Sommer und deine Orchideen
Wenn die Sommer in vollem Gange sind, sind die steigenden Temperaturen und der damit einhergehende trockene Wind ein Killer für Mensch und Pflanze, insbesondere in den trockenen Tropen. Während der Mensch Schutz suchen kann, müssen die Pflanzen die sengende Sonne und den verschwindenden Grundwasserspiegel tragen. Für Orchideen ist trockenes Wetter an sich nicht günstig, aber wenn es mit hohen Temperaturen einhergeht, kann es fatale Folgen haben, wenn keine Maßnahmen getroffen werden, um sie zu schützen.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Orchideen bei ungünstigen Wetterbedingungen, in diesem Fall in trockenen und heißen Klimazonen, schützen können:

* Wie können Sie Ihre Orchideen vor der starken Sonne schützen? Sie können Ihre Orchideen an einem Ort ohne Schatten und starken Sonnenstrahlen platzieren. Kontinuierliche Exposition kann zu Blattverbrennungen führen. Stellen Sie die Orchideen nur bis 10:00 Uhr an einem Ort mit direkter Sonneneinstrahlung auf, auch wenn die Temperaturen 30 ° C nicht überschreiten. Vor kurzem hatten wir um 5:00 Uhr 32 ° C, also sind Sie der beste Richter. Denken Sie daran, dass nachmittags und abends nur teilweise Sonnenlicht empfohlen wird.

* In einigen Regionen der Welt wird das heiße Wetter von trockenen Winden begleitet, die in einigen Fällen schädlicher sind als die starke Sonne. Orchideen können nicht lange trockene Umgebung aushalten, besonders die terrestrischen. So kann der Schutz vor trockenen Winden entweder durch eine Art Abdeckung (Orchideenhaus ist das beste Beispiel) erreicht werden, in der die Feuchtigkeit und Feuchtigkeit um die Pflanze herum zurückgehalten werden kann. Ihre Kreativität ist hier gefragt. Stellen Sie nur sicher, dass jede Konstruktion in der Lage ist, eine feuchte Umgebung um die Anlage herum zu schaffen. Wenn Sie dazu in der Lage sind, werden Ihre Orchideen das heiße Wetter und die feuchte Umgebung lieben.

* Jede Art von Outdoor-Aktivität ist bei diesem Wetter eine Bestrafung, aber bitte vernachlässigen Sie Ihre Pflanzen nicht. Es gibt viele Schädlinge, die jetzt aktiv werden, wie die Weiße Fliege. Seien Sie also aktiv und suchen Sie weiter nach Schädlingen. Es ist einfacher, diese am Anfang loszuwerden.

* Versuchen Sie, ein regelmäßiges Bewässerungsschema beizubehalten, und versuchen Sie, wie bereits erwähnt, eine hohe Luftfeuchtigkeit um die Pflanzen herum aufrechtzuerhalten. Bitte denken Sie jedoch daran, dass Sie beim Gießen der Orchideen versuchen, die Blätter und andere Luftteile trocken zu halten, oder stellen Sie zumindest sicher, dass diese Teile schnell trocknen. Nasse Blätter und Pseudobulben sind eine offene Einladung zu Schädlingen.

Sie können gerne Fragen stellen oder Ihre Zweifel im Orchideenforum klären.


Video-Anleitungen: Phalaenopsis Wurzelschnitt, umtopfen und Vermehrung durch Kopfsteckling der Orchidee (Kann 2020).