Gargantia auf dem verdurösen Planeten
Fernsehen & Filme

Gargantia auf dem verdurösen Planeten

Gargantia auf dem verdurösen Planeten ist eine Anime-Serie von Production I.G.

Die Serie spielt in ferner Zukunft und die Menschheit ist zu den Sternen gegangen. Die Galaktische Allianz der Menschheit wurde gegründet und befindet sich in einem Krieg mit einer außerirdischen Spezies namens Hideauze.

Der Protagonist von Gargantia auf dem verdurösen Planeten ist Ledo, ein 16-jähriger Fähnrich. Er steuert ein Maschinenkaliber, bei dem es sich um einen KI-automatisierten und humanoiden Kampfanzug handelt. Ledo bezeichnet es als "Kammer". Während der ersten Episode ist Ledo Teil eines fehlgeschlagenen Versuchs der Allianz, die Superwaffe des Feindes zu zerstören. Während eines Retreats klopften Ledo und Chamber in ein Wurmloch und Ledo verlor das Bewusstsein.

Sechs Monate später erwacht Ledo und stellt fest, dass er sich an einem unbekannten Ort befindet und dass Chamber ihn während dieser Zeit in Kryo-Stase versetzt hat, damit Ledo seine Wunden heilen kann. Als Ledo sieht, was außerhalb von Chamber vor sich geht, sieht er, dass Leute versuchen, Chamber zu öffnen. Weder Ledo noch Chamber verstehen die Sprache, die sie hören.

Am Ende der ersten Episode konnte Chamber feststellen, dass sie sich auf der Erde befinden, dem Geburtsort der Menschheit. An dem Punkt, an dem die Serie eingestellt ist, wissen die Mitglieder der Allianz nur durch Geschichten von der Existenz der Erde und glaubten, es sei ein Mythos.

Die erste Folge von Gargantia des verdurösen Planeten ist eigentlich ziemlich gut gemacht. Während die Episode damit verbracht werden muss, die Charaktere und die Prämisse festzulegen, ist das Tempo genau richtig. Ungefähr die erste Hälfte der Episode wird für den Kampf aufgewendet, den Ledo und die Allianz führen, der eine Menge Action bietet, die den Zuschauer mit dem beschäftigt, was vor sich geht. Die zweite Hälfte findet auf der Erde statt und die Episode endet damit, dass Chamber erkennt, dass sie auf der Erde sind.

Ich vermute, dass sich die Serie kurzfristig wahrscheinlich darauf konzentrieren wird, dass Ledo versucht, sich an seine Umgebung anzupassen und zu lernen, wie man mit den Bewohnern der Erde kommuniziert. Es gibt dort ein gutes Handlungspotential, also wird hoffentlich das Potenzial, das ich aus dieser ersten Episode sehe, im Verlauf der Serie erfüllt.

Die Animation in Gargantia des verdurösen Planeten ist ziemlich anständig. Es mag zwar nicht besonders beeindruckend sein, sieht aber auch nicht schlecht aus. Die Animation scheint die Geschichte zu ergänzen, die die Serie bisher präsentiert hat.

Nach dem, was ich in der ersten Folge gesehen habe, war in der Grafik nichts zu beanstanden. In den Untertiteln wird angedeutet, dass eine gewisse Obszönität gesagt wird, wenn Chamber versucht, die Sprache der Bewohner der Erde herauszufinden; Die Art und Weise, wie es gemacht wird, ist jedoch ziemlich humorvoll und die Wörter selbst werden nie verwendet. Aus Chambers Beschreibung geht jedoch hervor, dass die Erdlinge dies sagen.

Persönlich würde ich empfehlen Gargantia auf dem verdurösen Planeten für Anime-Zuschauer, die 13 oder 14 Jahre alt und älter sind.

TitelFolgenErscheinungsjahr (e)DirektorStudioLizenzgeber
Gargantia des verdurösen Planeten122013Kazuya MurataProduktion I.G.N / A

Video-Anleitungen: ANIMESTUNDE #01 | Suisei no Gargantia (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Zu Weihnachten ein Auto kaufen

Louna - Rückblick

Napoleon und Kunst des Empire-Stils