Wachsende Zitronen
Zitronen sind sehr gefragt. Diese eignen sich am besten für warmes Klima.

Geschichte der Zitrone

Zitronen sind sehr gefragt. Es wird angenommen, dass dies im tropischen Asien entstanden ist. Es ist möglich, dass die Römer die Früchte importierten. Anscheinend benutzten sie sie eher als Kuriosität und Dekoration als als Essen. Die Kreuzfahrer brachten im 11. Jahrhundert Zitronen nach Europa. Es wurde teilweise durch die Araber verbreitet, die sie in verschiedene Regionen einführten. Dazu gehören das Mittelmeer, Südeuropa, Nordafrika, Ägypten, Palästina und China. Es wurde in chinesischen Schriften aus der Zeit um 960 n. Chr. Erwähnt. Sie wurden auch in Indien um 1330 von Friar Jordanus beschrieben.

Sie wurden Mitte des 15. Jahrhunderts in Genua angebaut. 1494 kamen sie auf den Azoren an. Ende des 15. Jahrhunderts wurde die Zitrone von Cesare Borgia angebaut, der einige an seine Frau nach Frankreich schickte. Ein Manuskript eines arabischen Arztes enthält Rezepte für Zitronenkonserven und Sirupe. Dieses Werk wurde später ins Italienische übersetzt und 1583 in Venedig veröffentlicht. Danach wurden in Italien häufig Zitronen verwendet. Sie waren in Nordeuropa nicht so bekannt oder erschwinglich. Zitronensaft wurde als Teil der Rationen für die britische Marine gegen Ende des 18. Jahrhunderts ausgegeben. Ludwig XIV. Gab seinen Gästen Früchte als Gefallen.

Haiti erhielt 1493 Zitronenpflanzen von Columbus. Sie gediehen und verbreiteten sich in Westindien. Barthalome de las Casas, ein spanischer Missionar Mitte des 16. Jahrhunderts, schrieb, dass sie sich in Westindien eingebürgert hätten. Sie wurden auch von den Spaniern nach St. Augustine und anderswo von Ponce de Leon und anderen nach Florida gebracht.

Diese wurden von Pater Baegart in Kalifornien um 1751-58 erwähnt. Sie waren in den spanischen Missionen üblich. Nach Abschluss der Missionen verbreitete sich der Anbau von Zitronen. Nach 1950 wurde Kalifornien ein bedeutender Produzent. Die Portugiesen führten die Zitrone nach Brasilien ein, von wo sie 1788 nach Australien gebracht wurde.


Wachsende Zitronen

Zitronenbäume wachsen im Westen der USA am besten, was teilweise auf die niedrige Luftfeuchtigkeit zurückzuführen ist. Diese haben eine sich ausbreitende Wuchsform. Die schnell wachsenden Bäume können eine Höhe von acht bis zehn Fuß erreichen. Sie können jedoch bis zu 20 Fuß wachsen, wenn die Bedingungen besonders günstig sind. Die Knospen sind rot gefärbt. Die hellgrünen Blätter sind in jungen Jahren rot. Zitronenbäume brauchen mehr Schnitt als einige Zitrusfrüchte. Etwas weniger winterhart als die Orange, ist dies für Zone 8b winterhart.

Die Bäume können drinnen oder in Töpfen wachsen. Bringen Sie dies ins Haus, wenn die Temperatur auf 30 Grad Fahrenheit fällt. Die ovalen oder eiförmigen Früchte sind größer als Limetten, etwa 2¼ Zoll im Durchmesser und drei Zoll lang. Kommerziell werden sie gepflückt, wenn sie eine bestimmte Größe erreichen.

Die Blütezeit beträgt neun bis 14 Monate, wobei die Haupternte im Frühjahr stattfindet. Es kann ein paar Ernten pro Jahr geben.

Es gibt verschiedene Sorten und Arten von Zitronenpflanzen. Die Meyer-Zitrone ist weniger als zehn Fuß groß. Dieser Baum braucht keine Bestäubung und bringt viele Früchte hervor. Es kann zweimal im Jahr blühen. Der Meyer ist keine echte Zitrone, obwohl er wie eine Zitrone verwendet wird. Es wurde 1908 von Frank N. Meyer, einem USDA-Pflanzenforscher in Peking, China, entdeckt. Dieser sehr kompakte Baum ist sehr schön. Es wird jahrelang in Wannen wachsen. Es macht eine gute Absicherung. Die neue verbesserte Meyer-Sorte ist frei von Viren.

Die süße Zitrone ist ein besonderer Typ. Diese haben süß schmeckendes Fruchtfleisch und sehen aus wie alle anderen Zitronen. In Italien werden verschiedene süße Sorten angebaut.


Verwendung für Zitronen

Diese werden für verschiedene Handelsprodukte wie Pektin und Zitronensäure verwendet. Sie werden in Indien eingelegt. Die Früchte werden konserviert, kandiert und zum Würzen und Würzen verwendet. Die Schale wird kandiert und zu Marmelade verarbeitet. Zitronen werden für Eis, Sorbets, Salatsaucen verwendet, zu Essig verarbeitet und zu Getränken hinzugefügt. Konservierte Zitronen werden in der nahöstlichen Küche verwendet. Die getrocknete Rinde aus Verarbeitungsbetrieben dient als Tier

Video-Anleitungen: Alles Zitronenbaum! Pflanzen, Schneiden, Veredeln, Überwintern - Garteln (Januar 2021).