Taufe - Paten wählen
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen, wen Sie als Paten Ihres Kindes wählen. Die Wahl der Paten sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Paten übernehmen die Rolle, Ihrem Kind zu helfen, ein christliches Leben zu führen. Daher sollten diejenigen, die Sie wählen, ihren Glauben leben.

Der Kodex des kanonischen Rechts legt bestimmte Anforderungen fest, wenn es um Sponsoren / Paten für die Taufe geht.

Kodex des kanonischen Rechts

872 Soweit möglich, soll eine zu taufende Person einen Sponsor erhalten, der einen Erwachsenen bei der christlichen Initiation unterstützt oder zusammen mit den Eltern ein Kind zur Taufe vorlegt. Ein Sponsor hilft der getauften Person auch, ein christliches Leben im Einklang mit der Taufe zu führen und die damit verbundenen Verpflichtungen treu zu erfüllen.

873 Es darf nur einen männlichen oder einen weiblichen Sponsor oder jeweils einen geben.

874 §1. Um die Funktion eines Sponsors übernehmen zu dürfen, muss eine Person:

1 / von dem Taufenden, von den Eltern oder der Person, die ihren Platz einnimmt, oder in ihrer Abwesenheit vom Pastor oder Pfarrer bestimmt werden und die Fähigkeit und Absicht haben, diese Funktion zu erfüllen;

2 / das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, es sei denn, der Diözesanbischof hat ein anderes Alter festgelegt oder der Pastor oder Minister hat eine Ausnahme aus einem gerechten Grund gewährt;

3 / ein Katholik sein, der bestätigt wurde und bereits das heiligste Sakrament der Eucharistie erhalten hat und der ein Leben im Glauben führt, das der zu übernehmenden Funktion entspricht;

4 / nicht an eine rechtmäßig verhängte oder erklärte kanonische Strafe gebunden sein;

5 / sei nicht der Vater oder die Mutter des Getauften.

§2. Eine getaufte Person, die einer nichtkatholischen kirchlichen Gemeinschaft angehört, darf nur zusammen mit einem katholischen Sponsor und dann nur als Zeuge der Taufe teilnehmen.

Wichtige Punkte, die Sie bei der Auswahl der Paten und bei der Vorbereitung auf die Taufe Ihres Kindes beachten sollten:

Die Kirche benötigt nur einen Paten, jedoch werden normalerweise zwei ausgewählt - ein Pate und eine Patin.

Mindestens einer muss ein aktiver, praktizierender Katholik mit gutem Ansehen sein.

Paten müssen mindestens 16 Jahre alt sein, Erstkommunion und Konfirmation erhalten haben.

Nur zwei Paten können offiziell in der Taufurkunde und im Taufregister eingetragen werden.

In der Regel verlangt eine Gemeinde von Paten, dass sie ein Sponsorenzertifikat oder einen Brief ihrer Gemeinde vorlegen, aus dem hervorgeht, dass sie aktiv sind, praktizieren und berechtigt sind, Paten zu sein. In einigen Gemeinden müssen Paten an einem Taufkurs teilnehmen.

Wenn Sie Ihr Kind in einer anderen als Ihrer eigenen Gemeinde taufen lassen möchten, müssen Sie möglicherweise ein Erlaubnisschreiben Ihrer Gemeinde vorlegen, aus dem hervorgeht, dass es in Ordnung ist, Ihr Kind außerhalb Ihrer Gemeinde taufen zu lassen.

Wenn Sie sich auf die Taufe Ihres Kindes vorbereiten, wenden Sie sich an die Gemeinde, in der Sie die Taufe durchführen lassen möchten, um herauszufinden, was genau erforderlich ist, da diese von Gemeinde zu Gemeinde leicht variieren kann.

Ihr Patenkind: Was es heißt, katholische Paten zu sein - Kaufen Sie bei Amazon


Friede in Christus,
© Melissa Knoblett-Aman



Video-Anleitungen: Buntbox Geschenkschachteln, Geschenkboxen und Geschenkkartons zur Taufe (Oktober 2021).