WKRP in Cincinnati
WKRP in Cincinnati war eine amerikanische Sitcom, die eine Ensemblebesetzung zeigte, die bei einem kämpfenden Radiosender in Cincinnati, Ohio, arbeitete. Die Hauptakteure waren Gary Sandy, Howard Hesseman, Gordon Jump, Loni Anderson, Tim Reid, Frank Bonner, Richard Sanders und Jan Smithers.

Der Humor kam, als das unbeholfene Personal versuchte, die Station inmitten ihrer eigenen Macken und Eigenheiten über Wasser zu halten. Die Running Gags hielten die Besetzung und die Zuschauer amüsiert, als die Charaktere sich bemühten, sich zu behaupten und ihre Jobs zu behalten.

Die Show wurde am 18. September 1978 uraufgeführt und war während der dritten und vierten Staffel so weit verbreitet, dass die Besetzung nicht einmal wusste, wann sie lief. Kurz nachdem die Show kurz vor Beginn ihrer vierten Staffel abgesagt wurde, wurde die Show auf Platz sieben vor allen anderen Shows uraufgeführt.

Ironisch, WKRP in Cincinnati wurde ein großer Erfolg für die nächsten zehn Jahre während der Syndizierung. Die Show erscheint immer noch auf verschiedenen lokalen und nationalen Sendern.

Obwohl die Show in der Syndizierung immer noch gut läuft, lassen Sie uns sehen, wo die Besetzung ihre Zeit seit dem Ende der Show verbracht hat.

Gary Sandy spielte Andy Travis, der als neue Programmrichtung an Bord kam, um zu versuchen, den Radiosender WKRP umzudrehen und ihn wieder in das Bewertungsspiel aufzunehmen. Sandy wurde am 25. Dezember 1945 geboren. Er begann 1970 in der Seife As the World Turns zu spielen. In den nächsten sieben Jahren war er in mehreren Seifen, während er auch am Broadway spielte und in zahlreichen TV-Shows zu Gast war. Er kehrte schließlich ins Theater zurück.

Der ehrwürdige Gordon Jump spielte den Hummelstation-Manager Arthur "Big Guy" Carlson. Im wirklichen Leben begann Jump (1932-2003) 1965 mit der Schauspielerei und spielte während seiner geschäftigen Karriere zahlreiche Rollen. Er spielte den Maytag Repairman in 189 Maytag-Anzeigen, bis er im Juli 2003 in den Ruhestand ging.

Howard Hesseman porträtierte brillant Dr. Johnny Fever, einen ausgebrannten Discjockey, der es liebte, die Grenzen des guten Geschmacks zu überschreiten. Hesseman wurde am 25. Februar 1940 geboren und begann 1968 in der Andy Griffith Show. Neben WKRP war er auch in der Bob Newhart Show und SOAP. Er hatte lange Läufe an einem Tag zu einer Zeit und Leiter der Klasse. Laut der Internet Movie Data Base (IMDb) ist Hesseman immer noch stark.

Les Nessman wurde von Richard Sanders (1940) gespielt, der 1950 im Alter von zehn Jahren im The Philco Television Playhouse zu spielen begann. Nach einem Aufenthalt von 1954 als Tom Corbett, Space Cadet, wurde er erst 1971 wieder gesehen. Auf WKRP war Nessman der schrullige, inkompetente, verbeugte Nachrichtenreporter, der die Namen der Leute auf Sendung brachte und immer nach Nachrichtenpreisen strebte.

Loni Anderson (1946) war die unvergessliche Jennifer Marlowe, die blonde Bombe einer Sekretärin, die sich als das Gegenteil des typischen Stereotyps erwies. Mehrmals verheiratet, am bekanntesten mit Burt Reynolds, ist sie jetzt mit Bob Fick von den Brothers Four verheiratet, den sie mit siebzehn Jahren zum ersten Mal datiert hat. Sie heirateten 2008.

Frank Bonner (1942) begann seine Karriere 1970. Er spielte Herb Tarlek, den schlauen Verkaufsleiter bei WKRP, der für seine karierten Sportmäntel bekannt ist. Im wirklichen Leben drehte er alle 92 Folgen der Sitcom City Guys (1997-2001) am Samstagmorgen.

Tim Reid (1944) war Autor, Regisseur und Produzent unter anderem in Franks Place (1987-88), Simon und Simon als Detective Marcel "Downtown" Brown (1983-1987) und Sister Sister (1994-1999). Auf WKRP spielte er Venus Flytrap, den funky Smooth-Talking-Abend-DJ.

Baily Quarters wurde von Jan Smithers (1949) gespielt, der 1973 mit der Schauspielerei begann und zuletzt 1987 gesehen wurde. Sie war einmal mit James Brolin verheiratet. Sie spielte eine junge Ingénue, die mit Büroarbeiten begann und als On-Air-Nachrichtenreporterin endete.

Obwohl bei einigen Ensembleshows ein oder zwei Stars im Mittelpunkt zu stehen scheinen, ist es die Besetzung als Ganzes, die die gesamte Produktion zusammenbringt. WKRP in Cincinnati wäre nicht der Erfolg, den es heute ist, wenn man ohne jeden einzelnen Darsteller eine langfristige Syndizierung genießen würde.




Video-Anleitungen: WKRP in Cincinnati: The Complete Series (1978) Opening Sequence (Juli 2024).