Juli Flaggenturnier
Mit der bevorstehenden Feier am 4. Juli organisierte unsere LGA-Turniervorsitzende Sharon Gillaspie an unserem ersten Mittwochstreffen im Juli ein Flaggenturnier. Mit diesem Turnierformat hat jeder die Chance zu gewinnen, wenn Sie Ihr Handicap spielen. Wenn Sie einen guten Tag haben, spielen Sie weiter, bis Sie Ihren letzten Schlag gespielt haben, und platzieren Sie dann Ihre Flagge an dieser Stelle. Wenn also der Par für Ihren Golfplatz 72 ist und Sie ein Handicap von 25 haben, spielen Sie, bis Sie 97 Schläge erreichen, und dort platzieren Sie Ihre Flagge.

Wir hatten eine gute Gruppengruppe, die sich für dieses Turnier anmeldete und ein Mittagessen beinhaltete, das anschließend von der LGA gesponsert wurde. Unser Turniervorsitzender Sharon war mit Postern und Anmeldeunterlagen gut organisiert. Dies ist eine Art Turnier, an dem viele Spieler mit höherem Handicap gerne teilnehmen, da nur diejenigen die Gewinner sein werden, die über ihr Handicap hinaus spielen können.



Am 1. Juli kam unser regulärer LGA-Sitzungstag und Sharon war auf die Registrierung mit Scorekarten für alle mit ihrer Flagge vorbereitet. Jede Flagge wurde mit dem Namen der Person, dem Par und dem Handicap des Spielers mit der Gesamtzahl markiert, mit der er im Turnier spielen wird. Sharon hatte eine Reihe von Regeln, die sie jedem Spieler gab und erklärte das Format. Sie informierte alle Spieler, dass sie es begrüßen würde, ihre Flagge bei ihrem letzten Schlag in der Mitte des Fairways zu platzieren, da sie nicht jedes Fairway nach den Flaggen durchsuchen wollte.

Wir sollten um 9:00 Uhr beginnen, aber ein kleiner Regenschauer kam vorbei, also legten wir nach 9:30 Uhr ab. Sharon hatte die Teams zusammengestellt und alle informiert, mit der Gruppe vor Ihnen Schritt zu halten. Sie war am Ende zu viert und würde gegen Ende der 18 Löcher die Flaggen aufheben.



Der Tag verlief gut, es blieb bewölkt, was bei Hitze und Feuchtigkeit half, da unsere Temperatur bis in die 100er Jahre hätte steigen können. Das Spiel verlief ziemlich gut und als wir das 17. Loch passierten, dachten wir, wir hätten zu diesem Zeitpunkt einige Flaggen finden sollen. Ich habe mit der letzten Gruppe gespielt, als wir endlich ein paar auf dem 18. Fairway gesehen haben. Sharon hatte ihre Spielerliste, also wussten wir, wie viele Flaggen wir abholen mussten. Da jeder Personenname auf der Flagge stand, konnte man sagen, wer die Gewinner sein würden.



Als die Spieler das Loch Nr. 1 erreichten, mussten sie von vorne beginnen, da sie noch Schläge hatten, um zu sehen, wie weit sie gehen konnten. Wir fanden den Rest der Flaggen in der Mitte des Fairways, aber die letzte befand sich in der Nähe der Annäherung an das Grün auf einem Par-5-Loch. Wir sammelten alle Flaggen und kehrten zum Mittagessen ins Clubhaus zurück, während Sharon ihre Wertung vervollständigte, um die Gewinner zu finden und fünf Plätze zu vergeben. Es stellte sich heraus, dass viele unserer Spieler mit Handicaps von 27 bis 34 die Gewinner waren und zwei bis drei zusätzliche Schläge über ihre Gesamtsumme hinaus gingen, um zu gewinnen.

Dies ist ein einfach zu planendes und durchzuführendes Turnier, da es Ihre Spieler unabhängig von ihrem Handicap interessieren sollte. Für jeden Spieler wurden kleine Plastikflaggen der USA verwendet, die in den meisten Sortengeschäften erhältlich sind. Ich bin sicher, Ihre Damengruppe würde diese Art von Turnier genießen. Probieren Sie es aus.

Video-Anleitungen: VISITANDO A LA FAMILIA DE TAKASHI + SITUACIÓN INCOMODA EN EL TREN ???? #VlogSemanal 9 | Juli (Januar 2021).