Golabki jedoch nicht bedecken. Einige Blätter müssen auf den Boden des Topfes (unter Golabki) und auf die Oberseite gelegt werden. Decken Sie den Topf mit dem Deckel ab und backen Sie Golabki mindestens 1 Stunde lang in einem heißen Ofen (die Temperatur sollte etwa 180-200 Grad Celsius betragen).

So sind vorbereitete Golabki bereit, gegessen zu werden! Sie schmecken köstlich mit Tomaten- oder Pilzsauce, während einige Leute sie auch (außer Sauce) mit Kartoffeln essen.
Wenn Sie Golabki für das Abendessen am Heiligabend zubereiten möchten (während dessen in Polen kein Fleisch gegessen werden darf) oder wenn Sie es vegetarisch zubereiten möchten, können Sie das Fleisch aus der Füllung mit Pilzen austauschen (die Wildpilze sind die besten Es können aber auch Champignons verwendet werden. Es ist am besten, sie auf Butter anstatt auf Öl oder groß zu braten.
Die Blätter, die Sie unten und oben verwendet haben, sind auch köstlich! Golabki Gericht ist eine gute Wahl für Familienessen. Niemand wird das Haus hungrig verlassen!

Video-Anleitungen: Kohlrouladen mit Reis und Hackfleisch , mal anders - gołąbki/Polnische Spezialitäten - (August 2022).