Grundlegende rote Chilisauce - Salsa Pasilla
Eroberungen, Kriege, Revolution und Unabhängigkeit, durch all das bleibt die einzige Konstante in Mexiko der rote Chili. Roter Chili, der in allen Regionen des Landes heimisch ist, ist in vielen Farben, Größen, Formen und Geschmacksrichtungen erhältlich. Es wird als Grundnahrungsmittel und Standardgewürz für den Tisch anerkannt und findet sich zu jeder Mahlzeit. Es wird häufig in getrockneter Form verwendet und kann durch Einweichen in heißes Wasser rehydratisiert werden, oder sogar Milch, Samen und Venen werden von rehydrierten Chilis genauso gereinigt wie in frischen Chilis. Für dieses Rezept wird der Chili eher geröstet als rehydriert und in seiner Gesamtheit verwendet, mit Ausnahme der Stängel.

Zu den Zubereitungen von rotem Chili gehören aufwändige Saucen, Maulwürfe und Pipians, aber dieses Grundrezept verleiht fast jedem Gericht eine wunderbare Geschmacksschicht. Egal, ob es sich um ein heißes Fleischgericht, eine schnelle Quesadilla oder Rührei handelt, alle werden mit einem Schuss hausgemachter „Salsa Pasilla“ lebendig und lecker. Diese Salsa ist ideal für die Aufbewahrung und wird drei bis vier Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Die Hauptzutat, Chilipasilla, ist eine der größten exportierten Chilis Mexikos und außerhalb Mexikos überraschend leicht zu finden. Viele große Lebensmittelketten, zusätzlich zu ethnischen Fachgeschäften, führen es. Achten Sie beim Einkaufen auf die Aufschrift „chile pasilla de Mexico“, um Verwechslungen mit pasilla chiles aus anderen Regionen zu vermeiden.

Chile Pasilla bietet einen tiefen Geschmack mit einem komplexen, angenehm bitteren Biss und ist mild in seinem Wärmefaktor. Es ist einfach zuzubereiten, vielseitig und authentisch lecker. Die Rezeptausbeute beträgt ungefähr eine Tasse.

Zutaten:
4 getrocknete Pasilla Chiles
1 Große Knoblauchzehe oder zwei kleine Gewürznelken
Kaltes Wasser zum Mischen, nicht mehr als 1 Tasse
Salz nach Geschmack
Weiße Zwiebel fein gehackt, etwa 1/8 einer mittelgroßen Zwiebel

Werkzeuge:
Molcajete oder Mixer
Comal, Bratpfanne oder Pfanne mit schwerem Boden
Servier- oder Lagerbehälter

Schritte:
1. Knoblauch in einem Molcajete oder Mixer mahlen.
2. Heizen Sie einen Comal, eine Bratpfanne oder eine Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze vor, um Chilis zu rösten.
3. Chilis sollten mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, um Feldreste zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass sie nicht feucht sind, und rösten Sie jeden Chili auf Ihrer erhitzten Oberfläche vorsichtig an. Lassen Sie die Stiele an Ort und Stelle, während Sie mit ihnen arbeiten. Achten Sie darauf, die Haut nicht zu versengen oder zu verbrennen. Die Chilis wiederholt wenden, bis sie gleichmäßig knusprig sind, und vom Herd nehmen.
4. Mit jeweils einem Chili bis auf den Stiel in den Molcajete oder Mixer geben und nach Bedarf mit Wasser mischen, um eine leicht grobe, rustikale Sauce zu erhalten.
5. Nach Belieben mit Salz abschmecken und würzen.
6. Auf eine Servierplatte geben, mit fein gehackten Zwiebeln bedecken und servieren.

Video-Anleitungen: BabelFamily's interview with Ron Bartek (FARA) - part 2 of 7 (Dezember 2021).