Sammeln - Sammeln ist der Vorgang, bei dem ein längeres Stück Stoff so hergestellt wird, dass es zu einem kürzeren passt, um Rüschen zu erzeugen oder das Anbringen abgerundeter Teile, z. B. an Ärmelkappen, zu erleichtern. Um zu sammeln, nähen Sie zwei parallele Linien im Abstand von 1/4 "mit einem längeren Heftstich und lassen Sie die Fadenschwänze lang. Ziehen Sie an einem Ende der Unterfaden, um den Stoff vorsichtig hochzuziehen. Verteilen Sie die Fäden gleichmäßig und nähen Sie mit einer regelmäßigen Naht nach Befestigen Sie die Raffen an Ort und Stelle. Ich nähe gerne eine Reihe von Raffen innerhalb der Naht und eine Reihe außerhalb der Naht und nähe die permanente Naht dazwischen. Daher nähe ich normalerweise eine Linie in einem Abstand von 1/2 "von der Kante und der andere bei 3/4 ", so dass die 5/8" Naht dazwischen fällt.

Versammelt sich - Eine Reihe kleiner Stoffbiesen, die durch Stiche kontrolliert und an Ort und Stelle gehalten werden und für sichtbare Fülle sorgen.

Geben - Dieser Begriff bezieht sich auf die Elastizität eines Stoffes.

Galette - Eine Galette ist eine Stoffbahn, die in eine Naht eingeführt wird, um eine Fackel zu erzeugen, die am häufigsten an Röcken oder Kleidern zu sehen ist. Klicken Sie hier, um zu sehen, wie Sie mit Rockets ein Rockmuster zeichnen.

Gore - Ein Gore ist eine sich verjüngende Platte, mit der ein bestimmter Rockstil hergestellt wird. Durch die Verjüngung der Platte entsteht unten eine Fackel. Sie sehen Verweise auf 8-Gore- oder 16-Gore-Röcke. Die Anzahl bezieht sich auf die Anzahl der im Rock verwendeten Paneele. Auf dieser Website wird erklärt, wie Sie einen Gored Rock nach Ihren Wünschen entwerfen.
Zwickel
Spätmittelalterliches Hemd mit Zwickeln.


Sortieren (Nähte) - Anweisungen zum Nähmuster beziehen sich häufig auf das Sortieren von Nähten. Dies bedeutet einfach, dass jede Nahtschicht in abgestuften Breiten zugeschnitten wird, um die Masse zu reduzieren. Bei der Einstufung von Kleidungsnähten sollte die engste Nahtzugabe dem Körper am nächsten liegen. Ein Video zur Nahtbewertung finden Sie hier.

Maserung - Dies bezieht sich auf die Richtung der Fäden in gewebtem Stoff. Es gibt drei Arten von Maserung: in Längsrichtung (verläuft über die Länge des Stoffes), quer (verläuft über die Breite) und schräg (verläuft diagonal über den Stoff).

Kornlinie - Eine Linie, die auf Muster gedruckt ist, um anzugeben, wie sie vor dem Schneiden auf Stoff gelegt werden sollen.

Tülle - Tüllen sind Metallringe, mit denen Löcher in Stoff und Leder verstärkt werden.

Zwickel - Ein Zwickel ist ein zusätzliches Stück Stoff, das einer Naht hinzugefügt wird, um einem Kleidungsstück Form und Fülle zu verleihen. Auf dem Bild rechts sehen Sie, wie die dreieckigen Zwickel am Saum und unter dem Arm mehr Bewegung ermöglichen, ohne dem gesamten Kleidungsstück große Mengen Stoff hinzuzufügen.

Zurück zum Glossarindex

Literatur-Empfehlungen:
Power Sewing Schritt für Schritt
Power Sewing ist klar mit detaillierten Fotos geschrieben; Es führt den Leser mit Leichtigkeit durch alle Facetten der Bekleidungskonstruktion.


Video-Anleitungen: Wettkämpfe auf Griechisch – „Agones Wettbewerbe“ am Straubinger Turmair-Gymnasium! (Juni 2022).