Der Schlüssel zur Entspannung
Bei all dem Stress, dem viele von Ihnen ausgesetzt sind, dachte ich, ich würde einen Artikel teilen, der vom ehemaligen Duftredakteur Fran coudbreakblog.com, Fran Loudas, geschrieben wurde.

Während es während der Ferienzeit geschrieben wurde, können Sie noch einige ihrer Tipps ausprobieren. Sie werden überrascht sein, wie viel friedlicher Sie und Ihre Umgebung sich fühlen werden. Genießen!

Der Schlüssel zu Entspannung und Ruhe kann so einfach sein wie der Nase zu folgen.

Obstkuchen, zu viele eingemachte Weihnachtslieder, die über Kaufhauslautsprechern dröhnen, helle Lichter blinken ein und aus - es ist kein Wunder, dass wir jedes Jahr um diese Zeit unter sensorischer Überlastung leiden. Obwohl Sie möglicherweise versucht sind, alle Reize auszuschalten, gibt es einen Sinn, der Ihnen bei der Bewältigung helfen kann: Ihren Geruchssinn. Düfte können Sie erregen oder beruhigen, Sie vor Nostalgie träumen lassen oder Sie darauf aufmerksam machen, nicht in das übrig gebliebene Sushi zu beißen. Sie können Sie aufmuntern, Ihren Hautton verbessern oder verknotete Muskeln entspannen. Aromatherapie - die Verwendung von Pflanzenölen, um diese positiven physiologischen oder emotionalen Veränderungen durch Stimulierung der Riechdrüsen auszulösen - kann Ihnen helfen, sich während der Ferienzeit zu beruhigen.

Menschen wissen seit Äonen, dass aus bestimmten Pflanzen extrahierte Öle medizinisch verwendet werden können. Als Archäologen Anfang dieses Jahrhunderts das 3.500 Jahre alte Grab von König Tut öffneten, wehten die Düfte von Aromaölen aus den Räumen. Weihrauch-Töpfe, die für glatte Haut und zur Beseitigung von Atemstauungen verwendet werden, sowie Myrrhe, ein antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel, warteten auf die Verwendung des Pharaos im Jenseits, wie Hasnain Walji, Ph.D., in seinem Buch The Healing Power of Aromatherapy feststellt (Prima).

Noch heute schätzen wir ätherische Öle für ihre restaurativen Eigenschaften. Aus Blüten, Blättern, Wurzeln, Früchten, Stängeln, Rinde oder Harzen von Pflanzen oder Bäumen destilliert oder gepresst, sind ätherische Öle in konzentrierter Form erhältlich, die Ihnen durch Geruch oder Kontakt mit Ihrer Haut zugute kommen können.

Abbildung eines Geruchs

Um zu verstehen, wie Aromatherapie funktioniert, zerdrücken Sie einen frischen Rosmarinzweig zwischen Ihren Fingern und atmen Sie ein. Zahlreiche Aromamoleküle werden eingeatmet und tragen den scharfen, würzigen Duft von Rosmarin in die Nase. Das ist nur der Anfang. Jede Zelle ist durch eine Nervenfaser mit dem Gehirn verbunden, die eine spezielle "Rosmarin" -Nachricht an den limbischen Bereich des Gehirns sendet, den Bereich, der an emotionalen Reaktionen und dem Gedächtnis beteiligt ist. Schließlich wird angenommen, dass der Hypothalamus, der Bereich des Gehirns, der Geruchsinformationen an andere Körperteile weiterleitet, das Gehirn dazu anregt, Neurochemikalien abzuscheiden. Diese Neurochemikalien lösen hormonelle und Nebennierenfunktionen aus und erzeugen auch ein Gefühl des Wohlbefindens, erklären Mindy Green und Kathi Keville in ihrem Buch Aromatherapie: Ein vollständiger Leitfaden zur Heilkunst (Crossing Press). Durch all diese biochemischen Kettenreaktionen stimuliert der Rosmarin letztendlich ein angenehmes Gedächtnis, steigert Ihre Stimmung und belebt Sie.

Die Moleküle in ätherischen Ölen sind klein genug, um in die Haut einzudringen. Deshalb sind sie im Bad therapeutisch und in natürlichen Schönheitsprodukten enthalten. Es können jedoch nur wenige Öle wie Lavendel oder Teebaumöl direkt auf Ihre Haut aufgetragen werden. Die meisten müssen mit einem Trägeröl wie Mandel, Aprikosenkern, Jojoba oder Sesam verdünnt werden, um Stechen oder Reizungen zu vermeiden. Nehmen Sie die Öle niemals ein, es sei denn, dies wird von einem medizinischen Fachpersonal überwacht. Schwangere und Menschen mit Epilepsie oder Asthma sollten keine ätherischen Öle verwenden, es sei denn, dies wird von einem Arzt angewiesen.

Öle verwenden

Sie müssen nur ein paar Tropfen ätherischer Öle in einen beheizten Aromatherapie-Diffusor gießen, um ihre therapeutischen Düfte durch Ihr Büro oder zu Hause zu schicken. Sie können die Öle auch direkt aus der Flasche schnuppern oder ein paar Tropfen auf ein Taschentuch geben und den Duft einatmen. Und natürlich können Sie während einer Massage Aromatherapie genießen, wenn die ätherischen Öle in das Massageöl eingemischt werden.

Die einfachste Art, ätherische Öle zu verwenden, ist das Bad, sagt Deanna Cross, Pädagogin am Pacific Institute of Aromatherapy in San Francisco. "Im Wasser entspannen Sie sich und Ihre Gefühle öffnen sich", sagt sie. "Außerdem atmen Sie gleichzeitig ein und absorbieren die Öle über Ihre Haut."

Fügen Sie Öle aus Zitruspflanzen zu warmem Badewasser hinzu, um Ihre Stimmung zu heben, rät Cross. Orange, Neroli, Bergamotte, Grapefruit und Zitrone sind Kandidaten für ein stimmungsaufhellendes Bad. Da sich Öle nicht leicht mit Wasser vermischen, wird empfohlen, 1/4 Tasse Milch oder Sojamilch mit sieben bis 10 Tropfen eines ätherischen Öls zu versetzen, um als Emulgator zu wirken. Dies verhindert, dass das Öl in konzentrierten Becken auf dem Badewasser schwimmt, wo es Ihre Haut reizen kann. Gießen Sie die Mischung gerade beim Einsteigen ins Wasser.

Eine der besten natürlichen Möglichkeiten, um Ihre Haut und Ihr Haar gesund zu halten, ist die Verwendung von Produkten, die mit ätherischen Ölen formuliert sind, die von der Haut aufgenommen werden. Zum Beispiel können empfindliche und trockene Haut von den beruhigenden, pflegenden Ölen von Kamille, Lavendel, Rose und Neroli profitieren. Fettige Haut und Akne profitieren von antiseptischen Ölen wie Lavendel, Rosmarin und Bergamotte. Wenn Schuppen Ihr Problem sind, suchen Sie nach einem Shampoo mit Teebaum-, Salbei- oder Ylang-Ylang-Ölen.

Aromatherapie dient nicht nur dazu, Haare und Haut zum Leuchten zu bringen.Viele ätherische Öle helfen auch bei körperlichen Beschwerden. Kreuzverwendungen umfassen Eukalyptus, der in einem Diffusor erhitzt wird, um eine Verstopfung der oberen Atemwege zu beseitigen. Oder füllen Sie ein Becken mit heißem Wasser, geben Sie mehrere Tropfen Eukalyptus hinzu und atmen Sie den Dampf ein, der die Eukalyptusmoleküle in verstopfte Nebenhöhlen und Bronchien befördert.

Wenn Sie an einer Erkältung leiden, die Ihre Energie verbraucht, gießen Sie Bittersalz und ein paar Tropfen belebenden Rosmarins in ein heißes Bad. Um die Luft in Ihrem Schlafzimmer zu erfrischen, verteilen Sie Zitrone, die als natürliches Antiseptikum wirkt.

Das wars für diese Woche.

Das Leben roch noch nie so süß!

Juliettes Website
//www.nyrajuskincare.com

Video-Anleitungen: #185 - Der Schlüssel zur Entspannung und Heilung (August 2022).