Top 10 Gründe, um zu trainieren
Es ist immer schwierig, wenn Sie versuchen, die Motivation zu finden, aktiver zu sein. Wir alle wissen, dass Workouts (und nicht unbedingt im Fitnessstudio) Teil der normalen Routine sein sollten und nicht nur etwas, das zwischen Anfällen und Starts zu tun ist. Es ist nur so, dass für die meisten von uns die Verlockung der Couch zu stark ist, um sie manchmal zu ignorieren.

Ich habe mich wirklich bemüht, mich gesund zu ernähren und mindestens einmal pro Woche zu trainieren, selbst nach den geschäftigsten Terminen. Bisher habe ich das ziemlich gut gemacht und ich habe keine Woche verpasst, seit ich die Reise vor ungefähr drei Monaten begonnen habe.

In der Tat sagte sie neulich, als ich mich beim Power Walking mit einer lieben Freundin am Telefon unterhielt, dass sie, weil ich mit meinen Fitnesszielen so gut zurechtkomme, auch alleine anfangen würde.

Es gibt viele Gründe, um zu trainieren, aber für mich sind dies meine Top 10:

1. Gewicht verlieren. Training verbrennt Kalorien. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie mehr verbrennen als Sie aufnehmen, lassen Sie die Pfunde fallen. Genug gesagt.

2. Um zu straffen und fester auszusehen. Obwohl eine ausschließliche Diät Ihnen helfen kann, in eine kleinere Kleidergröße zu passen, lässt Sie das Training besser aussehen. Im Moment habe ich Gewichte gehoben, um meine Brust- und Gesäßmuskulatur zu entwickeln, und ich kann definitiv sagen, dass dies dazu beigetragen hat, einen festeren Hintern und eine klarere Spaltung zu erzielen.

3. Um besser zu schlafen. Ich habe jahrelang mit Schlafproblemen gekämpft, aber jetzt schlafe ich besser als zuvor.

4. Um das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern. Dies war eine angenehme Überraschung für mich - und mein Dermatologe bestätigt, dass meine Poren nie sauberer aussahen. Ich schätze, ich schwitze von den Giftstoffen ab und die verbesserte Durchblutung lässt mich nur strahlend aussehen.

5. Um mehr Energie zu haben. Wer hätte gedacht, dass das Verbrennen von mehr Energie Ihnen tatsächlich hilft, mehr zu produzieren? Ich fühle mich nicht mehr träge!

6. Depressionen bekämpfen. In der Vergangenheit habe ich um diese Jahreszeit etwas Melancholie erlebt, aber ich fühle mich überhaupt nicht mehr so.

7. Um Schulter- oder Rückenschmerzen vorzubeugen. Ich habe mit dem Pilates an meinem „Kern“ gearbeitet und abgesehen von einem strafferen Mittelteil habe ich dadurch stärkere Bauchmuskeln, sodass mein Rücken nicht so hart arbeiten muss, um meinen Oberkörper aufrecht zu halten.

8. Sex mehr genießen. Wenn Sie mehr Energie haben und sich besser fühlen, wie sich Ihr Körper entwickelt, fühlen Sie sich einfach… sexier.

9. Um Ihr Herz gesünder zu machen. Das Training senkt den Cholesterinspiegel und öffnet die Blutgefäße, sodass Ihr Herz nicht so hart arbeiten muss, nur um das Blut effizient durch Ihren Körper zu pumpen. Mein Blutdruck ist etwas niedriger geworden, was definitiv eine Verbesserung darstellt.

10. Verbesserung der Immunfunktion. Ich zitiere die Ärzte zu diesem Thema. Aber ich möchte auch sagen, dass ich in drei Monaten keine einzige Erkältung bekommen habe - auch nicht, nachdem ich an einem Starbucks-Tisch neben einer schnüffelnden Person gesessen habe, die eigentlich einfach zu Hause hätte bleiben sollen.

Ich möchte nur ehrlich sein und zugeben, dass der erste Monat des Trainings so schwer war; so hart, dass ich es mindestens dreimal verschoben habe. Aber das war die Hürde, und nach dem ersten Monat wurde es einfacher.

Video-Anleitungen: Top 10 Gründe wieso SpongeBob seine Freundschaft zu Patrick beenden sollte (April 2024).