So reichen Sie einen elektronischen Lebenslauf ein
Erinnern Sie sich, als Lebensläufe auf Qualitätspapier eingereicht und an potenzielle Arbeitgeber verschickt wurden? Es scheint, dass diese Zeiten lange vorbei sind. Jetzt akzeptieren die meisten Arbeitgeber nur noch elektronische Lebensläufe. Leider unterscheiden sich die alten Regeln für Formatierung und Einreichung, wenn ein Lebenslauf in einem elektronischen Format eingereicht wird. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr elektronisch übermittelter Lebenslauf in einem lesbaren Format vorliegt.

Der Inhalt des Lebenslaufs sollte mit Ihrer Hardcopy-Version übereinstimmen. Der Unterschied besteht darin, wie der Lebenslauf so vorbereitet wird, dass er dem Durchlaufen elektronischer Software standhält und vom Personalchef am anderen Ende weiterhin gelesen werden kann. Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf immer noch reich an Schlüsselwörtern ist, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Fähigkeiten zu lenken.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf frei von jeglicher Formatierung ist. Dies umfasst die Verwendung der Leertaste anstelle von Registerkarten zum Zentrieren von Text. Stellen Sie beim Speichern des Dokuments auch sicher, dass es im Klartext gespeichert ist. Um sicherzustellen, dass unnötige Formatierungen entfernt werden, sollten Sie ein formatfreies Programm wie Notepad verwenden, das normalerweise auf den meisten Computern verfügbar ist.

Überspringen Sie die ausgefallenen Schriftarten, einschließlich der Fettschrift Ihrer Titel, und verwenden Sie stattdessen Großbuchstaben, um die Titel hervorzuheben. Es ist jedoch am besten, diese sparsam und nur nach Bedarf zu verwenden.

Halten Sie die Schrift einfach, 12-Punkt-Arial funktioniert normalerweise am besten.

Spezielle Symbole lassen sich nicht gut übertragen. Entfernen Sie Kugeln, Häkchen und Pfeile. Sternchen funktionieren bei elektronisch eingereichten Lebensläufen in der Regel besser.

Verwenden Sie nicht die Eingabetaste oder die Registerkarte am Ende der Zeile. Lassen Sie stattdessen die Linien von selbst umlaufen. Denken Sie daran, was auf Ihrer Seite gut aussieht, sieht auf der Empfangsseite völlig anders aus.

Verwenden Sie bei der Vorbereitung Ihres Dokuments keine Seitenumbrüche. Ihre Seitenumbrüche können sich von denen unterscheiden, die am anderen Ende ausgedruckt werden.

Denken Sie daran, dass die gesamte Zeit und Mühe, die für die Erstellung aufwändiger, optisch ansprechender Dokumente aufgewendet wird, verloren geht, wenn Lebensläufe elektronisch eingereicht werden. Je nachdem, wie ausgefeilt die Software des Arbeitgebers ist, wird Ihr Lebenslauf möglicherweise als ein langer Absatz ausgedruckt. Streben Sie eher nach Inhalten als nach Aussehen. Bedeutet dies, dass Sie immer noch einfache Vorsichtsmaßnahmen wie die Rechtschreibprüfung ablehnen können? Absolut nicht - das Einreichen eines elektronischen Lebenslaufs bedeutet, dass der Fokus mehr auf Ihren Fähigkeiten liegen sollte.

Video-Anleitungen: Online Bewerbung per Email – So macht ihr‘s richtig! (Kann 2022).