Wechseljahre und Diabetes
Nur wenn Sie glauben, Ihren Körper unter Kontrolle zu haben, werden Sie mit einem Paukenschlag konfrontiert. Ein Doppelschlag,

Menopause.



Die Menopause
Mit Diabetes gibt es jedoch mehr Komplikationen. Hormone spielen eine wichtige Rolle im Körper und der Blutzucker (BG) wird beeinflusst. Symptome und Wirkungen sind für den Diabetiker vergrößert. Sie leiden nicht nur, sondern auch bedeutende andere leiden unter Ihnen.

Einige einfache Dinge, die den Übergang erleichtern können, sind:
1. Sofort mit dem Rauchen aufhören
2. Übung - wichtiger jetzt, da sich Ihr ganzer Körper wieder verändert.
3. Ändern Sie Ihre Ernährung, um mehr Soja und Kalzium aufzunehmen
4. Beratung mit Ihrem "Team"

Es gibt gute Nachrichten, außer der üblichen Hormonersatztherapie, wissen Sie, dass Sie mehr Möglichkeiten haben, diese Phase Ihres Lebens zu kontrollieren. Fragen Sie Ihren Arzt oder Gynäkologen nach alternativen Therapien oder suchen Sie einen Arzt, der Ihrer Denkweise besser entspricht.


Auch hier ist es wichtiger, den Blutzucker zu testen, denn schwankende Hormone wirken sich negativ auf das Insulin aus. Häufige Tests helfen Ihnen dabei, die Kontrolle zu behalten. Sie können die Verwendung einer Pumpe oder anderer Geräte in Betracht ziehen, um ein gleichmäßiges Insulingleichgewicht zu erzielen. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, wie Sie mit dieser neuen Phase Ihres Lebens umgehen möchten.

Denken Sie daran, es ist Ihr Körper und Sie sollten mitbestimmen, wie Sie behandelt werden möchten. SIE sind wichtig und verdienen es, so behandelt zu werden.



Video-Anleitungen: Ernährung bei Sodbrennen, hohen Blutfettwerten und Diabetes | NDR (Juni 2022).