Costa Ricas Mangrovenwald auf Isla Damas
Mangrovenwälder erfüllen wichtige Funktionen zur Erhaltung nahegelegener Ökosysteme auf der ganzen Welt. Costa Rica hat Mangrovenwälder sowohl an der karibischen als auch an der pazifischen Küste. Die Küste des Pazifischen Ozeans hat den größten Teil der Mangrovenfläche des Landes. Einer der wichtigsten Mangrovenwälder Costa Ricas befindet sich auf der Isla Damas, direkt vor der zentralen Pazifikküste Costa Ricas in der Nähe der Stadt Quepos und nur wenige Minuten von Manuel Antonio, dem beliebtesten Nationalpark Costa Ricas, entfernt.

Der Mangrovenwald ist eines der erstaunlichsten und lebendigsten Ökosysteme der Welt. Mangroven leben teilweise an Land und teilweise im Meer. Diese Amphibienpflanzen leben in einer biogeografischen Zone mit sengender Hitze, zusammenbackendem Schlamm und Salzgehalt, die eine gewöhnliche Pflanze in wenigen Stunden auslöschen würde. Trotz der schwierigen Bedingungen gehören Mangroven zu den produktivsten und biologisch vielfältigsten ökologischen Umgebungen der Welt.

Mangrovenmündungen sind äußerst anpassungsfähig. Jede Mangrove verfügt über eine Filtermethode, die entwickelt wurde, um viel Salz fernzuhalten, und ein komplexes Wurzelsystem, das ihr Überleben in der Küstenregion ermöglicht, die oberhalb der Niedrigwassermarke und unterhalb der Hochwassermarke liegt. Diese essentiellen Sümpfe sind weltweit zunehmend bedroht. Sie werden zerstört, um einen höheren oder dringlicheren Anspruch zu erheben, wie Salzpfannen, Aquakulturteiche, Reisfelder, kommerzielle Entwicklungen, Straßen und Hafenanlagen. Sie sterben durch Chemikalien, Ölverschmutzungen, Verschmutzung, zu hohe Sedimentkonzentrationen und Störungen des empfindlichen Gleichgewichts von Wasser und Salzgehalt. Alle Mangroven in Costa Rica sind gesetzlich geschützt.

Auf einer kürzlichen Reise nach Costa Rica hatte ich die Gelegenheit, den Mangrovensumpf auf Isla Damas zu erkunden, der derzeit eine der wichtigsten verbliebenen Mangroven in Costa Rica ist. Ich ging mit einem Führer auf ein Pontonboot, während mein Begleiter eine geführte Kajaktour auswählte. Ich war zu beschäftigt damit, Fotos zu machen, um zu paddeln, obwohl das Paddeln auf dem glasigen Wasser ziemlich einfach ist.

Die dampfende Mündung des geschützten Waldes ist der bemerkenswerte Lebensraum einer großen Anzahl von Vögeln, Reptilien, Säugetieren und Insekten, einschließlich vieler bedrohter oder gefährdeter Arten. Es lebt von Faultieren mit zwei und drei Zehen, Zwergameisenbären, Waschbären, Boa Constrictors, Krokodilen, Tausenden von Krabben, Kaimanen, Fruchtfledermäusen mit zuckenden Nasen und grünen Leguanen.

Während ich durch die Kanäle des Mangrovenwaldes schwebte, beobachtete ich wild lebende Tiere, die zwischen den Zweigen und den Vordächern getarnt waren. Kaum zu übersehen sind die weißgesichtigen Kapuzineraffen, die klappern und quietschen, während sie sich akrobatisch bewegen und durch die Bäume segeln. Ein Alpha-Kapuziner, der für unvergessliche Unterhaltung sorgte, huschte an Bord unseres Bootes und schlug mich, als ich seine kleine Hand streichelte. Dann versuchte er meine Kamera zu schnappen!

Andere Säugetiere sind Arten wie Agouti paca, Mantelheuleraffe, amerikanischer Otter und Weißwedelhirsch. Zu den getarnten Tieren zählen Boa Constrictors, die sich in den Ästen zusammengerollt haben, langnasige Fledermäuse, die in einer geraden Linie an den Baumstämmen schlafen, und verschiedene Arten von Leguanen, die sich auf dicken Ästen sonnen, die im Wasser liegen. Es gibt eine Vielzahl von Vögeln wie Reiher, Eisvögel, Mangrovenkolibri, Gelbschnabel-Cotinga, Roseate-Löffler, Grauhals-Holzschiene, Rufous-Hals-Holzschiene, Mangroven-Schwarzfalke, Weißer Ibis, Amazonas-Eisvogel und Fregattenvögel.

Der Mangrovenwald auf Isla Damas bietet vielen gefährdeten Tierarten einen sicheren Lebensraum. Die Regierung von Costa Rica arbeitet mit der lokalen Bevölkerung zusammen, um den Schutz und die Erhaltung des Gebiets zu gewährleisten.

Kommen Sie nach Costa Rica und erleben Sie das Abenteuer der Mangroven. Die exotische Flora und Fauna zu sehen, während Sie den Geräuschen der Natur lauschen, wird ein Erlebnis sein, das Sie nie vergessen werden. Erfahren Sie mehr über die fragilen Mangrovenwälder, um deren Erhaltung die Costa Ricaner erfolgreich kämpfen. Denken Sie darüber nach, was Sie finden, und lernen Sie die Kultur und die Naturschätze der Mangrovenwälder kennen. Verlassen Sie Costa Rica verwandelt und helfen Sie möglicherweise diesem Ökosystem zum Besseren. Werden Sie Teil des Schutzes dieser komplexen Umwelt, nicht nur wegen ihrer Schönheit und Vielfalt, sondern auch wegen ihrer Notwendigkeit für das Lebensraumgleichgewicht der ganzen Welt.






Video-Anleitungen: Damas Island Mangrove Tour, Manuel Antonio Costa Rica (Januar 2022).