Wie man die Schrift auswendig lernt
Als Christen müssen wir nicht nur das Wort Gottes lernen, sondern auch in der Lage sein, Schriften zu zitieren, die uns helfen, in unserem täglichen Leben stark im Geist zu bleiben. Wenn wir die heiligen Schriften im Gedächtnis behalten, können wir andere in Zeiten von Trauer oder Schwierigkeiten erheben. Die Bibel hat eine Antwort auf alle Komplexitäten des Lebens. Sie werden erstaunt sein, wie hilfreich es ist, wenn die heiligen Schriften verfügbar sind, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Das Wichtigste, um die heiligen Schriften in Erinnerung zu rufen, ist die Verpflichtung, die Bibel konsequent zu lesen und einen Plan zu haben. Denken Sie über Ihren Tagesablauf nach und finden Sie die Zeit, die Sie für das Lesen von Gottes Wort einplanen können. In dieser Zeit beginnen Sie, Schriften zu sammeln, um sie auswendig zu lernen.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen.

Halten Sie beim Lesen der Bibel einen Notizblock bereit und notieren Sie die heiligen Schriften, die Ihnen Kraft, Kraft, Frieden, Freude oder Verständnis für Gottes Plan geben. Dann können Sie sie immer wieder neu schreiben, bis sie in Ihrem Kopf automatisch werden. Wiederholung funktioniert!

Lies die Bibel laut vor. Jetzt siehst du das Wort, hörst das Wort und sprichst das Wort. Alle deine Sinne werden benutzt. Schreiben und schreiben Sie nicht nur, sondern sagen Sie es laut und wiederholen Sie es, um es weiterhin in Ihrem Gedächtnis festzuhalten, sondern um es in Ihren Geist versinken zu lassen.

Finden Sie eine Zeit in Ihrer täglichen Aktivität, um die heiligen Schriften zu wiederholen. Eine gute Zeit ist es, die heiligen Schriften in Ihrem Kopf zu rezitieren, während Sie morgens und abends Ihre Zähne putzen, oder laut zu rezitieren, während Sie duschen oder baden.

Veröffentlichen Sie Ihre Lieblingsschriften auf einer Notiz auf Ihrem Badezimmerspiegel, Ihrem Kalender oder auf Ihrem Computer, damit Sie sie jedes Mal, wenn Sie die Notiz sehen, immer wieder lesen können. Sie können sie auch auf schönem Karton tippen oder handschriftlich schreiben und auch Ihre Favoriten einrahmen.

Machen Sie das Lesen Ihrer Bibel zu einem Teil des Alltags. Wenn möglich, lesen Sie das Wort als erstes am Morgen, wenn Sie aufstehen. Wenn Sie die heiligen Schriften in Erinnerung behalten, werden Sie weiterhin von Geist und Seele erfüllt, wenn Notfälle oder verspätete Starts Sie am Lesen hindern.

Sobald Sie einige Schriftstellen auswendig gelernt haben, werden Sie überrascht sein, wie oft Sie sie in Ihrem Geist verwenden oder sie Freunden, Mitarbeitern und Familienmitgliedern als Ratschlag anbieten. Gottes Wort ist der beste Rat, den jeder geben kann!

Gott segne!

Video-Anleitungen: 10 Lerntipps für gute Noten! (Dezember 2020).