Lungenentzündung, nur die Fakten
Trotz der Fortschritte in der Antibiotikatherapie bleibt die Lungenentzündung eine der Haupttodesursachen in den USA. Im Gegensatz zur Bronchitis, die die Luftwege zur Lunge betrifft, ist eine Lungenentzündung eine Infektion des Lungengewebes. Dies kann auf Viren wie das Influenzavirus, einen Pilz oder Bakterien zurückzuführen sein. Die meisten klinisch signifikanten Pneumonien sind auf bakterielle Infektionen zurückzuführen, daher wird dies der Schwerpunkt dieses Artikels sein.

Laut Up to Date werden jedes Jahr ungefähr vier Millionen Fälle von Lungenentzündung in der Gemeinde erworben (auch als ambulant erworbene Lungenentzündung oder GAP bezeichnet). Von diesen benötigen fast 20 Prozent einen Krankenhausaufenthalt. Diese Zahl kommt zu den Fällen von Lungenentzündung hinzu, die im Krankenhaus, im Pflegeheim oder in anderen Langzeitpflegeeinrichtungen auftreten.

Die Unterscheidung zwischen GAP und anderen Formen der Lungenentzündung ist bedeutsam, da Menschen, die während ihrer täglichen Aktivitäten eine Lungenentzündung entwickeln, wahrscheinlich mit einem Organismus infiziert sind, der leichter zu behandeln ist als diejenigen, die ihre Lungenentzündung im Krankenhaus entwickeln Beispiel. (Die Menschen im Krankenhaus sind per Definition kranker als die zu Hause und sie sind trotz der besten Hygieneanstrengungen von Ärzten und Mitarbeitern wirklich schlechten Organismen ausgesetzt.)

Während CAP durch verschiedene Arten von Bakterien verursacht werden kann, werden die meisten bei weitem durch Bakterien verursacht, die als Streptokokken-Pneumonie, auch Pneumokokken genannt, bezeichnet werden.

Wie könnte ich an einer Lungenentzündung erkranken?
Jedes Mal, wenn wir Luft holen, sind wir winzigen Mikroorganismen um uns herum ausgesetzt. Normalerweise kann der Körper verhindern, dass diese Mikroorganismen in das Lungengewebe eindringen und eine Lungenentzündung auslösen. Zu unseren natürlichen Abwehrmechanismen gehören unser Immunsystem und winzige haarähnliche Partikel, die die Atemwege auskleiden. Trotz dieser natürlichen Abwehrmechanismen können sich diese Mikroorganismen gelegentlich in der Lunge "ansiedeln" und sich immer wieder vermehren, was zu einer Lungenentzündung führt.

Bin ich einem Lungenentzündungsrisiko ausgesetzt?
Jeder kann eine Lungenentzündung entwickeln, aber es gibt bestimmte Gruppen, die einem besonders hohen Risiko ausgesetzt sind. Dazu gehören unter anderem:
Die über 65 Jahre alt
Die sehr jungen
Zigarettenraucher
Personen mit chronischen Krankheiten wie Asthma, COPD, Diabetes und Herzinsuffizienz
Diejenigen, die unterernährt sind
Bettlägerige Personen und andere Personen mit eingeschränkter Hustenfähigkeit, z. B. Schlaganfallpatienten
Menschen, deren Immunsystem beeinträchtigt ist, z. B. durch Chemotherapie oder Steroidgebrauch

Was sind die Symptome einer Lungenentzündung?
Häufige Symptome sind:
Husten, insbesondere ein Husten, der gelben, grünen oder rostfarbenen Auswurf erzeugt
Fieber (seltener bei älteren Menschen als bei jungen Menschen)
Schüttelfrost
Kurzatmigkeit
Brustschmerzen, besonders beim Atmen
Übelkeit, Erbrechen und / oder Durchfall (nicht so wahrscheinlich aufgrund einer Lungenentzündung, wenn überhaupt keine respiratorischen Symptome vorliegen)
Änderungen des mentalen Status (z. B. Verwirrung)

Kann ich eine Lungenentzündung verhindern?
Der Pneumokokken-Impfstoff kann Ihre Veränderungen bei einem schweren Fall von Streptokokken-Pneumonie, der häufigsten Form der Pneumonie, erheblich verringern. Es gibt jedoch keine wirksamen Impfstoffe gegen die anderen Bakterien, die eine Lungenentzündung verursachen können.

Waschen Sie Ihre Hände häufig.

Vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen, die an einer Atemwegserkrankung leiden.

Wie wird es behandelt?
Lungenentzündung wird mit Antibiotika behandelt, und in der Regel fühlen sich die Menschen innerhalb weniger Tage nach Beginn der Therapie besser, obwohl eine Minderheit der Menschen Komplikationen einer Lungenentzündung entwickelt. Nicht alle Menschen müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn sie an einer Lungenentzündung leiden. Es ist jedoch wichtig, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie besorgniserregende Symptome haben. Je kranker Sie sind, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen und Komplikationen einer Lungenentzündung entwickeln.











Video-Anleitungen: Atmung & Atmungssystem des Menschen - Der menschliche Körper (Dezember 2021).