Die Lowrider-Geschichte
Viele Menschen schauen heute auf den Lowrider und verstehen seine Ursprünge, Bedeutungen und Werte nicht. Viele Menschen haben diese eindeutig Chicano-Erfindung übernommen und versucht, sie als ihre eigene zu bezeichnen. Der Lowrider. Wirklich eine der größten und schönsten Nachbildungen einer einfacheren und langweiligeren Version des Automobils, die in den Augen einer sozialen Gruppe ihren Wert verloren hat und abgelegt wurde. Um den Lowrider wirklich zu schätzen, muss man seine Wurzeln verstehen. Um das gesamte Konzept angemessen zu würdigen, muss man die Geschichte des Lowriders verstehen.

In den Anfangsjahren der Autos waren die meisten mexikanischen Einwanderer sowie Chicanos bestenfalls arme Landarbeiter und hatten nicht das Geld, sich ein Fahrzeug zu leisten. Natürlich begann das weiße Mittelklasse-Amerika im Laufe der Zeit, ältere Autos abzulegen, um die neueren Modelle zu erwerben, was für das weiße Amerika eine Aussage ist. In den Augen der meisten Amerikaner ist ein Auto nach 2 bis 3 Jahren nicht mehr gut. Sie sollten es eintauschen und ein neueres Auto kaufen. Die Theorie, eine größere, neuere, glänzendere Version von irgendetwas zu haben und alles verschwenderisch zu missbrauchen, hat die Familieneinheit, wie wir sie kennen, so gut wie zerstört. Alles in unserer Gesellschaft ist wegwerfbar, austauschbar und hat ein Ablaufdatum, einschließlich Freunde und Familie. Das einzige, was heute bei den meisten in den USA lebenden Rassen wichtig ist, ist die „Ich“ -Agenda. Egoistische Bestrebungen nach Pfeifenträumen, die in einem einsamen, verlassenen Alterselend enden, das aus der Dunkelheit greift und versucht, denen, die einen anderen Weg gewählt haben, Kameradschaft zu stehlen. Keine Familie, keine Freunde, nur Ihre materiellen Besitztümer, um Sie in kalter Stille in Gesellschaft zu halten. Diese Aussagen scheinen fehl am Platz zu sein, es sei denn, Sie wissen, wie der Lowrider geboren wurde. Die Geschichte des Lowrider erzählt von Mexikanern und Chicanos und ist eine Aussage, auf die man stolz sein kann.

Als diese abgelegten Autos in die Hände der Chicanos kamen, von denen viele eng mit ihren mexikanischen Wurzeln verbunden waren, begannen sie, wie es alle Hispanics tun, sich selbst zu definieren und der Welt eine unbeabsichtigte Erklärung abzugeben. Hispanics sind stolz und belastbar, wenn wir nichts anderes sind. Wir machen etwas aus dem Nichts, sind dankbar für alles, was wir bekommen, streben aber immer nach etwas Besserem. Wir schätzen Familie und Freunde, die ohne uns nichts sind, genau wie alle anderen, mit dem Unterschied, dass wir wissen, dass dies wahr ist. Als die Chicanos diese Autos kauften, waren sie normalerweise größere Autos und die gesamte Familienstraße in ihnen führte dazu, dass sie tief zu Boden fuhren. Wie Sie sich vorstellen können, haben sich Chicanos und Mexikaner am Anfang über das Reiten in so großen Gruppen lustig gemacht, und ich habe keinen Zweifel daran, dass der Begriff Lowrider ein abfälliger Begriff war, obwohl ich keine historischen Daten habe, um ihn auf den neuesten Stand zu bringen. Doch weil wir unseren Wert in der Familie finden und die verleumderischen Bedingungen der weißen Amerikaner für das sehen, was sie sind, Angst und Eifersucht sprechen, ließen sich Chicanos nicht abschrecken.

Weil Chicanos die Art und Weise liebte, wie die Autostraße tief in den Boden führte, wurden in den Anfangsjahren Sandsäcke hinzugefügt, um das unauffällige Profil die ganze Zeit zu bewahren. Als Chicanos anfing, finanziell zu gewinnen, stieg die Qualität aller Dinge in ihrem Leben und die Mittel, sich auf künstlerische Weise auszudrücken, erhielten ihren ersten Hauch von Freiheit. Der einst urige und bescheidene Lowrider brach mit der kühnen Aussage der Farbe hervor, Kunst, wie sie noch niemand zuvor gesehen hatte. Die alten Abgüsse einer Gesellschaft wurden zu einem rollenden Kunstwerk. Die finanzielle Fähigkeit, Hydraulik zu kaufen und zu installieren, war eine Innovation für sich, die den Lowrider auf ein ganz neues Niveau brachte. Airbrush-Gemälde auf Fahrzeugen, die von oben auf den Kopf der Künstler gemalt wurden, sind eine einzigartige Produktion. Die liebevolle und stilvolle Restaurierung des Innenraums von Klassikern unter Berücksichtigung des bisherigen Aussehens des Fahrzeugs, während es sanft wieder in Mode gebracht wurde, ein weiteres Kunstwerk. Das Hinzufügen von Felgen, Spinnern, Soundsystemen und einer Vielzahl anderer Details zur Verbesserung des Lowrider ist wie das Auftragen von Make-up auf die Knochenstruktur eines Models. Sie möchten die bereits offensichtliche Schönheit verbessern, anstatt sie zu vertuschen, indem Sie versuchen, sie zu etwas zu machen, das sie niemals sein sollte oder jemals sein könnte. Die Farben sind so hell und voller Leben, geschmackvoll kombiniert, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Bei näherer Betrachtung bemerken Sie die feinen Details und die Kunstfertigkeit, die in jedem Aspekt des Lowrider stecken. Der Motor wurde liebevoll restauriert und zeitweise komplett ausgetauscht und verchromt, um perfekte Reflexionen widerzuspiegeln, sowohl blendend als auch brillant. Oft schmücken freihändig gerenderte Bilder des katholischen Glaubens und Jesus y la Santa Maria unsere Lowriders. Überall sind Airbrush-Bilder von schönen Frauen zu sehen, die normalerweise von den Frauen inspiriert sind, die die Besitzer und Künstler lieben. Die Liste der Zutaten der Delikatesse geht weiter und weiter.

Der Lowrider mag von einem bescheidenen Anfang an geboren worden sein, aber er hat zweifellos eine königliche Position als König der Autos und Meister der Straße erlangt. Der Lowrider ist jedoch mehr. Es ist eine Aussage gegenüber der Welt, die sie offen angenommen haben. Es sagt etwas über Chicanos und Mexikaner aus, wenn auch ungewollt, das respektiert und verstanden werden muss.Obwohl der Lowrider international anerkannt und gleichermaßen begehrt ist, sollte und sollte er immer als einzigartige Erfindung von Chicano angesehen werden. Nirgendwo zeigt sich die Schönheit des Chicano Lowrider so sehr wie auf Autoausstellungen, auf denen sie neben anderen Lowriders platziert sind. Dort steht inmitten der anderen Teilnehmer der Besitzer, normalerweise männlich, aber häufiger weiblich, mit seiner Familie. Mütter, Väter, Schwestern, Brüder, Kinder und Freunde. Wir stehen mit den Autos, an denen wir gearbeitet haben, normalerweise als Familie, und zeigen wunderschöne Kunstwerke, die von einem Cousin oder ähnlichem gemacht wurden. Detaillierung durch ein Familienmitglied und Felgen mitgebracht mit unseren Kindern. Hydraulik von einem nahen Familienmitglied, das mit uns zu Abend isst wie ein Cousin und Motorwiederherstellung, vielleicht von Ihrem Vater oder einem Onkel. Wenn Sie sich den Chicano Lowrider ansehen, sehen Sie nicht nur ein restauriertes oder aktualisiertes Auto. Sie sehen eine Aussage, die besagt, dass wir große Familien haben und unsere weißen Gegenstücke nicht mögen. Wir sind überhaupt nicht wie jemand. Wir sind alles, was du gedacht hast, nichts, was du gesagt hast, und wir können im Gegensatz zu anderen nichts aus etwas machen, ohne es dir wegzunehmen. Wir sind stolz darauf, wer wir sind, wir sind Chicano und Mexikaner und machen einen neuen Weg in dieser Welt, die in ein fremdes Land verwandelt wurde, das uns einst gehörte. Familie ist alles, und was Sie wegwerfen, würden wir nie.

Der Lowrider ist nicht nur eine visuelle Aussage, sondern auch eine Aussage über eine Lebensweise. Um sich zu entspannen, langsam zu gehen, stolz zu sein und niemals zu verkaufen, wer du wirklich bist. Der Lowrider bringt das Cruisen mit Luxusautos auf ein ganz neues Niveau, damit sie sich auf der Straße so gut fühlen, wie sie vorbeifahren. Nehmen Sie sich Zeit, um die guten Dinge im Leben zu genießen, ohne zu vergessen, wer Sie sind. Betrachten Sie etwas, für das Sie Zeit und Geld aufgewendet haben, und sind Sie stolz auf seine Einzigartigkeit und seinen Einfallsreichtum. Eine stolze Aussage Ihrer Überzeugungen, die so schön wiedergegeben ist wie das Bild fleischlicher Schönheit. Leidenschaft und Mode Haltung und Anmut. Aztekische Bilder mischen sich mit katholischen. Chicanos sind so komplex, dass die möglichen künstlerischen Kombinationen endlos sind. Eine Visitenkarte und ein Zeugnis wie kein anderes.

Die Lowrider-Geschichte ist faszinierend und inspirierend, aber das liegt nur an den Menschen, um die es wirklich geht. Chicanos werden von der herrschenden Gesellschaft der Weißen als problematische Menschen angesehen, ebenso wie mexikanische Einwanderer. Das liegt nur daran, dass sie missverstanden werden. Die Hauptprobleme sind Rassismus und gezielte Medienangriffe. Sie sind warmherzig, wunderbar, kreativ und belastbar. Wenn Sie sich den Lowrider in der Arena einer Autoshow ansehen, werden Sie nie etwas so Schönes sehen, weil die Familie und Freunde dort den Hintergrund schaffen, der wirklich alles gut hervorhebt Der Lowrider war und wird immer ein echtes Chicano-Original sein! Nie schöner als wenn es frei ist, die Main Street entlang zu rollen. Orale!

Video-Anleitungen: Gypsy Rose: Lowrider Legend (Dezember 2020).