Misery Bay Bewertung
Misery Bay Der Film beginnt mit einer eindringlichen Szene über einen jungen Mann, der bei kaltem Wetter kilometerweit von seinem Haus weggefahren ist, um sich an einem Ast eines Baumes am Rande einer Bucht mit Blick auf den Oberen See aufzuhängen. Obwohl seine Leiche anderthalb Tage später von einem Motorschlittenfahrer gefunden wird, hört Alex McNight erst nach drei Monaten von dem Selbstmord.

Alex McNight ist ein ehemaliger Michigan State Trooper aus Detroit, der heute an den Ufern des Lake Superior in Paradise, Michigan, lebt. Er ging vorzeitig in den Ruhestand, nachdem sein Partner getötet und mehrfach erschossen worden war. Er trägt immer noch eine Kugel im Herzen. Nach einer kurzen Zeit als Privatdetektiv vermietet er nun Kabinen, verbringt aber einen Großteil seiner Freizeit damit, sich im Glasgow Inn aufzuhalten.

An einem kalten Abend in der letzten Märznacht kommt ein unerwarteter Besucher in die Bar, um zu sehen, ob Alex ihm in einem Fall helfen kann. Roy Maven ist der Polizeichef von St. Sault Marie, und die beiden Männer unterhalten seit vielen Jahren eine gegensätzliche Beziehung.

Der Vater des Jungen, der sich selbst aufgehängt hatte, hatte Chief Maven um Hilfe gebeten, um Antworten darauf zu finden, warum sein Sohn Selbstmord begangen hatte. Maven war auch ein ehemaliger Staatspolizei-Soldat, ebenso wie der Vater des jungen Mannes, Charles "Raz" Raznieski, jetzt ein in Detroit stationierter US-Marschall.

Alex willigt widerstrebend ein, die Freunde des Jungen an der Northern Michigan University zu untersuchen, um festzustellen, was den Jungen zu einer solchen Tragödie hätte führen können. Nach einem Treffen mit Raz startet Alex nach Marquette, das ungefähr 400 km entfernt liegt. Seine Ermittlungen nehmen eine unerwartete Wendung, als Raz ermordet wird. Er findet heraus, dass nicht zum ersten Mal Vater und Sohn gestorben sind und der Vater Verbindungen zu Strafverfolgungsbehörden unterhält.

Bald schließt sich ihm Chief Maven in einem unwahrscheinlichen Waffenstillstand an, der sie zum rücksichtslosen Mörder führt. Unterwegs finden sie auch einen unerwarteten Respekt und sogar eine mögliche Freundschaft zueinander. Angesichts zahlreicher Hindernisse, denen sich Alex gegenübersieht, einschließlich einer Strafverfolgungsbehörde, die den Fall kontrollieren will, einer zunehmenden Anzahl ähnlicher Todesfälle und der Notwendigkeit, seine eigenen persönlichen Dämonen zu bekämpfen, befindet sich Alex am Rande des Todes.

Fans des preisgekrönten Autors Steve Hamilton werden die Rückkehr von Alex McNight nach sechsjähriger Abwesenheit in diesem achten Buch der Reihe begrüßen. Misery Bay ist in einem etwas hartgesottenen Gesprächston geschrieben, der an vergangene Noir-Thriller erinnert. Die Leser werden in das heutige Leben von Alex und anderen bekannten Charakteren aus der Vergangenheit hineingezogen. Das kalte, raue Winterwetter auf der oberen Halbinsel von Michigan spielt eine wichtige Rolle für das Gefühl des Lesers, Teil der Landschaft zu sein, während das Grauen sich ausbreitet.

Dies ist ein Muss für Thriller-Fans. In einem Interview auf der Amazon-Seite für Misery BaySteve Hamilton verrät, dass mindestens zwei weitere Alex McKnight-Romane auf dem Weg sind. Das sind gute Nachrichten!

Ein besonderer Dank geht an Amazon für die Zusendung eines kostenlosen Exemplars dieser Vorauslese-Ausgabe von Misery Bay als Teil ihres Vine Voice-Programms. Wenn Sie eine Kopie dieses Buches oder eines der anderen Romane dieser Reihe wünschen, sind sie über Amazon.com erhältlich.



Video-Anleitungen: Ryan's Mystery Playdate Giant Ice Cream Challenge Premiere Today on Nickelodeon!! (Kann 2020).