Museen zu Weihnachten
Wieder ist es diese Zeit des Jahres!

Museen im ganzen Land schmücken ihre Hallen für die Ferienzeit. Wenn es in Ihrer Stadt kein Museum gibt, ist es sicherlich nur eine kurze Autofahrt entfernt!

Wenn Sie vorhatten, zu Ihrem örtlichen Museum zu gelangen, zu welcher besseren Jahreszeit? Es wird wahrscheinlich viele schöne Dekorationen zu bewundern geben.

Aber manchmal ist Weihnachtsdekoration nicht das, was Sie erwarten würden. Wenn beispielsweise vor Mitte des 19. Jahrhunderts ein historisches Haus gebaut wurde, sehen Sie keine auffälligen Bäume und Dekorationen. Weihnachten war zu dieser Zeit in den meisten ethnischen Gruppen kein wichtiger Feiertag.

Die Holländer und Deutschen feierten am wahrscheinlichsten, aber ihre Dekoration würde frisches Grün, Obst, Nüsse und andere Leckereien enthalten. Das „S of Lose“ war beliebt, das sowohl als Weihnachtsdekoration als auch als Buffettisch diente! Die Grüns waren in Form eines „S“ angelegt, das mit Äpfeln, Orangen, Zitronen und Limetten übersät war.

Viktorianische Häuser sind in der Regel aufwendig dekoriert, was für die damalige Zeit perfekt geeignet ist. "Viktorianisch" bedeutet normalerweise "übertrieben". Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts waren Weihnachtsbäume nahezu universell. Aufwändige Papierornamente und zarte Glasbirnen zierten den modischen viktorianischen Weihnachtsbaum.

Die in Deutschland erfundenen Glasornamente tauchten erstmals 1880 auf. Bauernfamilien machten sie das ganze Jahr über für den Export in die USA und in andere Länder. Als der Handel mit Deutschland 1939 für den Zweiten Weltkrieg eingestellt wurde, füllte das amerikanische Ornamentgeschäft die Lücke.

Wenn die Vintage-Ornamentkollektion eines Museums zu zerbrechlich ist, um auf einem Weihnachtsbaum ausgestellt zu werden, finden Sie sie möglicherweise in Kisten wie einzelnen Kunstwerken!

Es gibt nur wenige Museen, die sich ausschließlich mit Weihnachten befassen. Eines ist das Aluminium Tree and Ornament Museum in North Carolina. Und das Haus aus dem klassischen Urlaubsfilm A Christmas Story ist jetzt als Museum in Cleveland, Ohio, geöffnet. Wenn Sie in einem dieser Gebiete wohnen, überprüfen Sie sie.

Verbringen Sie einen unterhaltsamen und lehrreichen Tag mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie und besuchen Sie dieses Weihnachten ein Museum. Poste deine Favoriten im Forum!



Video-Anleitungen: Frohe Weihnachten von Sabine Haag - Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums Wien (Februar 2023).