Museumsetikette
Museen sind nicht mehr die dunklen, muffigen, staubigen Orte, an denen sie früher waren. Die heutigen Museen sind aktive, lebendige Lernzentren. Das heißt aber nicht, dass "alles geht"!

Hier sind einige Tipps, wie Sie sich verhalten, wenn Sie ein Museum besuchen.

1. Sie können sprechen, aber höflich zu Ihren Mitmenschen sein. Es mag so aussehen, als ob Sie in einer Museumsgalerie flüstern und ruhig sein sollten, aber die meisten Kuratoren würden es lieben, wenn mehr Menschen miteinander darüber sprechen würden, was sie in einem Museum sehen! Ich gehe gerne durch mein Museum und höre Leute, die in einen Dialog über das, was sie erleben, verwickelt sind. Aber es versteht sich von selbst, dass nicht alle Museumsbesucher Ihr Gespräch hören möchten!

2. Fragen Sie vor dem Fotografieren. Die Fotorichtlinien eines Museums sollten deutlich auf einem Schild neben dem Zulassungsschalter oder auf Ihrer Tourenkarte angegeben werden. Wenn dies nicht der Fall ist, gehen Sie nicht davon aus, dass das Fotografieren erlaubt ist. Die Richtlinien variieren von Museum zu Museum. Einige erlauben überhaupt keine Fotografie. Andere verbieten die Verwendung von Blitzlicht. Selbst wenn das Fotografieren nicht erlaubt ist, kann es möglich sein, eine Erlaubnis zu erhalten, wenn Sie ein besonderes Interesse an einem Artefakt haben - NUR FÜR DEN PERSÖNLICHEN GEBRAUCH.

3. Nicht berühren! Sie riskieren nicht nur, ein Artefakt zu beschädigen, indem Sie es umwerfen und zerbrechen. Die unsichtbaren Öle an Ihren Händen können auch Schäden verursachen. Halten Sie einen respektvollen Abstand zwischen sich und dem Seil, dem Kunstwerk an der Wand oder der Skulptur auf dem Sockel.

4. Bringen Sie niemals Essen oder Getränke in die Galerien. Selbst wenn sie keinen speziellen Verpflegungsservice haben, verfügen die meisten Museen über einen ausgewiesenen Bereich, in dem die Gäste Snacks genießen können. Krümel aus Ihrem Schokoriegel oder Kartoffelchips können Insekten und Nagetiere anziehen, die ein Artefakt beschädigen können.

5. Halten Sie Kinder unter Kontrolle. Ein Museum ist kein Spielplatz. Kinder sollten nicht durch die Galerien rennen und schreien oder unter Seilen laufen dürfen. In den meisten Museen dürfen Kinder nicht ohne Erwachsenen eintreten. Es liegt an Ihnen, Ihren Kindern das angemessene Verhalten des Museums zu erklären.

6. Wenn Ihnen etwas gefallen hat, sagen Sie es einem Museumsmitarbeiter! Wir alle freuen uns über positive Kommentare. Zu oft beschweren sich die Leute schnell, zögern aber, Komplimente zu machen. In meinem Museum geben wir bei unseren wöchentlichen Mitarbeiterversammlungen positives Feedback. Wenn Sie dies nicht persönlich tun möchten, sind eine Notiz oder eine E-Mail immer willkommen.

Video-Anleitungen: Museum Etiquette (Dezember 2022).