Barbara Kingsolver - Die Bohnenbäume - Buchbesprechung
Ich habe Barbara Kinsolver zum ersten Mal aufgrund einer Empfehlung des Oprah Book Clubs "getroffen". Vor ein paar Jahren las ich die Poisonwood-Bibel, in der es um eine amerikanische Familie ging, die 1959 als Missionare in den Kongo reiste. Es war ein Epos, das die Augen öffnete, und ich war begeistert von Barbara Kingsolver, der Autorin.

The Bean Trees ist eine Geschichte über Taylor Green, eine junge Frau, die ihr Leben stark verändern will. Nach dem Abitur in einer kleinen Stadt in Kentucky festgefahren und nicht mehr so ​​weitermachen wollen wie ihre Klassenkameraden - schwanger und ohne die Welt zu kennen, die sie erwartet. Taylor verdient genug Geld, um einen 55er Volkswagen mit abgenutzten Reifen, ohne Anlasser und ohne Fenster zu kaufen.

Als sie in Tucson, Arizona, landet, hat sie ein dreijähriges indisches Cherokee-Kind auf dem Sitz neben sich. Diese Reise dauerte nur einige Monate, aber die Geschichte hinter dieser Überlandreise ist außergewöhnlich und glaubwürdig.

Dieses Buch steckt voller Überraschungen und Abenteuer. Es ist auch voller nachdenklicher Kapitel über Familienangehörige, illegale Ausländer und ihre Notlage und Not. Manchmal ist jeder Charakter zärtlich und gibt in der Natur nach ... und dann blättert man eine Seite um und findet diese neue Familieneinheit uneins.

Taylor ist in einer Reifenreparaturwerkstatt namens Jesus Is Lord Used Tyres mit einem riesigen Wandgemälde am Außenzaun von Jesus beschäftigt, das wie ein Reifen-Jojo in einer Hand aussieht. Diese Einrichtung befindet sich am Stadtrand von Tucson, Arizona, und ist zufällig auch ein Zufluchtsort für zentralamerikanische Flüchtlinge.

Diese junge, starke, besonnene junge Frau, die im ländlichen Kentucky aufgewachsen ist, findet Liebe und Freundschaft, Verlassenheit und Zugehörigkeit und stellt fest, dass scheinbar leere Räume voller erstaunlicher Überraschungen sind, die darauf warten, dass sie sie findet.

Für ein Mädchen, das nicht in einem frühen Alter schwanger werden möchte, hat es ein dreijähriges Kind. Sie wird zuerst Beschützerin und dann Mutter. Gerade am Ende des Romans, wenn Sie wissen, dass das Leben Taylor noch einen Kurvenball werfen und ihr neues Kind wegnehmen wird, sehen Sie, wie klug sie wirklich ist.


Video-Anleitungen: What Are The Best Books I've Read Since Starting Booktube? (Kann 2024).