Vertrauen mit Pferden aufbauen
Haus & Garten

Vertrauen mit Pferden aufbauen

Viele Menschen fürchten Pferde. Einige von denen mit solchen Ängsten meiden einfach die großen Bestien. Andere fühlen sich trotz ihrer Befürchtungen zu einer Beziehung mit den großäugigen, großherzigen Kreaturen gezwungen, und wieder andere haben nach einem Unfall Angst entwickelt. Unabhängig davon, warum man Angst hat, gibt es Methoden, um mit dieser unerwünschten Emotion umzugehen, die Sie, wenn erlaubt, von einer befriedigenden Pferdeerfahrung abhalten könnten.

Die erste und wichtigste Regel zur Überwindung von Angst ist, kleine Schritte zu unternehmen - sich selbst gegenüberzutreten, erzeugt unangemessenen Stress und führt zu mehr Misserfolgen als Erfolgen. Für diejenigen, die aufgrund eines Reitunfalls Angst haben, beginnen Sie mit etwas, das Sie früher genossen haben, und setzen Sie diese Aktivität fort, bis Ihr Komfortniveau steigt und Ihre Angst nachlässt. Viele Ihrer gut gemeinten Horsy-Freunde werden versuchen, Sie zu schnell zu pushen - die Menge, die sich wieder auf dieses Pferd stürzt, hat vielleicht die richtige Idee, aber jeder muss beurteilen, wie schnell er vom einfachen Zurück zum Springen geht verrücktes Hindernis, das Zähne wachsen lässt und jedes Mal Feuer spuckt, wenn Sie sich ihm nähern.

Wenn Sie neu in Pferden sind und versuchen, das Selbstvertrauen zu gewinnen, um in Ihrem Reiten voranzukommen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie einen Ausbilder haben, der Ihren Zielen und Ihrer Persönlichkeit entspricht. Der Unterricht ist eine Kombination aus Wissen, der Fähigkeit, dieses Wissen zu vermitteln, sowie der Fähigkeit, die vielen Arten von Persönlichkeitstypen zu bewerten, die diese Welt zu bieten hat. Wenn Ihr Ausbilder die Konkurrenz vorantreibt und Ihr Magen vor jeder Lektion in Knoten ist, ist dies nicht die richtige Lösung für Sie. Niemand muss mehr reiten, so dass unangenehme Erlebnisse kaum noch die Norm sind.

Egal, ob Sie ein Neuling sind oder sich von einem schlechten Gedächtnis erholen, der Prozess ist ähnlich. Sobald Sie sich mit jedem vorherigen Schritt vertraut gemacht haben, müssen Sie weitermachen - natürlich in Ihrem eigenen Tempo, aber trotzdem weitermachen, damit die Angst nicht siegt.

Sobald Sie sich also der Scheune stellen können und jedes Monster diese Schmetterlinge beschäftigt hat, wäre ein guter nächster Schritt, einfach entweder mit Ihrem Pferd in der Hand zu gehen oder zu reiten. Das Gehen ist zu einfach, sagen Sie - vielleicht ist es eine großartige Zeit, um sich zu entspannen und einfach die Gesellschaft Ihres vierbeinigen Freundes zu genießen. Entspannen Sie sich, aber achten Sie darauf. Bewusstsein gepaart mit Entspannung kann zu einer engeren Beziehung zu Ihrem Pferd führen. Da Sie es nicht eilig haben sollten, an diesem Punkt Ihres Aufstiegs aus Angst zum nächsten Gang, Level, Hindernis oder Wettkampf zu gelangen, ist dies eine gute Zeit, um entweder Ihr erstes Pferd kennenzulernen oder sogar einen alten Freund kennenzulernen besser. Streichle jeden Zentimeter ihres muskulösen Körpers. Seien Sie ruhig und selbstbewusst und beobachten Sie, wie Ihr Pferd reagiert. Vielleicht ist sie ein bisschen ohrscheu - vielleicht hatten Sie es immer zu eilig, um mit ihrer Eigenart fertig zu werden - jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um das größere Gefühl des Vertrauens zu entwickeln, das sie (und Sie) jetzt brauchen. Gehen Sie langsam und genießen Sie jeden Moment.

Wenn Sie sich wohl fühlen und ein oder zwei neue Dinge über das Pferd gelernt haben, mit dem Sie Ihre Welt teilen möchten, machen Sie einen weiteren Schritt nach vorne. Entweder aufsteigen oder weiter traben - in einer komfortablen Umgebung und ohne große Erwartungen. Bleiben Sie wieder dabei, bis alle Beschwerden nachlassen. Nutzen Sie den Vorteil, keine Erwartungen zu haben, um mehr über das großartige Tier zu erfahren, das es Ihnen ermöglicht hat, auf seinem Rücken zu sitzen. Spüren Sie, wie sich jeder Muskel bewegt, jedes Gelenk beugt und streckt, wie sich sein Körper bewegt und wie er sich bewegt, und fühlen Sie sogar, wie er atmet. Wenn Sie sich auf das Pferd konzentrieren, achten Sie darauf, dass Sie entspannt und rhythmisch atmen. Wenn Sie Yoga oder meditative Atemübungen kennen, wenden Sie diese bitte hier an. Beurteilen Sie Ihren eigenen Körper - kein Kneifen, keine Anspannung, keine Besorgnis. Bleiben Sie an diesem entspannten Ort und werden Sie sich der einfachen Dinge immer mehr bewusst. Sei in Frieden und im Moment.

Wenn jede Phase angenehm wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort und arbeiten Sie mit denselben Ideen. Bewusstsein, Entspannung, Atmung, Gefühl. Mit jedem Schritt wächst Ihr Selbstvertrauen.

Irgendwann müssen Sie sich Ihrer schlimmsten Angst stellen - was auch immer das sein mag. Wenn Sie diesen Punkt erreichen, sei es bald oder Monate später, kehren Sie zur Ruhe Ihres Komfortniveaus zurück. Treten Sie Ihrer Angst ein Stück näher und gehen Sie jedes Mal ein bisschen weniger zurück. Sobald Sie ein gewisses Maß an Komfort mit den hässlichen Gedanken erreicht haben, die Sie fürchten, kehren Sie zu einem Ort zurück, an dem Sie weniger Stress haben. Denken Sie an die angenehmen Gedanken, mit der Hand zu grasen, zu bürsten und über diese Caveletti zu gehen, was Ihnen am besten gefällt. Halten Sie diese Gedanken an Ort und Stelle und nähern Sie sich langsam dem, was Ihre Knie zum Klopfen bringt - drücken Sie weiter - atmen Sie weiter - ziehen Sie sich ein wenig zurück - atmen Sie - nähern Sie sich wieder und Sie werden schließlich das böse, beängstigende Geschäft erobern, das Angst erzeugen kann.

Nehmen Sie sich Zeit und sorgen Sie sich nicht darum, was andere denken. Ein vertrauenswürdiger Freund kann Ihnen helfen, Sie voranzutreiben, aber nur, wenn er Ihre Grenzen versteht und respektiert. Wenn Sie einen solchen Freund haben und auf eigene Faust nirgendwo hinkommen, hören Sie sich die sanften Anstöße der Ermutigung an, die sie möglicherweise anbieten - eine freundliche Hand zum Halten kann alles sein, was Sie brauchen, um weiterzumachen.

Angst kann behindernd sein, aber wenn Sie es nicht eilig und sehr entschlossen haben, können auch Sie diesen hungrigen Dämon besiegen.




Video-Anleitungen: Vertrauen zum Pferd aufbauen | HORSENSATION (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Sachbuchladen

Buchbesprechung - Perlen in Bewegung

Sulfatfrei für ethnisches Haar