Ursprungsgeister der Vergangenheit
Fernsehen & Filme

Ursprungsgeister der Vergangenheit

Herkunft: Geister der Vergangenheit (was bekannt ist als Gin-iro no kami no Agito in Japan) wurde von Keiichi Sugiyama inszeniert und am 7. Januar 2006 in japanischen Kinos veröffentlicht. Der Film wurde von FUNimation Entertainment als Heimvideo veröffentlicht.

Der Film spielt in einer dystopischen Gesellschaft, 300 Jahre nachdem Gentechnik an Bäumen in einer Forschungseinrichtung auf dem Mond den Mond zerstört und die Gesellschaften auf der Erde im Wesentlichen ausgelöscht hat. Der Wald auf der Erde wird von einer baumartigen Rasse namens Zruiden beherrscht. Sie kontrollieren die Wasserversorgung von Bäumen und Menschen. Agito ist die Hauptfigur; Er, sein Vater und seine Freunde leben in Neutral City, einer Stadt, die aus zerstörten Wolkenkratzern besteht. Die Stadt dient als Puffer und Brücke zwischen dem Wald und einer Nation namens Ragna. Während die Menschen in Neutral City mit dem Wald zusammenleben, will Ragna den Wald zerstören und die Erde zurückerobern.

Eines Tages rennen Agito und sein Freund Cain gegeneinander, um zu sehen, wer zuerst das Wasserloch am Fuße der Stadt erreichen kann. Die Jungen verärgern die Zruiden und trennen sich, wenn sie versuchen zu fliehen. Agito findet eine große Maschine mit kryogenen Schoten und befreit ein Mädchen namens Toola, das seit 300 Jahren schläft. Agito bringt Toola in die neutrale Stadt und die Zruiden sind verärgert über ihr Erwachen. Die Zruiden haben Angst, dass sie in die Hände von Shunack fällt, einem Ragna-Soldaten, der ebenfalls eine Person aus der Vergangenheit ist. Toola hat eine Verbindung zu den genetischen Experimenten, die 300 Jahre zuvor an den Bäumen durchgeführt wurden, und der Film untersucht, was mit Toola in Bezug auf dieses Geheimnis passiert.

Zu Beginn des Films wurde ich ein wenig an Filme erinnert, die von Studio Ghibli produziert wurden. Die offensichtlichste Ähnlichkeit ist die Umweltbotschaft, die in vorherrscht Herkunft: Geister der Vergangenheit. Es gab einige Charakterausdrücke, die zu Beginn des Films auftauchten und mich auch an das Erscheinungsbild einer Studio Ghibli-Produktion erinnern ließen. Dies wurde besonders deutlich, wenn einer der Charaktere schelmisch grinst.

Im Verlauf des Films verringern sich jedoch die Ähnlichkeiten, die dieser Film mit anderen Studio Ghibli-Filmen zeigte. Einer der größten Unterschiede zwischen Herkunft: Geister der Vergangenheit und Filme von Studio Ghibli produziert ist die Tatsache, dass Ursprung verwendet viel eklatantere Computeranimationen. Die Computeranimation sieht am Anfang anständig aus Herkunft: Geister der Vergangenheit, aber zum Zeitpunkt der letzten Schlacht hat der CG-Mecha wenig bis gar keine Details; Tatsächlich sehen die Mecha in dieser Szene eher wie „Blobs“ aus als wie alles, was Mecha ähnelt. Ich kann nur vermuten, dass dem Studio das Geld oder die Zeit für die Computeranimation ausgegangen ist und ich diesen Teil des Produktionsprozesses beschleunigen musste.

Insgesamt habe ich das gedacht Herkunft: Geister der Vergangenheit war ein anständiger Film, aber ich war nicht begeistert. Es ist kein Film, den ich in naher Zukunft unbedingt wieder sehen möchte. Wenn ich Lust habe, einen Anime-Film mit einer Umweltbotschaft anzuschauen, würde ich mich eher dafür entscheiden, ihn anzuschauen Nausicaa aus dem Tal des Windes Über Herkunft: Geister der Vergangenheit.

ich beobachtete Herkunft: Geister der Vergangenheit auf der ersten DVD, die FUNimation 2007 für den Film veröffentlichte. Das erste Drücken der DVD enthält nur den Film und die Trailer für Eigenschaften, die FUNimation zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser DVD bewarb.

Persönlich würde ich nur das Hinzufügen empfehlen Herkunft: Geister der Vergangenheit in Ihre Anime-Bibliothek, wenn Sie bereits mit dem Film vertraut sind und ihn genug genossen haben, um ihn mehrmals ansehen zu wollen.

Ich habe diese Rezension geschrieben, nachdem ich mir eine Kopie dieser DVD angesehen hatte, die mein Mann und ich gekauft hatten.

Video-Anleitungen: Dämon - Dunkle Vergangenheit (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Die Hochzeit in Las Vegas

Kopf- und Fußzeilen in Word 2007

Ladies Golf überarbeitet