Die Ursprünge von Halloween
Können Sie ein Christusnachfolger sein und die Halloween-Tradition beobachten? Sie werden fast so viele Ansichten zu dieser Frage finden, wie es Kirchen in Ihrer Stadt gibt. Sie reichen von strikter Vermeidung bis hin zu traditionellen Süßes oder Saures- und Erntefesten. Möglicherweise haben Sie eine Regel, die Ihrer jeweiligen Stückelung entspricht. Wenn es jedoch keine klare Richtlinie gibt, vielleicht für Einsichten, ist es am besten, den Ursprung der Tradition zu untersuchen.

Es begann als ein alter heidnischer Feiertag.
Viele alte Gesellschaften in Europa feierten das Ende der Erntezeit und den Beginn des Winters. Der wahrscheinlich stärkste Einfluss auf die späteren Halloween-Bräuche war Samhain, ein Feiertag, der von den alten Kelten beobachtet wurde. Samhain begann am 31. Oktober bei Sonnenuntergang und erstreckte sich bis zum nächsten Tag. Die keltische heidnische Religion, genannt Druidismus, glaubte, dass die Geister derer, die im vergangenen Jahr gestorben waren, am Samhain-Abend die Erde durchstreiften. Um diese Geister abzuwehren, bereiteten die Kelten Speisen- und Getränkeangebote vor, machten Lagerfeuer und führten Rituale an heiligen Orten durch. Diese Rituale beinhalteten oft Tier- und Menschenopfer, die Druidengötter ehren sollten.

Als das Römische Reich das keltische Land eroberte und begann, die Kelten in ihr Reich einzubeziehen, nahmen sie auch einige der keltischen Traditionen in ihre eigenen heidnischen und katholischen religiösen Beobachtungen auf.

Die römisch-katholische Kirche hat oft Versionen älterer Traditionen aufgenommen, um Konvertiten zur Kirche zu gewinnen. Papst Gregor IV. Ersetzte Samhain im Jahr 835 durch Allerheiligen. 998 wurde in einem französischen Kloster der Allerseelen-Tag eingeführt, der dem Geist von Samhain und dem modernen Halloween näher kam. Dies begann sich dann in ganz Europa auszubreiten und bewahrte viele der alten keltischen Bräuche, die mit Samhain verbunden waren.

Zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert entwickelte Europa eine hysterische Angst vor Hexen, die zur Verfolgung von Tausenden von Frauen führte. Es wurde angenommen, dass Hexen fliegende Besen reiten und die Form von schwarzen Katzen annehmen. Wir sehen diese Bilder jetzt als Symbole für Halloween.

Halloween kommt nach Nordamerika:
Neuengland wurde ursprünglich von englischen Puritanern besiedelt, einer strengen protestantischen Sekte, die Halloween als katholischen und heidnischen Feiertag ablehnte. Bald jedoch brachten andere britische Kolonisten Halloween-Traditionen in die südlichen Kolonien, einschließlich Virginia und Maryland. So verbreitete sich die Tradition Mitte des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten, obwohl sie zunehmend als Kinderurlaub angesehen wurde.

Junge Leute beobachteten Halloween oft, indem sie sich geringfügigen Vandalismushandlungen wie dem Zerbrechen von Fenstern und dem Umkippen von Schuppen hingaben. In den 1930er Jahren wurde dies in ein Ritual des Süßes oder Saures umgewandelt und Vandalismus wurde zu einem seltenen Ereignis. In einigen Gebieten hat die Tradition der Streiche jedoch überlebt und sogar gefährliche Ausmaße erreicht, wie beispielsweise die Unfugnacht, auch bekannt als Teufelsnacht in Detroit, wo Brandstiftungswellen in den 1970er und 80er Jahren manchmal ganze Stadtblöcke zerstörten.

Seit den 1970er Jahren sind Halloween-Feiern bei Erwachsenen immer beliebter geworden.
(Die historischen Fakten in diesem Artikel stammen aus der Ecarta Encyclopedia.)

Es ist wichtig, den Ursprung der Tradition zu kennen. Es ist wichtiger, Gottes Wort zu diesem Thema zu kennen. Die Frage, ob man feiern oder nicht, hängt von persönlichen Überzeugungen und Überzeugungen ab
Siehe Seite zwei.
Siehe auch: Satan - Wer ist er?
Magie, Wahrsagerei und Hexerei

Video-Anleitungen: Geschichte von Halloween (Oktober 2021).