Die Rose von Versailles
Die Rose von Versailles (was bekannt ist als Berusaiyu no Bara in Japan) ist eine Shojo-Anime-Serie aus den 1970er Jahren, die auf einer Manga-Serie von Riyoko Ikeda basiert. Diese Serie war 33 Jahre lang in Nordamerika nicht lizenziert, bis Nozomi Entertainment sie übernahm Die Rose von Versailles in 2012.

Der Protagonist von Die Rose von Versailles ist Oscar Francois de Jarjayes, die jüngste der sechs Töchter von General Jarjayes. Als Oscar geboren wurde, beschloss ihr Vater, sie wie einen Mann zu erziehen. Oscar wurde Fechten, Reiten und mittelalterlicher Kampf beigebracht. Während ihrer Kindheit übte Oscar ihre Fähigkeiten mit ihrem besten Freund Andre Grandier (der auch einer der Diener ihrer Familie war). Zu Beginn der Serie ist es offensichtlich, dass Andre in Oscar verliebt ist, aber er gibt es ihr nicht zu.

Zu Beginn der Serie ist es 20 Jahre vor der Französischen Revolution. Oscar ist 14 Jahre alt und wird Kommandeur der Royal Guard. Ihre Mission ist es, Marie Antoinette und den Rest der königlichen Familie zu begleiten und für die Sicherheit verantwortlich zu sein.

Ich hatte das Glück, einen Stream der ersten Episode auf der Website des Anime News Network zu sehen, der durch den Viki-Streaming-Dienst ermöglicht wurde. Da dies ein Anime-Titel ist, von dem ich in den letzten Jahren viel gehört habe und von dem ich gehört habe, dass er so ein Klassiker ist, war meine Neugier geweckt.

Nachdem ich mir die erste Folge angesehen habe, kann ich einen Blick darauf werfen, warum die Serie so hoch angesehen ist wie sie ist. Die Charaktere wurden realistisch dargestellt, und ich konnte sagen, dass es eine starke Schrift gab, die in die erste Episode ging. Sie waren definitiv in der Lage, mit einigen Darstellungen und Aktionen in dieser Serie davonzukommen, die viel schwieriger in eine Anime-Serie aufzunehmen wären, die heute produziert wird.

Das Gefühl des Charakterdesigns erinnerte irgendwie an Raumschlachtschiff Yamato. In gewisser Hinsicht stammt dieser Stil aus der Serie, ist aber auch ein Animationsstil, der realistischer aussieht und die Geschichte effektiv vermittelt.

Wenn Sie ein Fan von Shojo-Anime sind, insbesondere von Shojo-Anime aus dem Europa des 18. Jahrhunderts, dann Die Rose von Versailles ist einen Besuch wert. Persönlich würde ich diese Serie Anime-Zuschauern empfehlen, die 14 oder 15 Jahre alt und älter sind.


TitelFolgenErscheinungsjahr (e)DirektorStudioN. A. Lizenzgeber
Die Rose von Versailles401979-1980Tadao Nagahama / Osamu DezakiTokio Film ShinsaNozomi Entertainment
Die Rose und die Frauen von Versailles11980Osamu DezakiTokio Film ShinsaN / A

Video-Anleitungen: Lady Oscar Die Rose von Versailles Die komplette (Dezember 2022).