Soll ich meine neue Orchidee umtopfen?
Eine der häufigsten Fragen, die Orchideenzüchter erhalten, lautet: "Soll ich meine neue Orchidee umtopfen?" Und natürlich ist die Antwort alles andere als einfach. Ich werde versuchen, Ihnen einige Szenarien zu geben, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, was zu tun ist.

Die wichtigste Antwort lautet: Umtopfen Sie nicht, bis die Orchidee nicht mehr blüht. Das Umtopfen ist für die Pflanze stressig und Sie können die Blumen fallen lassen, wenn Sie versuchen, sie umzutopfen. Was Sie beachten müssen, ist der Bewässerungsplan, die Lichtmenge und der Standort der blühenden Pflanze, um sie so lange wie möglich genießen zu können.

Schneiden Sie nach der Blüte den Blütenstand so nah wie möglich an der Basis der Pflanze zurück. Siehe den verlinkten Artikel über Phalaenopsis - Wie geht es weiter? für Einzelheiten zu dieser Gattung. Schauen Sie sich dann an, in welche Art von Medien Ihre Orchidee eingetopft ist. In den meisten Fällen, wenn es sich bei den Medien um reines Spaghnummoos handelt, möchten Sie die Orchidee umtopfen. Die Ausnahme ist, wenn die Orchidee ein Paph oder ein Phrag ist, die viel mehr Feuchtigkeit mögen als die meisten Orchideen. Phals, Cattleyas und Oncidiums müssen alle in einer Mischung umgetopft werden, die weniger Feuchtigkeit liefert, da sonst die Wurzeln höchstwahrscheinlich verrotten und Sie die Pflanze verlieren.

Wenn Ihre Pflanze in ein Rindenmedium getopft ist und Sie nur eine sehr begrenzte Anzahl von Pflanzen haben oder dies Ihre einzige Pflanze ist, lassen Sie sie so, wie sie ist, bis sie aus ihrem Topf herauswächst. (Ich war sehr verwirrt, als ich anfing, Orchideen zu züchten, was dieser Ausdruck „aus dem Topf herauswachsen“ bedeutete. Sympodiale Orchideen wie Cattleyas werden buchstäblich über die Seite des Topfes wachsen und Wurzeln in die Luft schlagen, um dies zu versuchen finden Sie etwas zum Wachsen.) Das meiste Rindenmedium hält nur zwei bis drei Jahre. Wenn Ihre Pflanze es bis dahin nicht bis zur Seite des Topfes geschafft hat, muss sie dann umgetopft werden.

Wenn Sie eine größere Sammlung haben, möchten Sie umtopfen, wenn eine blühende Pflanze fertig ist, damit sich Ihre Pflanzen alle im selben Medium befinden. Dies ist sehr wichtig, damit die Bewässerung der Pflanzen gleichzeitig konsistent erfolgen kann. Wenn Sie unterschiedliche Arten von Medien für Ihre Pflanzen haben, sind die Anforderungen an Bewässerung und Düngung sehr unterschiedlich und es ist schwierig, zu verhindern, dass diese in unterschiedlichen Töpfen oder Wachstumsbedingungen unter- oder überbewässert werden.

Video-Anleitungen: Wie topfe ich meine Orchidee richtig um. Profitipps vom Orchideengärtner (Januar 2022).