Bibliotheksmarketing
Selbst der unersättlichste Leser erreicht einen Zeitpunkt, an dem die üblichen Autoren und Standby-Genres nicht zufriedenstellend sind. Der Versuch, in einem Gebäude mit Zehntausenden oder Hunderttausenden von Büchern etwas zum Lesen zu finden, kann für den versiertesten Bibliotheksbenutzer überwältigend sein. Betreten Sie die bescheidene Bibliotheksanzeige zur Rettung.

Die Bereitstellung relevanter Anzeigen in der Nähe des Eingangs der Bibliothek oder eines Abschnitts der Bibliothek, in dem Benutzer sie besuchen, ist eine hervorragende Möglichkeit, die Auflage zu erhöhen. Nicht nur das, es ist auch eine großartige Möglichkeit, mehr als nur die neuesten Bestseller zu präsentieren. Thematische Anzeigen, die sich auf das beziehen, was in den Nachrichten geschieht, können die Breite des Bibliotheksbestands darstellen. Zum Beispiel haben die USA im April 2013 einen geliebten Filmkritiker, Roger Ebert, verloren. Betreten Sie eine quasi Gedenkstätte in der Bibliothek: seine Biografie, Bücher über Filmbewertungen, DVDs mit Filmen, die er bewertet hat. Einfach richtig?

Im April 2013 starb eine andere bekannte Person, das Hollywood-Teenie-Idol Annette Funicello. Eine Ausstellung ihrer Beach Blanket Bingo-Filme, Mickey Mouse Club-Shows (sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart); CDs mit Annettes Liedern, Mickey Mouse Club- und Disney-Liedern und ihrer Autobiografie bieten eine relevante Materialpräsentation für diejenigen, die mit ihr aufgewachsen sind.

Der dritte große Tod in den Nachrichten im April 2013 war der von Margaret Thatcher. Sofort gingen die Gedanken zu dem neuen Film mit Meryle Streep, The Iron Lady, auf DVD. Sowohl Autobiographie und Biographie als auch Bücher, die ihre politische Karriere analysieren, zeigen auf interessante Weise Menschen, die mehr Informationen über diesen berühmten Führer suchen.

Wenn Sie nach aktuellen Artikeln und dem Zeitgeist Ausschau halten, werden Artikel, die normalerweise nicht gesucht werden, vor den Augen der Kunden aufbewahrt. Es sind jedoch nicht nur Nachrichten, die interessante Anzeigen machen können. Programme, die in der Bibliothek angeboten werden, eignen sich für Artikel zum weiteren Lesen.

Zum Beispiel kann ein Workshop zum Schreiben von Memoiren eine gute Verbindung für Bücher über den Schreibstil, das Schreiben von Memoiren, tatsächlich geschriebene Memoiren und Bücher über das Schreibleben im Allgemeinen sein. Kunstprogramme profitieren von Büchern über verschiedene künstlerische Techniken, Büchern über Künstler, die sich auf diese Technik spezialisiert haben, Museumskaffeetischbüchern und dergleichen.

Kurz gesagt, wenn Sie die Augen offen halten, steht in der Bibliothek eine nahezu unbegrenzte Menge an Material zur Verfügung, um Anzeigen zu erstellen, die frisch und relevant sind. Mach dir keine Sorgen, dass sie schnell gehen; Es wird mehr Material für eine neue Anzeige geben, das so nah wie Ihre lokale Nachrichtenseite oder Zeitung ist.

Video-Anleitungen: Geocaching in Bibliotheken. Informationskompetenz, Marketing, Nutzerforschung (March 2024).