Li'l Davids Schneeflocke von Harolah Cheser
Li'l Davids Schneeflocke
Harolah Cheser 2017

Li'l David Snowflake von Harolah Cheser 2017
Einige Tatting-Designs fallen einfach von unseren Shuttles. Und einige haben eine großartige Hintergrundgeschichte. Wie dieser von Harolah Cheser.

Harolahs Geschichte: "Diese Schneeflocke ist zu Ehren meines Vaters benannt. Er arbeitete für das State Road Department und pflügte die schneebedeckten Straßen. Wenn es anfing zu schneien, stand er am Fenster und sagte:" Bring es runter, kleiner David Papa braucht die Überstunden, "eine wunderbare Erinnerung."

Vielen Dank an Jane Eborall für die Inspiration des Bugle Center-Designs und an Pam Hemenway für ihre Computerkenntnisse.

Zwei Shuttles erforderlich, gewickelte CTM oder eine - zwei Tatting-Nadeln
Abkürzungen:
R = Ring
SR = Spaltring
CH = Kette
+ = beitreten
LJ = Lock Join
VSP = sehr kleiner Picot
DNR - nicht umkehren
TOR = vom Ring geworfen (kommt von einer Kette)
(- oder +) = entweder ein Picot oder ein Join
Klee = Muster der Ringe einstellen
* = wiederholen
SS = Switch-Shuttles
CTM = kontinuierliche Fadenmethode
clr = Ring schließen

Li'l David Snowflake von Harolah Cheser 2017 Perlen Variationsdiagramm

Center
Spaltring 6-1-1-6 / vsp (nur erste SR) 3-1-1-3 clr SS
Kette 1 vsp 1 vsp 1 SS
Wiederholen Sie dies für insgesamt 6 Ringe und 6 Ketten.
Verbinde die letzte Kette mit vsp des ersten Spaltrings.
Schließen Sie sich nun dem zuletzt erstellten Picot an und starten Sie die Bogenkette von diesem Picot aus.

Bogenkette und Punkt
CH * 4-7-7-4 LJ bis vsp an der nächsten Kette in der Mitte.
Hinweis: Nachdem die erste Bogenkette abgeschlossen ist, ist der erste Picot an den verbleibenden Bogenketten eine Verbindung zum letzten TOR am vorherigen Punkt.
CH 4, TOR 3 (Beachten Sie, dass alle TOR mit Bogenketten verbunden werden) 5 clr SS
(Beachten Sie, dass beim Starten der nächsten Kette ein winziger nackter Thread erstellt wird. Dieser kleine Bereich wird später für eine Verknüpfung verwendet.)
CH 4-1-1-3 vsp 1 SS

Hinweis: Beim sechsten Punkt ist der Picot beim zweiten TOR eine gefaltete Verbindung zum offenen Picot der ersten Bogenkette.

Kleeblatt:
Ring 1: (1+ (vsp CH) 5-3-3 clr
Ring 2: 3+ (vsp) 5-1-1-5-3 clr
Ring 3: 3 + 3-5 vsp 1 clr) SS
CH 1 + 3-1--1-4 LJ zur ersten TOR-Basis (am winzigen blanken Fadenraum) SS
TOR 5-3 clr SS
CH 4 LJ zum nächsten Picot an der Kette der Mitte **
Wiederholen Sie den Vorgang von * bis **, bis 6 Gesamtpunkte erreicht sind, und verbinden Sie die letzte Kette mit der Anfangskette in der Mitte.

Li'l David Snowflake von Harolah Cheser 2017 Perlenvariante

Center Variation:
Das Zentrum scheint aus langen Perlen-Picots zu bestehen, die mit dem letzten Picot in einer Wirbelverbindung verbunden sind.

Li'l David Snowflake von Harolah Cheser 2017 Perlenvariante

Li'l David Snowflake von Harolah Cheser 2017 Perlenvariante


Video-Anleitungen: Essential Scale-Out Computing by James Cuff (Juni 2024).