Komfortabler Platz im Freien mit kleinem Budget
Wenn der Frühling näher rückt, erhalten Outdoor-Aktivitäten einen neuen Fokus und ein neues Interesse. Das Leben im Hinterhof wird immer beliebter, da immer mehr Menschen die Natur suchen, um die Hektik und den Stress des Alltags in Einklang zu bringen. Stilvolle, komfortable Außenräume definieren häufig die natürliche Grenze zwischen Innen- und Außenräumen. Große, kunstvolle Außenräume mit exquisiten, handgefertigten Möbeln und einer schicken Designerküche sind möglicherweise nicht für jeden eine praktikable Option. Was ist, wenn Sie nur einen einfachen, aber komfortablen Außenbereich wünschen? Das Erstellen eines persönlichen Outdoor-Hafens muss nicht viel Geld einbringen. Was sollten wir bei der Planung eines Außenbereichs mit begrenztem Budget beachten?

1. Betonen Sie Haltbarkeit und Qualität in Bezug auf die Materialien, die in Ihrem Projekt verwendet werden sollen. Es ist auf lange Sicht weniger teuer.

2. Einfachheit des Designs. Manchmal ist weniger wirklich mehr.

3. Betonen Sie die Funktionalität.

4. Einfache Wartung. Sie möchten Ihren Außenbereich genießen und nicht den größten Teil Ihrer Zeit damit verbringen, den Unterhalt zu reinigen und zu verwalten.

5. Bequemlichkeit.

Planen Sie Ihren Außenbereich

1. Analysieren Sie den verfügbaren Speicherplatz. Was sind die Vorteile und möglichen Probleme des Geländes? Liegt es an einem Hang oder Hügel? Wie viel Land ist tatsächlich "nutzbar"?

2. Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihres Außenraums die Auswirkungen des Klimas (d. H. Sonnenlicht und Wind).

3. Definieren Sie einen Zweck für Ihren Außenbereich. Ist es in erster Linie zum Kochen (BBQs) und zur Unterhaltung? Oder interessieren Sie sich mehr für die Kommunikation mit der Natur, das Schreiben, Malen oder die persönliche Entspannung?

4. Wie viele Personen wird das Gebiet aufnehmen?

5. Beginnen Sie damit, Häuser in Ihrer Nachbarschaft nach Ideen zu durchsuchen. Gestalten Sie Ihren Außenbereich so, dass er mit seiner Umgebung und Umgebung harmoniert. Wenden Sie sich an erfahrene Landschaftsarchitekten, um Rat und Feedback zu erhalten. Sie können auch Fotos von Ihrem Garten machen, um das Design Ihres Außenraums realistisch zu visualisieren. Man kann auch Landschaftsgarten-Software verwenden, um mit verschiedenen Designs zu experimentieren.

6. Planen Sie die Gestaltung Ihres Wohnbereichs im Freien in überschaubaren Schritten, da dies nicht nur kostengünstiger ist, sondern auch eine größere Flexibilität im Laufe der Zeit ermöglicht. Der freie Fluss des Außenraums ermöglicht Innovationen in Bezug auf das Design, kann aber auch spezifische Herausforderungen mit sich bringen. Es ist allzu leicht, sich mitreißen zu lassen, viel mehr Geld auszugeben, als Sie wollen oder brauchen, und am Ende einen schlecht definierten, zufälligen "Look" zu erhalten.

7. Erstellen Sie einen wichtigen Schwerpunkt und gestalten Sie Ihren Außenbereich darum herum. Dies hat den Vorteil, dass Sie die Kosten unter Kontrolle halten und sich auf das Thema und die Funktion des Außenbereichs konzentrieren können.

8. Kaufen Sie Artikel nach und nach und nur das, was Sie brauchen. Die Fülle an Auswahlmöglichkeiten für Gartenmöbel und Accessoires ist einfach überwältigend und es ist schwierig, die Auswahl einzuschränken. Es ist wichtig, beim Kauf von Artikeln eine Designperspektive beizubehalten. In einigen Fällen kann man sich mehr auf den Kauf von Gartenmöbeln, Beleuchtung und Accessoires konzentrieren und die natürlichen Elemente wie Blumen, Pflanzen und Sträucher völlig vernachlässigen. Integrieren Sie so viel Natur wie möglich in Ihr Design.

9. Überlegen Sie, wie Sie Tore, Pavillons, Wege, Pergolen und Gitter kreativ nutzen können.

10. Vergleichen Sie eine Vielzahl von Farbschemata für Ihren Außenbereich. Berücksichtigen Sie die verschiedenen Kombinationen von Farbe und Textur, die sich auf natürliche Materialien wie Holz, Steine ​​und Pflanzen beziehen. Sie können eine Felsplatte als interessantes Herzstück verwenden. Ein Wandbild kann Interesse und Charme hinzufügen.

11. Betonen Sie Wertstoffe in Ihrem Außenbereich wie alte Flaschen, Behälter, Gläser und Vasen.

12. Kaufen Sie Vintage- oder Retro-Gartenmöbel und -accessoires auf Flohmärkten, in Gartentauschgeschäften und in Konsignationsgeschäften. Verleihen Sie alten Möbeln mit Polstern einen ganz neuen Look. Machen Sie so viele Ihrer eigenen Accessoires wie Kissen aus alten Vorhängen, Decken oder Kleidung.

13. Verwenden Sie Kletterpflanzen und Blumen wie Clematis für mehr Privatsphäre.

14. Hängen Sie eine Hängematte an einem dafür vorgesehenen Ort auf.

15. Erwägen Sie den Bau eines kleinen Teichs, wenn ausreichend Platz vorhanden ist.




Zu Informationszwecken und nicht als Beratung gedacht.

Video-Anleitungen: Kleine balkon gärten ideen (March 2021).