Wie man mit Kindern putzt
Wie Sie mit Ihren Kindern putzen und diese Zeit optimal nutzen können. Es kann manchmal mehr Arbeit für die Erwachsenen sein, Ihren Kindern zu helfen, die Wichtigkeit des Putzens zu verstehen und ihnen Spaß zu machen, als es selbst zu tun.


Denken Sie an das Alter Ihrer Kinder, wenn Sie Aufgaben zuweisen und Erwartungen an das Endergebnis haben. Für jüngere Kinder möchten Sie sehr genau wissen, was Sie von ihnen verlangen. Sie können nicht einfach sagen: "Reinigen Sie diesen Raum oder sonst", weil es ihnen nichts bedeutet. Wenn Sie ihnen jeweils eine Aufgabe mitteilen, ist dies weitaus effektiver, wenn Sie 1-4-Jährige dazu bringen, die Arbeit gleich beim ersten Mal richtig zu erledigen, ohne zu schreien. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie eine bestimmte Konsequenz haben, wenn Sie die anstehende Aufgabe nicht erledigen, und diese Konsequenz dann befolgen, ist dies ein unermessliches Werkzeug in Ihrem Elterngürtel, um jüngeren Kindern bei Aufgaben zu helfen - bei allen Aufgaben. Es ist zeitaufwändiger und erfordert mehr Aufmerksamkeit, aber Sie werden bald darauf von den Vorteilen profitieren, wenn dieses Kind in der Lage ist, selbstständig zu reinigen (und es richtig zu machen).


Mit Ihren Kindern, die in der Lage sind, fertig zu werden und zu schreiben (z. B. ab 6 Jahren), erstellen Sie am besten eine Aufgabentabelle oder eine Art tägliche Liste der Aufgaben, die sie ausführen müssen. Sie können Ihre Kinder am Ende der Woche mit Aufklebern oder einem festgelegten Ziel belohnen. Sie können auch bestimmte Aufgaben haben, die über die üblichen hinausgehen und einen bestimmten Geldbetrag wert sind - abhängig vom Alter und der Schwierigkeit der Aufgabe. Sie müssen entscheiden, was für Ihre Familie funktioniert. Jede Familie ist einzigartig und muss ihre eigenen Entscheidungen treffen, basierend darauf, was für sie richtig ist und was tatsächlich für sie funktioniert.


Eine der wichtigsten Facetten des Aufgaben- / Verantwortungsdiagramms ist, dass es spezifische Konsequenzen gibt, wenn Sie Ihren Job nicht machen, Ihren Job nicht gut machen usw. Auch dies ist etwas, das für jede Familie / jedes Kind individuell ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre schlechten und Ihre guten Konsequenzen in Einklang bringen. Kinder müssen hören, wie gut es ihnen geht, viel mehr, als ihnen ständig gesagt werden muss, wie schlecht sie in etwas sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Lob im Gleichgewicht mit den Aufgaben halten und zögern Sie nicht, größere Belohnungen (Nacht in der Stadt mit Mama oder Papa usw.) für ein Kind anzubieten, das einen außergewöhnlichen Job macht. Lassen Sie Ihre Kinder nicht von ihren Aufgaben entmutigen und überraschen Sie sie bei Bedarf immer mit Lob, Umarmungen oder zusätzlicher Liebe.


Wenn Sie Ihren Kindern das Reinigen beibringen, müssen Sie ihnen auch die richtigen Werkzeuge in ihrer Werkzeugkiste geben. Wir möchten, dass unsere Kinder gut eingestellt sind und Erwachsene, die gut funktionieren und etwas zurückgeben können. Kinder, die an Hausarbeiten teilnehmen, sind eher verantwortungsbewusste Erwachsene. (Es gibt immer Ausnahmen zu jeder Regel.)


Mach es großartig!

Video-Anleitungen: Zahnputz-Song von Blippi | Der 2 Minuten Zahnputzspaß für Kinder (Kann 2020).