Ergänzen Sie Ihre Gerichte aus dem Nahen Osten mit zwei traditionellen Saucen
Das Essen aus dem Nahen Osten ist gesund, fettarm und fabelhaft. Die folgenden zwei Saucen werden häufig zu Kabobs, Fleisch- und Hühnchengerichten aus dem Nahen Osten sowie zu Sandwiches verwendet. Beide Saucen können im Voraus zubereitet werden, sind jedoch schnell und einfach. Wenn Sie also in letzter Minute ein Gericht aus dem Nahen Osten servieren möchten, können Sie sie zusammenstellen, während Ihr Hauptgericht kocht.
 

Gurken-Joghurt-Sauce


Diese Sauce ist der griechischen Tzatziki sehr ähnlich, die oft auf Gyro-Sandwiches und griechischen Souvlaki-Platten serviert wird. Es kann austauschbar mit Rezepten verwendet werden, die dies erfordern.
””
1 mittlere Gurke
2 Tassen Naturjoghurt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 1/2 Esslöffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel getrocknetes Dillkraut (falls für Fisch verwendet) (optional)
1 Teelöffel Salz
1/4 Teelöffel weißer Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1 Esslöffel getrocknete Petersilie
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt, (optional)
      
Schälen Sie die Gurke und reiben Sie sie entweder auf einer Handreibe oder verwenden Sie Ihre Küchenmaschine, um Zeit zu sparen. Legen Sie die geriebene Gurke in ein Drahtsieb und drücken Sie mit der Rückseite eines Löffels so viel Flüssigkeit wie möglich aus der Gurke. Die abgetropfte Gurke mit Joghurt, Knoblauch, Zitronensaft, Dill, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Frühlingszwiebeln mischen. Übertragen Sie die Mischung in eine Schüssel, decken Sie sie ab und kühlen Sie sie mindestens 30 Minuten, jedoch bis zu zwei Tage.
 
Gurken-Joghurt-Sauce mit Falafel, Gyro, gegrilltem oder pochiertem Fisch, Döner oder als Brotaufstrich auf griechischen oder nahöstlichen Sandwiches servieren.
 

Knoblauch-Tahini-Sauce aus dem Nahen Osten


 
3/4 Tasse Tahini
1/2 Teelöffel Salz
1-3 gehackte Knoblauchzehen (ich bevorzuge weniger, da zu viel bitter werden kann, aber in Restaurants im Nahen Osten verwenden sie mehr)
1/4 -1/2 Tasse Zitronensaft, (nach Geschmack)
2 Esslöffel fein gehackte Petersilie
Etwa 1/2 Tasse Wasser
 
Tahini, Salz, Knoblauch und 1/4 Tasse Zitronensaft in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Fügen Sie die Petersilie und mehr Zitronensaft hinzu, um zu schmecken. Das Wasser unterrühren und so viel hinzufügen, dass die Sauce eine cremige Konsistenz erhält. Übertragen Sie die Sauce in eine Servierschüssel, decken Sie sie ab und kühlen Sie sie mindestens 30 Minuten, aber bis zu einer Woche.
 
Servieren Sie Knoblauch-Tahini-Sauce aus dem Nahen Osten mit Kabobs aus dem Nahen Osten, Gyro, Souvlaki, Shawarma oder als Brotaufstrich für Sandwiches.
 
 

Video-Anleitungen: Die Elbe: Von Zollenspieker bis Elbphilharmonie | die nordstory spezial | NDR Doku (Juni 2024).