Blutdruckdiagramm für gesunde Messwerte
Hoher Blutdruck ist seit langem als "stiller Killer" bekannt. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen nicht wissen, ob sie Bluthochdruckwerte haben oder nicht.

Die folgende Blutdrucktabelle hilft Ihnen dabei, diesen wichtigen Biomarker kennenzulernen. Zu einer Zeit gab es nur drei Blutdruckkategorien - hoch, normal und niedrig. Aber heute gibt es eine neue Klassifizierung zwischen normal und hoch, die als Prehypertonie bezeichnet wird.

Forschungen zufolge entwickeln etwa 90% der Patienten in diesem Stadium vor der Hypertonie während ihres Lebens eine ausgewachsene Hypertonie.

Symptome und Risiken eines hohen Blutdrucks

Hoher Blutdruck erhöht das Risiko für Herzerkrankungen, Nierenversagen und Schlaganfall erheblich. Und neue Studien zeigen, dass es auch zur Alzheimer-Krankheit führen kann.

Zu den Symptomen eines hohen Blutdrucks können Angstzustände, Atemnot, Schwindel, Kopfschmerzen, Ohrensausen und Wassereinlagerungen gehören. Aber normalerweise gibt es keine wahrnehmbaren körperlichen Symptome, weshalb es als "stiller Killer" bezeichnet wird.

Nur genaue Messwerte und die unten stehende Blutdrucktabelle können Ihnen bei der Berechnung Ihres Risikos helfen. Wenn Ihre Messwerte 120 über 80 oder höher sind, ist es definitiv an der Zeit, Änderungen im Lebensstil vorzunehmen, die Ihnen helfen, den Blutdruck auf natürliche Weise zu senken.

Es ist eine gute Idee, Prehypertonie als Warnung zu verwenden. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Sie möglicherweise auf dem Weg zu größeren Problemen sind, wenn Sie nichts dagegen unternehmen.


Blutdruckdiagramm für Blutdruckwerte

Der Blutdruck wird systolisch über diastolisch abgelesen - zum Beispiel 120 über 80 oder 120/80.

Systolisch wird gemessen, wenn sich die Wände der Blutgefäße zusammenziehen, und diastolisch wird gemessen, wenn sich die Wände entspannen. So brechen die neuen Bundesrichtlinien auf:
  • Normal: Systolisch weniger als 120 - Diastolisch weniger als 80


  • Prehypertonie: Systolisch 120-139 - Diastolisch 80-89


  • Hypertonie im ersten Stadium: Systolisch 140-159 - Diastolisch 90-99


  • Hypertonie im zweiten Stadium: Systolisch 160 + - Diastolisch 100 +
Natürlich möchten Sie Ihre Messwerte unter 120/80 halten. Je niedriger Sie Ihren Blutdruck erreichen können, ohne sich beim Aufstehen schwach zu fühlen, desto besser.

Schon eine leichte Reduzierung hilft. Wenn Sie Ihre Zahlen nur um ein paar Punkte senken, können Sie das Risiko für Nierenschäden, Alzheimer, Schlaganfall und Herzerkrankungen erheblich senken.

Senkung Ihrer Blutdruckwerte

Durch Änderungen des gesunden Lebensstils, wie z. B. regelmäßige Bewegung, Stressabbau und eine gesündere Ernährung, können Sie den Blutdruck fast immer auf natürliche Weise senken und vermeiden, auf Medikamente zurückzugreifen.

Dies ist wichtig, da die meisten Medikamente gegen Bluthochdruck schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Sie können Ihre Blutdruckwerte verfolgen, indem Sie zu Ihrem Walmart vor Ort gehen und einen selbst verabreichten Test durchführen. Es ist einfach. Rollen Sie einfach Ihren Ärmel hoch, legen Sie Ihren Arm in die Maschine und entspannen Sie sich. In wenigen Minuten haben Sie eine ziemlich genaue Ablesung.

Oder Sie kaufen Ihr eigenes Blutdruckmessgerät und messen Ihren Blutdruck in der Privatsphäre Ihres eigenen Zuhauses. Fragen Sie einfach Ihren Apotheker nach einer Empfehlung.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, tun Sie es einfach! Lass dich nicht von dem "stillen Mörder" an dich heranschleichen.

Lesen Sie unbedingt meinen kostenlosen Natural Health Newsletter.

Klicken Sie hier für die Site Map.

Artikel, die Ihnen vielleicht auch gefallen:
11 Omega-3-Vorteile für Frauen
Typ 2 Diabetes Symptome und Ursachen
Beste Lebensmittel, um Triglyceride natürlich zu senken
Die 7 Schritte zur Vorbeugung von Herzerkrankungen
Gesunde dauerhafte Strategien zur Gewichtsreduktion, die funktionieren

Um den Natural Health Newsletter zu abonnieren, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Abonnementfeld unten auf dieser Seite ein.

© Copyright Moss Greene. Alle Rechte vorbehalten.


Hinweis: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind nicht als Vorgaben gedacht. Jeder Versuch, eine Krankheit zu diagnostizieren oder zu behandeln, sollte unter der Leitung eines Arztes erfolgen, der mit der Ernährungstherapie vertraut ist.


Video-Anleitungen: Blutdruck richtig interpretieren! | Dr. Heart (Januar 2021).