Der Turm und Kali Ma
Seit langer Zeit wollte ich mein eigenes Tarot-Deck entwerfen, das auf den Archetypen des Pantheons der Götter und Göttinnen basiert, die unsere Welt mit ihrer Weisheit geschmückt haben. Ich denke, dieses Deck zu erstellen wäre eine gute Idee, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, das Projekt in naher Zukunft zu erstellen.

Ich habe einige Ideen, welche Gottheit jede der Hauptkarten von Arcana darstellen würde. Es gibt einige Karten, die definitiv von mehreren verschiedenen Göttern oder Göttinnen dargestellt werden könnten. Aber ich weiß, dass Kali Ma meine Wahl wäre, der Vertreter der Turmkarte zu sein.

Vor langer Zeit war ich in meinem Leben an einem Scheideweg. Ich konnte mich nicht entscheiden, in welche Richtung ich gehen sollte, und ich wanderte in einem ständigen Zustand der Verzweiflung und Verwirrung herum. Ich habe damals in einem kleinen metaphysischen Buchladen gearbeitet, ein paar Lesungen gemacht und mich in Abwesenheit des Besitzers um den Laden gekümmert.

Eines Tages kam eine Kundin mit einem Stapel Bücher an die Kasse und nachdem ich ihre Bestellung angerufen hatte, warf ich einen Blick auf ihren Namen auf ihrer Kundenkarte. Es war Kali. Ich erwähnte, dass es ein schöner und ungewöhnlicher Name war. Sie antwortete, dass es war, aber sie wurde nicht nach der Göttin benannt.

Wenig später richtete ich ein Bücherregal auf und ein Buch flog buchstäblich an mir vorbei und landete offen auf dem Boden. Es war ein Buch, in dem es um hinduistische Gottheiten ging, und es gab ein Bild von Kali Ma, der mich anstarrte.

Ich zuckte die Achseln, bis später am Tag, als ein Verkäufer eine Lieferung Halsketten auslieferte und das erste Paket, das ich öffnete, einen kleinen und mächtigen Anhänger enthielt. Von ... Sie haben es erraten. Kali Ma.

Endlich bekam ich die Nachricht und ging zurück zu dem Buch, das eine Beschreibung des riesigen Pantheons der hinduistischen Gottheiten enthielt. Ich wandte mich dem Kapitel über Kali Ma zu und am Ende des Kapitels war ich total fasziniert von dieser erstaunlichen, beängstigenden und mächtigen Göttin.

Ich fand noch ein paar Bücher über Kali und in einem dieser Bücher fand ich einen Zauber, der die Kraft von Kali Ma aufforderte, sein Leben zu begradigen. In dieser Nacht, als ich nach Hause kam, machte ich das Ritual.

Die nächsten Wochen waren ziemlich intensiv, aber am Ende wusste ich natürlich, in welche Richtung ich gehen sollte.

Die Turmkarte im Tarot handelt von vorübergehendem Chaos und Zerstörung, die es Ihnen ermöglicht, einen Neuanfang zu machen, wenn es vorbei ist ... genau wie Kali.

Kali ist in hinduistischer Tradition die Mutter der Zeit. Sie ist eine alte Göttin, deren Zweck es ist, die Dunkelheit im Wort auszutreiben. Sie ist mit einer Halskette aus Schädeln um den Hals und einer Zunge dargestellt, die vom Blut der Dämonen tropft, die sie erobert hat. Sie ist die göttliche Mutter, die harte Liebe ohne Bedingungen spendet. Entweder machst du ihr Gebot oder die Situation wird noch intensiver.

Die Turmkarten repräsentieren dieselbe Botschaft über das Akzeptieren des vorübergehenden Schmerzes und Chaos ... sogar der Zerstörung ..., damit sich bessere Zeiten in Ihr Leben einschleichen können.

Wenn Sie also sehen, dass die Turmkarte in einer Lesung erscheint, denken Sie an Kali Ma und ihre Botschaft. Grundsätzlich lautet die Botschaft, einzutauchen, das eiskalte Wasser reinigen zu lassen und alles Negative freizugeben und dann auf der anderen Seite viel weiser herauszukommen.

Video-Anleitungen: Asmr - How To Build Tower Of London From Magnetic Balls (Satisfying) | Magnet World Series (Juli 2020).