Ein Auto gegen öffentliche Verkehrsmittel mieten
Einer der wichtigsten Faktoren bei der Planung eines Familienurlaubs ist der Transport. Für die Zwecke dieses Artikels wird davon ausgegangen, dass Sie bereits eine Reisemethode gewählt haben, um an Ihr Ziel zu gelangen. Aber haben Sie sich entschieden, wie Sie sich bei Ihrer Ankunft fortbewegen wollen? Für einige Arten von Urlaubszielen, wie z. B. ein All-Inclusive-Resort oder einen Themenpark, ist diese Entscheidung einfach: Sie kommen an Ihrem Ziel an und bleiben während Ihres gesamten Besuchs in derselben Umgebung. Für die Ferien, die eine umfassendere Liste der Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten enthalten, ist der Transport ein wichtiger Punkt, der für Budgetierungs- und Zeitmanagementzwecke sorgfältig berücksichtigt werden muss. Hier ist eine Liste von Vor- und Nachteilen, die Ihnen hoffentlich bei der Auswahl der perfekten Option für Ihre Reise helfen werden.

Ein Auto mieten:

Vorteile: Wenn Sie ein Auto zur Verfügung haben, können Sie in Ihrem eigenen Zeitrahmen frei reisen, wohin Sie möchten.

Nachteile: Die Kosten für die Anmietung eines Autos können sehr hoch sein. Es gibt nicht nur die Mietgebühr, sondern Sie müssen auch die aktuellen Benzinkosten berücksichtigen. Außerdem haben einige Städte eine hohe Kurtaxe (die möglicherweise nicht über Ihre Online-Buchung beworben wird), die den Aufkleberschock am Mietschalter verstärken kann. Und natürlich muss das Auto gegen eine zusätzliche Gebühr versichert sein. Abgesehen von den Kosten kann der Verkehr (und möglicherweise ausländische Straßenverkehrsregeln) in einigen Städten der schlimmste Albtraum eines Besuchers sein.

Vorschläge: Wenn der Besuch eines Ortes mit begrenzten öffentlichen Verkehrsmitteln oder die Autonomie eines Fahrzeugs für Sie eine hohe Priorität hat, ist die Anmietung eines Autos möglicherweise die beste Option für Sie. Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer eigenen Versicherungsgesellschaft, ob Sie bereits für eine Mietwagenversicherung versichert sind. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben oder in ein großes, dicht besiedeltes Gebiet oder in ein fremdes Land reisen, sollten Sie öffentliche Verkehrsmittel als Alternative in Betracht ziehen.

Öffentliche Verkehrsmittel (U-Bahn, Stadtbahn, Bussystem):

Vorteile: Öffentliche Verkehrsmittel befreien Reisende vom Verkehrsstress und begrenzten Parkmöglichkeiten. Dies ist normalerweise eine kostengünstige Art des Reisens (obwohl sich Taxikosten schnell summieren können, insbesondere wenn Sie zum oder vom Flughafen reisen). Mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie auch die Einheimischen kennenlernen.

Nachteile: Das Einbinden von Kindern und Koffern in und aus einer U-Bahn oder einem Bus kann etwas umständlich sein (obwohl die Leute normalerweise mit ein wenig Übung ein erfolgreiches System entwickeln). Die Reiseroute eines Reisenden muss sich um das öffentliche Verkehrssystem drehen (Ort der Haltestellen und Betriebszeiten). Öffentliche Verkehrsmittel bieten begrenzten persönlichen Raum.

Vorschläge: Informieren Sie sich im Voraus über die öffentlichen Verkehrsmittel in der Region, die Sie besuchen, um sicherzustellen, dass diese für Ihre Bedürfnisse ausreichen. Holen Sie sich eine gute Transitkarte (oder laden Sie die entsprechende App auf Ihr Smartphone herunter). Versuchen Sie, Unterkünfte in der Nähe einer der Haltestellen zu buchen.

Bereitgestellter Transport: Manchmal ist es mit ein wenig Kreativität möglich, einen kostengünstigen Transportplan zusammenzustellen. Beispielsweise bieten viele Hotels einen kostenlosen Shuttleservice zu und von Flughäfen an. Einige Hotels bieten auch einen kostenlosen Shuttleservice zu beliebten Touristenattraktionen an.

Vorteile: Diese Option bietet dem Reisenden extrem niedrige Kosten, wodurch mehr Platz im Urlaubsbudget für Dinge frei wird, für die Sie lieber Ihr Geld ausgeben möchten. Außerdem kann der Reisende den Stress der Wegbeschreibung, des Verkehrs und des Parkens einem Fachmann überlassen.

Nachteile: Diese Option schränkt den Reisenden in den Bereichen der zu besuchenden Ziele sowie die Öffnungszeiten und die Häufigkeit des Betriebs stark ein. Dies sollte mit viel Vorausplanung erfolgen, um sicherzustellen, dass dies eine praktikable Option für Ihre Reise ist. Möglicherweise müssen Sie viel laufen, um andere Orte zu sehen, die weiter von den vorgesehenen Haltestellen entfernt sind.

Vorschläge: Rufen Sie im Voraus an, um sicherzustellen, dass der Shuttle mit Autositzen ausgestattet ist. Vielleicht möchten Sie kleine Mengen Bargeld bereithalten, um dem Shuttle-Fahrer ein Trinkgeld zu geben. Versuchen Sie, Unterkünfte in einem Viertel mit vielen Restaurants und Geschäften zu buchen, die zu Fuß erreichbar sind (auch bekannt als - nicht die Flughafenhotels). Um Ihr Besuchsgebiet zu erweitern, können Sie einen Pass für einen Hop-On-Hop-Off-Bus kaufen, der durch die Stadt zu den üblichen Touristenattraktionen fährt. (Manchmal bietet das Besucherzentrum der Stadt ermäßigte Preise.)

Hoffentlich helfen Ihnen diese Informationen dabei, einen Transportplan zu erstellen, der perfekt zu den Bedürfnissen Ihrer Familie passt. Gute Reise!

Video-Anleitungen: Öffentlicher Nahverkehr: Jede Fahrt ein Abenteuer | heute-show vom 22.03.2019 (Juli 2020).