Ein Blitz von Green Film Review
Ein Gefühl von Nostalgie und Verlust durchdringt Victor Nunez '"A Flash of Green", adaptiert aus John D. MacDonalds Roman von 1962. Jimmy Wing (Ed Harris), Zeitungsreporter in einer kleinen Stadt in Florida, verbringt die meiste Zeit mit Ertrinken und Autounfällen. Sein bester Freund stirbt bei einem dieser Unfälle und Jimmy verliert seine Frau an einer degenerativen Gehirnkrankheit. Als ein von Kreisbeauftragter Elmo Bliss (Richard Jordan) verfochtenes Entwicklungsprojekt eine lokale Bucht zu zerstören droht, beobachtet Jimmy wehmütig „all die wilden Dinge und magischen Orte, die für immer verschwunden sind“.

Jimmy ist ehrgeizig, aber an dem Ort verwurzelt, an dem er geboren wurde. Bliss nutzt die vereitelten Wünsche von Jimmy aus, indem er ihm Geld und eine Rolle in seiner Gouverneurskampagne anbietet. Alles, was Jimmy tun muss, ist, die Leute, die gegen das Palmdale-Entwicklungsprojekt protestieren, zu beschmutzen. Trotz der Tatsache, dass Kat (Blair Brown), die Witwe seines besten Freundes und Gegenstand seiner nicht erklärten Liebe, einer der Führer der Naturschutzbewegung ist, stimmt Jimmy zu. Der politische Konflikt eskaliert jedoch zu Erpressung und Gewalt. Jimmy ist gezwungen, zwischen den reaktionären Kräften, die von Bliss entfesselt werden, und seinem persönlichen Ehrenkodex zu wählen.

Ed Harris spielte Nebenrollen in "The Right Stuff" (1983) und "Places in the Heart" (1984), bevor er für "A Flash of Green" die Hauptrolle spielte. Im Jahr 2015 erklärte Regisseur Nunez: „Was ich an Ed liebe und was ich an dieser Aufführung liebe, ist, dass man das Gefühl braucht, dass ein Deckel fest auf der Figur gehalten wird. Ed hat es sofort verstanden. “ Harris kommentierte: "Ich habe Victors Stil, seine Sensibilität und die Einfachheit seiner Kameraarbeit geliebt."

Die Einfachheit von Nunez 'Stil ist teilweise auf finanzielle Überlegungen zurückzuführen. Nunez ist kein kommerzieller Filmemacher. Er finanziert seine Filme selbständig und steckt bei Bedarf sein eigenes Geld in die Produktionen. Nunez erledigt auch einen Großteil der Arbeit selbst. Auf „A Flash of Green“ hat er nicht nur das Drehbuch und die Regie geschrieben, sondern auch den Film fotografiert und bearbeitet. Nunez interessiert sich für seine Charaktere, wie sie denken und reagieren. Dementsprechend wird das Tempo von „A Flash of Green“ gemessen. Die Emotionen köcheln eher als dass sie überkochen.

Nunez hätte den Film an mehreren Stellen beenden können, scheint aber nicht bereit zu sein, diese Charaktere loszulassen. Die symbiotische Beziehung zwischen Elmo Bliss und Jimmy Wing ist eine der Stärken des Films. Richard Jordan macht es auf immaterielle Weise unmöglich, Bliss zu hassen, trotz seines unethischen Machtergreifens. In seinen eigenen Augen nutzt Bliss lediglich die Präferenz der Verbraucher für falsche Realität aus. Wie er zu Beginn des Films sagt: "Wir werden ein Paradies schaffen."

"A Flash of Green" wurde teilweise von PBS finanziert. Obwohl IMDb es nur als Folge von "American Playhouse" auflistet, erhielt der Film 1984 eine Kinoveröffentlichung. "A Flash of Green" wurde nie auf DVD veröffentlicht. Es ist auf VHS verfügbar (so habe ich es auf eigene Kosten gesehen), und ein Fan hat den Film vollständig auf YouTube hochgeladen. Bewertung veröffentlicht am 24.09.2017.

Video-Anleitungen: Elseworlds Exclusive - Supergirl, The Flash, Arrow: Brainiac Crossover (March 2024).