Respekt zwischen Händlern und Kunden
In einigen Münzsammelzeitschriften wurde viel über das Verhalten einiger Münzhändler geschrieben. Sie wurden als "Rogue Dealers" bezeichnet. Dieser Name ist nicht ganz richtig. Für mich ist ein Schurkenhändler einer, der sein Geschäft auf illegale Weise betreibt. Er betrügt absichtlich seine Kunden, bewertet seine Münzen usw.
Was als "Schurkenhändler" bezeichnet wurde, sind genauer gesagt Händler, deren Kundenservice grausam ist!

Ein Münzhändler kann die ehrlichste Person sein, und sein Kundenservice kann immer noch nerven. Diese wurden als "Schurkenhändler" bezeichnet. Es gibt viele unhöfliche Münzhändler im Geschäft. Es ist ihre Sache, sie können es nach Belieben betreiben, nur ihre Kunden können sie dazu bringen, ihre Gewohnheiten zu ändern. Allerdings haben Sie sicherlich auch unhöfliche Kunden, worum es in diesem Artikel geht.

Wenn Sie Münzen als Hobby sammeln, wissen Sie, dass die Preise einiger Händler zu hoch sind, während die Preise in einigen Reiseführern zu niedrig sind, daher die Wortführer. “ Bei einer bestimmten Münze kann der Preis leicht höher sein, als in einem aktuellen Münzführer der Wert aufgeführt ist. Sie müssen auf dem Markt bleiben, um diese Dinge herauszufinden. Wenn ein Münzhändler eine Münze von einem anderen Händler kauft, ist es das Richtige, nach dem besten Preis zu fragen, den er Ihnen geben kann, und nicht zu verlangen, dass der andere Händler die Münze zu Ihrem eigenen willkürlichen Preis an Sie verkauft.

Der Kauf und Verkauf von Münzen ist eine echte Einbahnstraße. Seien Sie freundlich und Sie sollten im Gegenzug freundlich behandelt werden. Ehrliche Münzhändler sind im Geschäft, um Geld zu verdienen. Der Händler muss einen Preis für die gewünschte Münze zahlen, die Münze wurde ihm nicht gespendet. Möglicherweise musste er einen Mitarbeiter bezahlen, um die Münze zu recherchieren, oder er musste seine eigene Zeit nutzen, um die Recherche durchzuführen. Er muss andere Geschäftskosten bezahlen, um im Geschäft zu bleiben.

In der heutigen Wirtschaft ist viel Geld erforderlich, um ein großes Münzgeschäft zu betreiben. Wenn Sie einen physischen Standort haben, müssen Miete, Nebenkosten, Steuern und eine Vielzahl anderer Kosten bezahlt werden, um die Tür offen zu halten. Außerdem muss jeder gute Münzhändler ständig recherchieren und lesen, um mit den aktuellen Markttrends Schritt zu halten. Ein Münzhändler hat viel mehr in die Münzen investiert, die er zum Verkauf hat, als man denkt. Viele Vollzeithändler haben wenig persönliches Leben außerhalb ihres Geschäfts.

Video-Anleitungen: easystaff - Passion for People (September 2020).