Sind Sie sicher zu trinken und zu fahren?

Als ich ein junger Erwachsener war, warnten mich meine Eltern immer, dass sich Trinken und Fahren nicht vermischen. "Wenn Sie getrunken haben und zu viel zum Fahren hatten, rufen Sie uns an. Wir holen Sie ab, ohne Fragen zu stellen. " So ging das Mantra.

Obwohl mir so ein süßes Angebot unter die Nase gelegt wurde, blieb mir die Entscheidung, wie viel zu viel war, immer noch überlassen. Wie würde ich wissen, dass ich die Schwelle überschritten hatte? Musste ich bewusst Worte verwischen oder über meine eigenen Füße stolpern? Es ist nicht einfach, sich den zusätzlichen Kosten oder der „Haltezeit“ zu stellen, die erforderlich sind, um eine rationale Entscheidung über Alkohol zu treffen. Angesichts der Beeinträchtigung des Urteilsvermögens als eines der ersten Anzeichen einer Vergiftung ist es nicht verwunderlich, dass so viele Menschen über das Gesetz hinaus in das Reich der unbestätigten Vergiftung gelangen.

Mein eigenes denkwürdiges Ereignis dieser längst vergangenen Tage ereignete sich nach Stunden in einem auffälligen Main Line-Nachtclub auf der Suche nach lauter Musik, fließenden Getränken und Alpha-Männern. Es steht außer Frage, dass ich als Fahrer zu viel getrunken habe. Bei all den Lichtern und dem Glitzern beschlossen meine Freundin und ich plötzlich, dass Philadelphia aufregender sein würde, und so machten wir uns auf den Weg und rasten mit einer Geschwindigkeit die Autobahn entlang, die einen Polizisten zum Speicheln bringen würde. Eine Ampel tauchte plötzlich aus der Dunkelheit auf und funkelte wie das Blut Luzifers. Das beeinträchtigte Urteilsvermögen arbeitete mit Vollgas, als ich auf die Bremse trat. Wir waren uns eines scharfen Geruchs bewusst, der die Luft erfüllte, aber nur flüchtig darauf achtete.

Es war spät, also gab es wenig Verkehr. Zehn Minuten später fuhren wir arrogant die Broad Street Philadelphia entlang… dieselbe Broad Street, die durch die Mummers of Two Street und das Hockeyteam „Broad Street Bullies“ berühmt wurde. Wir waren unsere eigenen Mobber, unbesiegbar ... stolz, der Fluch der Jungen. Als wir uns einer Ampel näherten, erinnerte ich mich an den scharfen Geruch. Das Kreischen einer Nachteule würde im Vergleich zu dem Geräusch, das von meinem Auto hallte, verstärkt durch die Dunkelheit und die leeren Straßen, verblassen. Die Kraft meines früheren „Fehlers“ hatte die Bremsbacken vollständig aus ihren Trommeln gerissen, so dass ich kaum noch in der Lage war, das Auto anzuhalten. Bloßer Wille und Entschlossenheit haben uns den Hals gerettet. Wir ertrugen die durchdringenden Schreie des Autos und schrien Metall gegen Metall, als ich mit Leib und Seele auf dem Bremspedal stand. Zeit, Papa anzurufen und die Theorie zu testen…

Wir warteten über eine Stunde auf der dunklen Straße. Es war drei Uhr morgens, als er ankam, aber er sagte nichts. Wir waren die Glücklichen. Unverletzt. Verlegen. Am Leben.

Diese Tage scheinen eine alte Geschichte zu sein. Gesetze sind strenger geworden. Das National Minimum Drinking Age Act von 1984 besagt, dass Einnahmen von Staaten einbehalten werden, die den Kauf von Alkohol durch Personen unter 21 Jahren erlauben. Obwohl das öffentliche und private "Besitzalter" 21 Jahre beträgt, verbieten die meisten Staaten den Konsum nicht ausdrücklich "unter jungen Erwachsenen oder Minderjährigen im privaten Sektor.

Gesetze, die das Fahren unter Einfluss (DUI) oder das Fahren während des Rauschens (DWI) einschränken, erzwingen viel strengere Strafen für mangelndes Urteilsvermögen. Alle fünfzig Bundesstaaten und der District of Columbia haben „per se Gesetze“, die es als Straftat ansehen, mit einem Blutalkoholspiegel (BAC) auf oder über einem für diesen Staat festgelegten Wert zu fahren, normalerweise 0,08% (mit Ausnahme von Colorado, Delaware) und Minnesota, wo der BAC auf 0,10% festgelegt ist). Die Federal Aviation Regulations für die Steuerung eines Flugzeugs setzen den BAC-Standard für Flieger auf weniger als 0,04%. Zusätzlich erlauben 43 Staaten Fahrberechtigungen für einige "Täter" unter bestimmten Bedingungen, d. H. Nur in Fahrzeugen, die mit Zündschlössern ausgestattet sind. Diese Geräte analysieren den Atem eines Fahrers und deaktivieren die Zündung, wenn der Fahrer getrunken hat.

Vierzig Bundesstaaten und der District of Columbia verhängen strengere Strafen für Fahrer mit BAC-Messungen, die erheblich höher sind als die als kriminelle Mindestwerte für "Trinken und Fahren" festgelegten Werte, was darauf hinweist, dass der Trinker wissentlich Alkohol in Anteilen mit "hoher Oktanzahl" konsumiert hat und dennoch die Entscheidung getroffen hat fahren. Diese BAC-Werte für „erhöhte Strafen“ reichen von 0,15% in einigen Staaten bis zu 0,20% in anderen.

Eine Möglichkeit, sich physisch und rechtlich zu schützen, besteht in der persönlichen Überwachung Ihres BAC nach dem Trinken von Alkohol. Der Alcomate Phoenix Breath Alcohol Tester von AK Solutions aus Palisades Park, New Jersey, ist ein zuverlässiges Instrument für Screeningzwecke. Es verwendet eine vorkalibrierte Technologie, mit der Sie das Sensormodul nach 200-300 Tests austauschen können. Es wird mit einem austauschbaren Mundstück geliefert und bewahrt zwei Ersatzmundstücke im Batteriefach auf.

Die schlanke, kompakte Größe ist leicht zu tragen und leicht zu bedienen. Drücken Sie einfach die Taste, warten Sie, bis auf dem Bildschirm „Schlag“ angezeigt wird, versiegeln Sie Ihre Lippen um das Mundstück und blasen Sie dann gleichmäßig und gleichmäßig. Ihr BAC wird auf dem Bildschirm aufgezeichnet, und Sie haben keine Zweifel daran, ob Sie legal und sicher ein Kraftfahrzeug fahren können.

Der Alcomate Phoenix wird mit einer Tragetasche, einem Riemengriff, 2 AA-Batterien und Ersatzmundstücken geliefert. Die Zulassungen wurden von der FDA 510 (k), DOT / NHTSA, US-Küstenwache, erteilt und sind nach ISO 9002 zertifiziert. Bei einem Verkaufspreis von etwa 124 US-Dollar ist dies eine Investition in Ihre Zukunft, die Gold wert sein kann.

Ich habe meine bei Keystone Homebrew gekauft: //www.keystonehomebrew.com/ Sie nehmen Ihre Bestellung gerne online entgegen.

Prost!

Video-Anleitungen: Wer fährt, trinkt nicht. (Januar 2022).