Guter Rat für Söhne und Mütter
Eine Sache, die ich über Eltern gelernt habe, ist, dass ein guter Rat für meinen Sohn oft ein guter Rat für mich ist. Wenn ich meinem Sohn etwas sage, denke ich häufig, dass ich meine eigenen Worte wirklich beachten sollte. Hier sind die häufigsten Dinge, die ich meinem Sohn erzähle und die auch für mich zutreffen:

1. Sei nicht so hart zu dir. Ich weiß nicht, ob es nur Perfektionisten sind oder ob jeder diesem Opfer zum Opfer fällt, aber haben Sie sich jemals so selbstkritisch gefühlt, dass es Ihnen den Atem raubt? Ich habe bereits gelesen, und es macht für mich vollkommen Sinn, dass Sie sich nicht anders behandeln sollten als einen guten Freund. Wenn Sie es ihr nicht sagen würden, sagen Sie es sich nicht.

2. Wir lernen aus unseren Fehlern. Sie helfen uns zu dem zu machen, was wir sind. Ich glaube fest daran, aber es fällt mir so schwer, es für mich selbst zu akzeptieren. Vielleicht ist es der Perfektionist, der seinen hässlichen Kopf wieder aufrichtet. Vielleicht ist es so, dass je älter man wird, desto weniger akzeptable Fehler scheinen. In jedem Fall ist es wahr! Wir können uns nicht für Fehler geißeln. So wie ich es meinem Sohn sagen würde: Lerne daraus und gehe weiter.

3. Eng verwandt mit Nummer 2: Verweile nicht in der Vergangenheit. Für Kinder geschieht dies oft in Form von Wehklagen darüber, was war oder hätte sein können, bis sie das Gute in der Gegenwart oder Zukunft nicht mehr sehen konnten (in meinem Haus würde dies die Form haben, den Verlust von zu beklagen) Dessert oder Videospiele als Strafe). Für den Rest von uns kann das Verweilen in der Vergangenheit viel ernster sein. Ich gebe Ihnen zwei Wörter: Facebook und Exes. Dieses Beispiel ist natürlich extrem. Im Allgemeinen bedeutet das Verweilen in der Vergangenheit jedoch, dass Sie nicht in der Zukunft leben. Eine, die wir noch beeinflussen können; den anderen können wir nicht. Konzentriere dich genau so, wie ich es meinem Sohn sage, auf das, was du ändern kannst!

4. Passt auf! Obwohl ich nicht denke, dass jemand so verrückt sein kann wie der ADHS-Sohn, dessen Fokus so unvorhersehbar sein kann, dass er verwirrend ist, bin ich immer noch erstaunt, wie sehr ich vermisse, weil meine Aufmerksamkeit geteilt ist. Ich weiß, dass alle Mütter beschäftigt sind. Das tue ich wirklich. Einige Dinge sind es wert nicht Multitasking für. Wenn Sie es für wichtig halten, bringt es große Belohnungen, darauf zu achten.

Der alte Ausdruck ist "Sauce für die Gans ist Sauce für den Betrachter." Ich denke, ein ebenso passender könnte sein: "Guter Rat für die Kinder ist guter Rat für Mama!"

Video-Anleitungen: Eure Mütter: Hör auf unsern Rat (April 2024).