Zielgruppen für öffentliche Reden finden
Das öffentliche Sprechen ist ein großartiges Werbemittel für Ihr Unternehmen. Es hilft Ihnen dabei, Ihre Liste mit potenziellen Kunden zu erstellen und Ihren Namen und Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Das öffentliche Sprechen ist eine großartige Gelegenheit für Sie, Menschen darüber aufzuklären, wer Sie sind und was Ihr Unternehmen tut. Fast jedes kleine Unternehmen kann davon profitieren, mit Gruppen in Ihrer Nähe über Ihr Unternehmen zu sprechen.

Wenn Sie Ihre Nachricht festgelegt haben, überlegen Sie, wer diese Nachricht benötigt. Wer kann von diesen Informationen profitieren? Dies ist Ihre Zielgruppe und sollte sich an Ihrem gesamten Zielmarkt ausrichten. Es kann jedoch Fälle geben, in denen sie ähnlich sind, aber nicht genau passen. Das ist in Ordnung, da es Ihnen hilft, Ihre Marketingreichweite zu erweitern. Ihr Zielmarkt sind beispielsweise Mütter von Kleinkindern, weil Sie Spielzeug für Kleinkinder verkaufen, aber Sie haben möglicherweise eine großartige Präsentation, die für werdende Mütter bei der Auswahl von Kinderspielzeug geeignet ist. Das ist gut. Diese Mütter werden irgendwann Spielzeug für Kleinkinder kaufen, also ist das eine großartige Gruppe, mit der man sprechen kann.

Ihr nächster Schritt besteht darin, herauszufinden, wo sich diese Zielgruppen treffen und ob sie Redner für ihre Besprechungen benötigen. Sie können Meetings auch selbst veranstalten und Ihr Publikum einladen, Ihre Präsentation zu hören. Es ist jedoch einfacher, wenn möglich mit etablierten Gruppen zu beginnen.

Um Gruppen in Ihrer Nähe zu finden, für die Ihre Präsentation geeignet wäre, können Sie Google und andere Suchmaschinen durchsuchen. Meetup.com ist eine gute Quelle für Besprechungen in kleinen Gruppen. Sie können auch Ihre lokale Bibliothek und Handelskammer anrufen, um Gruppeninformationen zu erhalten. Wenn Sie eine Liste möglicher Gruppen haben, wenden Sie sich an diese und bitten Sie sie, mit der Person zu sprechen, die für Programme oder Sprecher verantwortlich ist. Fragen Sie, ob sie nach Sprechern suchen und ob Sie ihnen Ihre Informationen senden können. Selbst wenn sie derzeit ausgebucht sind, möchten viele Ihre Informationen aufbewahren. Es ist auch hilfreich zu fragen, wann sie ihre Programmplanung durchführen, damit Sie sie zu diesem Zeitpunkt aktualisieren können.

Wenn Sie bereits einer Netzwerkgruppe angehören, verwenden Sie Ihre Kontakte dort und bitten Sie sie um Verweise auf passende Gruppen. Wenn es erlaubt ist, drucken Sie einige kleine Flyer aus, um sie an die Mitglieder zu verteilen. Ich benutze einen Flyer, der meine Vortragsthemen und eine kurze Beschreibung von jedem sowie eine kurze Biografie von mir enthält. Es ist nur eine Seite und enthält fünf sprechende Themen. Sie können diese Flyer in Ihren Newslettern, Kundenbestellungen, in Bibliotheken und Gemeindezentren oder an anderen Orten verteilen.

Social Media nicht vergessen. Veröffentlichen Sie eine Notiz auf Ihrer Facebook-Seite, Twitter, LinkedIn oder in anderen sozialen Netzwerken, die Sie verwenden.

Noch ein Tipp: Seien Sie genau, wenn Sie Ihre Präsentationen bewerben. Überlegen Sie sich großartige Titel und Beschreibungen für Ihre Vorträge, um die Leute für das zu interessieren, was Sie zu sagen haben. Anstatt Ihre Präsentation als "Organisieren Sie Ihre Küche" zu bezeichnen, sollten Sie sich etwas wie "Fünf Werkzeuge und fünf Minuten für eine immer organisierte Küche" einfallen lassen. Machen Sie Ihre Titel überzeugend!


Diese lustige DVD kann Ihnen helfen, bessere Präsentationen zu machen:



Video-Anleitungen: "Kannst du mal mit SIRI reden?" (Oktober 2020).