Rotes Orchester Ostfront 41-45
"Red Orchestra: Ostfront 41-45" ist ein "zugänglich realistisches" Spiel des Zweiten Weltkriegs, das sich um die Ostfront zwischen Deutschland und der UdSSR dreht. Es gilt als eines der realistischsten FPS-Spiele, und das aus gutem Grund. Trotz der alten Grafik und der Tatsache, dass das Spiel als Mod für Unreal Tournament begann, hat sich Red Orchestra gut behauptet und ist seinen derzeit niedrigen Preis bei Steam wert.

Red Orchestra ist ein Multiplayer-Spiel. Das "Klassensystem" des Spiels ist ziemlich einfach - anstatt sich drastisch zu unterscheiden, beeinflusst es nur, mit welchen Waffen Sie beginnen. Schützen sind die Grundklasse und mit Repetierbüchsen ausgestattet. Assault Troopers haben SMGs, die aus nächster Nähe besser, in der Ferne jedoch schlechter sind. Es gibt auch spezielle Rollen wie Scharfschützen, Maschinengewehre und Gruppenführer, die jedoch nur in sehr begrenztem Umfang verfügbar sind - nur ein oder zwei Spieler pro Seite dürfen eine sein, und es ist wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Klassen sind jedoch aufgrund des Umgangs mit Waffen sehr ausgewogen - keine Waffe ist "besser" als jede andere.

Das Spiel ist stark deckungsorientiert. Soldaten können mit einem Treffer sterben, aber jeder Treffer verursacht Standortschaden, selbst wenn Sie überleben. Waffen sind im Stehen ungenau, aber das Hocken oder Liegen erhöht Ihre Genauigkeit erheblich. Die Waffen funktionieren sehr gut - anstatt dauerhaft mit Ihrem Rahmen verschraubt zu sein, winken sie beim Zielen herum und fühlen sich eher so an, als würden Sie tatsächlich ein Objekt bewegen, anstatt nur Ihren Körper zu drehen. Sie können auch mit Eisenvisieren zielen, was für Fernschüsse erforderlich ist. Dadurch können Sie die Waffe jedoch auch langsamer bewegen. Maschinengewehre sind mächtig und können hohe Feuerraten aufrechterhalten, müssen jedoch eingesetzt werden, um verwendet zu werden - was den Schützen verwundbar macht, wenn er unterwegs ist. Insgesamt fühlt sich das Spiel wirklich natürlich und immersiv an, und obwohl es "schwierig" ist, ermöglicht es dem Spieler auch, sich ziemlich schnell anzupassen, sobald er gelernt hat, wie das Spiel funktioniert.

In einigen Karten sind auch Fahrzeuge enthalten, die von Transporten bis zu Panzern reichen. Entsprechend dem Thema des Spiels gibt es in einem Fahrzeug keine Kamera für Dritte. Fahrer müssen entweder aus einem winzigen Visier herausschauen oder eine Luke öffnen und herausschauen - was ihnen ermöglicht, viel weiter zu sehen, sie aber auch zu einem einfachen Ziel für Scharfschützen oder zufällige Schüsse macht. Kanoniere haben die gleiche Wahl - entweder mit dem Periskop des Panzers oder aus dem Turm. Diese eingeschränkte Sicht gleicht Panzer aus - in vielen Spielen war es leicht zu erkennen, wann sich jemand Ihrem Panzer näherte und ihn niederschoss, bevor er Sie erreichte. In Red Orchestra sind Panzer mächtig und zerstörerisch, aber auch sehr anfällig für Hinterhalte und Schleichangriffe.

Die Grafiken des Spiels sind unglaublich beeindruckend und etwas veraltet. Die Soldaten auf beiden Seiten sind sofort an ihren Uniformen zu erkennen - grün für die Deutschen, gelb für die Russen -, können aber auch getarnt werden, indem sie sich im hohen Gras verstecken. Das Spiel ist blutig, aber in einem realistischen Sinne - Granaten sprengen Gliedmaßen ab und spritzen Blut, aber es wird so geschmackvoll wie möglich gemacht, damit ein Kerl in die Luft gesprengt wird. Die Karten sind grobkörnig und komplex und erlauben viele flankierende Strategien und Fallen. Die Grafiken machen den Job, den sie eigentlich machen sollten, aber es fehlt ihnen der Glanz und der Glanz moderner Spiele. Das Design ist jedoch im Großen und Ganzen genau richtig und das Spiel ist auch nicht so unnötig glänzend oder schwer zu sehen wie moderne Spiele.

Insgesamt ist Red Orchestra wahrscheinlich das ideale Spiel für realistische FPS-Spiele. Es ist nicht so feindselig oder "realistisch" wie ARMA oder Operation Flashpoint, aber es belohnt realistisches Verhalten und schafft eine sehr fühlbare Atmosphäre. Wenn Sie nach einem FPS suchen, der Sie herausfordert, und es Ihnen nichts ausmacht, dass es schwer oder hässlich ist, dann ist RO ein großartiges Spiel.

Bewertung: 9/10.

Red Orchestra - PC wurde von uns über Steam mit unserem eigenen Geld gekauft

Video-Anleitungen: red orchester 41 45 no 2 video (Juni 2024).