Weitere Wechseljahre Mythen zerschmettert
Die Wechseljahre sind kein Schwarzes Loch, obwohl sie sich wie eines anfühlen können. Im Laufe der Jahre entstanden Mythen über die Wechseljahre, die bis heute bestehen und die Sichtweise von Frauen und Gesellschaft auf den gesamten Alterungsprozess beeinflussen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um diese Ansichten und Wahrnehmungen anzugehen.

Mythos: Die Wechseljahre werden mich in eine verrückte Frau verwandeln

Von alten Stand-up-Comedians bis hin zu Fernsehen und Filmen hat die Menopause viele Lacher hervorgerufen. all diese Lacher gehen zu Lasten der Frauen. Humor kann in schwierigen Situationen helfen, aber die Bemühungen in der Vergangenheit haben gezeigt, dass alternde Frauen verrückte, außer Kontrolle geratene Charaktere sind, die wenig Anziehungskraft und viel Hormon haben. Fügen Sie dies einer jugendverehrenden Gesellschaft hinzu, die Schönheit schätzt. Welche Chancen haben Frauen gegen eine Flut negativer Einstellungen?

Ja, Wechseljahre und Hormone können Frauen auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Und es gibt einige Frauen, die am Ende mit Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Konzentrationsschwierigkeiten zu kämpfen haben. Aber dies sind keine Gegebenheiten in den Wechseljahren. Dies ist eine Zeit, in der Frauen Bilanz über ihr Leben ziehen und untersuchen können, was in dieser Phase wirklich wichtig ist. Älter zu werden bringt zwar Herausforderungen und Frustrationen mit sich, aber es ist nicht alles Untergang und Finsternis.

In den Wechseljahren und im mittleren Alter sind viele Frauen zwischen der Betreuung alternder Eltern und der Erziehung von Kindern hin- und hergerissen. Die Komplikationen und Wendungen des Lebens können die Geduld und Entschlossenheit aller Menschen, einschließlich Frauen, auf die Probe stellen. Ähnlich wie in der Jugend ist die Menopause ein natürlicher Übergang, der positive und negative Ereignisse mit sich bringt. Die Einstellung trägt wesentlich zur Bewältigung der Wechseljahre und des Lebens im Allgemeinen bei.

Mythos: Wechseljahre bedeuten, dass ich nicht mehr attraktiv bin

Es ist schwer, sich attraktiv zu fühlen, wenn die Pfunde an der Taille hochkriechen oder die Haare grau werden. Einige Frauen berichten jedoch, dass die Wechseljahre eine neue Lebensphase bedeuten, in der sie sich keine Sorgen über monatliche Menstruationsperioden und Geburtenkontrolle machen müssen. Diese Frauen geben an, dass die Wechseljahre eine Zeit sind, um eine Beziehung wiederzuentdecken oder vielleicht eine neue zu beginnen. Es muss keine Zeit sein, Sinnlichkeit als etwas in der Vergangenheit anzusehen.

Angehörige von Gesundheitsberufen haben zahlreiche Lösungen, um die Herausforderungen einer geringen Libido oder Genitaltrockenheit zu bewältigen. Zusätzliche Hilfe bietet Frauen Ressourcen, um zu verstehen, was mit ihrem Körper und dem Ende der gebärfähigen Jahre passiert. Frei von den Sorgen der Schwangerschaft beginnen Frauen, ein qualitativeres, wenn nicht immer quantitatives Liebesleben zu genießen.

Oder Frauen entscheiden, dass sie diesen Teil ihres Lebens zu diesem Zeitpunkt nicht für wichtig halten. Die Hauptsache ist, dass Frauen diese Entscheidungen treffen können, anstatt nur die Wechseljahre die Normen bestimmen zu lassen.

Mythos: Wechseljahre - mein Leben ist vorbei!

Ob Karrieren, Familien, Freunde, Beziehungen oder Gesundheitsprobleme - die Wechseljahre sind unbestreitbar. Einige dieser Änderungen sind befreiend, andere verwirrend und andere ärgerlich. Niemand möchte, dass Jugend und Energie vorbeiziehen, nur um durch alte Leute ersetzt zu werden.

Dennoch ist die Menopause nur ein Teil des Lebens, der Frauen auf die Jahre nach der letzten Menstruationsperiode vorbereitet. Da die Lebenserwartung gestiegen ist, ist es nicht unrealistisch, das Leben nach den Wechseljahren in Jahrzehnten zu betrachten.
Nicht alle Änderungen müssen miserabel sein. Die Einstellung zum Altern hat sich in der jüngeren Vergangenheit erheblich verbessert, da Baby Boomer die Schaukelstühle für größere Abenteuer fallen lassen. Abgesehen von Fallschirmspringen und Rafting bedeutet alt nicht automatisch Nutzlosigkeit. Es gibt noch Jahre zu leben.

Alt werden ist nichts für Weichlinge, wie das Sprichwort sagt. Wenn überhaupt, bestätigt die Menopause, dass Frauen stark und in der Lage sind, mit dieser Phase umzugehen. Wird es einfach sein? Nicht immer. Wird es sich lohnen? Absolut. Denn wenig oder gar nichts, was sich lohnt, ist jemals einfach.


Video-Anleitungen: Bekommst du im Alter immer mehr Schmerzen? [Mythen & Fakten #2] (November 2021).