Obamas Aufruf zum Dienst schafft Kontroversen
Zivildienst ist sicherlich kein neues Konzept. Das Thema hat jedoch viele neue Kontroversen ausgelöst, seit der gewählte Präsident Barack Obama während seiner historischen Kampagne einen Aufruf zum Dienst veröffentlicht hat.

"Ich werde nicht nur um Ihre Stimme als Kandidat bitten. Ich werde um Ihren Dienst und Ihre aktive Staatsbürgerschaft bitten “, sagte Obama in einer Rede im Jahr 2007. Und jetzt, da seine Präsidentschaft gleich um die Ecke ist, achten die Menschen genauer darauf, wie Obama genau um unseren Dienst bitten wird.

Okay, lassen Sie uns diese Details durchgehen. Obama plant, mehr Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, in der Corporation for National and Community Service zu arbeiten, indem die Anzahl der Positionen von 75.000 auf 250.000 erhöht wird. Er wird ein Classroom Corps, ein Health Corps, ein Veteran Corps, ein Clean Energy Corps und andere hinzufügen, um die Bedingungen in Schulen, Pflegeheimen und der Umwelt im ganzen Land zu verbessern. Der gewählte Präsident Obama wird auch das Friedenskorps verdoppeln und Rentnern mehr Möglichkeiten bieten, ihren Gemeinden zu dienen. Er wird gemeinnützigen Organisationen mehr Unterstützung durch den Bund gewähren und ihnen dabei helfen, effektiver zu werden.

So weit, ist es gut. Nichts dort klingt für mich kontrovers. Lass uns weitermachen.

Um die jungen Menschen in Amerika zu ermutigen, gemeinschaftsorientierter zu werden, plant Obama, nationale Richtlinien für Service-Learning-Initiativen an unseren Schulen zu entwickeln. College-Studenten, die jedes Jahr 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, erhalten eine Steuergutschrift in Höhe von 4.000 USD. Schließlich plant Obama, "ein Ziel zu setzen, dass alle Schüler der Mittel- und Oberstufe 50 Stunden gemeinnützige Arbeit pro Jahr leisten".

Ah, da ist die Kontroverse. Viele Schulen haben dieses Dienstmandat seit mehreren Jahren, was aufgrund seiner sehr unterschiedlichen Natur zu unterschiedlichen Meinungen geführt hat. Freiwilligendienst für andere ist von Natur aus etwas, das eine Person tun möchte, weil es sich gut anfühlt. Wenn man sich freiwillig melden muss, wird der eigentliche Zweck der Freiwilligenarbeit zunichte gemacht. Es fühlt sich niemals so gut an und es wird niemals den gleichen Geist des Gebens in jemandem aufbauen, wenn er oder sie beauftragt wird, zu dienen.

Obwohl es unmöglich ist, die Tatsache zu diskutieren, dass der erforderliche Dienst den Zweck der Freiwilligentätigkeit zunichte macht, denke ich, dass die Leute, die dieses Argument vorbringen, den Punkt verfehlen.

Obamas Service-Fokus liegt auf Kindern, der zukünftigen Generation unseres Landes. Warum schicken wir unsere Kinder zur Schule? Weil sie nicht alles wissen - sie müssen unterrichtet werden. Warum schicken wir unsere Kinder in Kirchen und Tempel? Weil sie nicht alles verstehen, müssen wir ihnen helfen, es zu verstehen. Warum kümmern sich Eltern um ihre Kinder? Weil sie noch nicht auf sich selbst aufpassen können - wir müssen ihnen helfen, unabhängig zu werden.

Warum sollten wir unseren Kindern beibringen, anderen zu dienen? Weil sie nicht erkennen, dass sie es können, müssen wir ihnen zeigen, wie sie etwas bewirken können.

Schließlich lebt wirklich niemand alleine. Wir sind alle Teil einer Gemeinschaft, eines Landes, einer Welt, die von allen Menschen, die daran teilhaben, verbunden wird. Unseren Kindern beizubringen, ihrer Gemeinde etwas zurückzugeben, ist wie ihnen beizubringen, ihr Spielzeug zu teilen. Eines Tages, in der Zukunft, könnte Ihr Kind Hilfe brauchen. Woher bekommt er die Hilfe, wenn niemandem beigebracht wird, sich darum zu kümmern?

Ich bin alles für Service Learning. Ich würde lieber Kinder sehen, die die Hungrigen ernähren, den Armen helfen und lernen, Mitgefühl zu haben, als fernzusehen. Was um alles in der Welt kann möglicherweise schlecht daran sein, zu lernen, wie man anderen hilft?


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bitte besuchen Sie meine Website, Buzz For Your Biz.

Video-Anleitungen: „Besetztes“ Deutschland – warum Deutschlands Souveränität eingeschränkt ist (aktuell 28.05.2016) (Januar 2022).