Erstellen Sie eine E-Mail-Liste
Das Erstellen einer E-Mail-Liste ist ein wesentliches Marketinginstrument. Egal was Sie tun, Sie brauchen schließlich Käufer für Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Für Musiker ist es wichtig, eine Fangemeinde aufzubauen.

Wiederholte Verkäufe halten ein Unternehmen am Leben. Und wiederholtes Publikum ist das, was Sie brauchen, um Ihre Musik zu verkaufen.

Es wird oft gesagt, dass es Sie viel Zeit oder Geld kostet, Ihre ersten Kunden zu gewinnen. Aber sobald Sie sie haben und sie Sie kennen und Ihnen vertrauen, werden sie zu Ihrer „Familie“ von Käufern.

So oder so muss man vermarkten.

Warum wollen Künstler von Plattenfirmen unterschrieben werden? Denn das sind die Unternehmen, die Möglichkeiten haben, Ihre Musik zu verbreiten. Aber Sie können etwas Ähnliches selbst tun.

Auf das Vertriebssystem kommt es an. Sie können riesige Mengen an Musik produzieren und es kann die beste der Welt sein, aber wenn niemand davon weiß, werden Sie immer bei Punkt eins anfangen.

Wie erstellen Sie Ihre Liste? Schauen wir uns einige Beispiele an ...

Es gibt zwei Sänger in meiner Gegend, bei denen ich gesehen habe, wie ihre Fangemeinde von null auf den Punkt angewachsen ist, an dem sie ihren Veranstaltungsort mit einem Publikum füllen können, wenn ein Auftritt ansteht. Und deshalb haben sie STEADY Arbeit. Die Club- und Restaurantbesitzer wissen, dass sie jedes Mal Geschäfte machen werden, wenn sie einen dieser Sänger einstellen.

Halten Sie bei jeder Arbeit eine E-Mail-Anmeldeliste bereit. TIPP: Kaufen Sie eine Zwischenablage und befestigen Sie einen Stift mit einem Farbband daran, damit der Stift immer in der Zwischenablage bleibt. Geben Sie während Ihres Auftritts drei- oder viermal bekannt, dass Sie ein Anmeldeformular haben, mit dem Sie die Leute über zukünftige Engagements informieren.

Erstellen Sie ein Blatt, in dem der Name einer Person (mindestens der Vorname) und ihre E-Mail-Adresse Platz finden. Und wenn jemand seinen Namen und seine E-Mail-Adresse eingibt, stellen Sie sicher, dass Sie sie lesen können! Ansonsten können Sie höflich sagen: "Entschuldigen Sie, ich möchte nur überprüfen, ob ich das richtig lese. Ist Ihre E-Mail" xxx@x.com? "Danke."

Das zweite, was Sie tun können, ist Ihren Namen in die Zeitungen zu bekommen. Senden Sie jedes Mal, wenn Sie einen Auftritt machen, eine Ankündigung an jede Lokalzeitung. Jede Zeitung hat einen Platz für kostenlose Ankündigungen über bevorstehende Community-Events und dies ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihren Namen oder den Namen Ihrer Gruppe zu sehen.

In der Werbung heißt es, dass ein Leser Ihren Namen ungefähr sieben Mal sieht, bevor er sich registriert. Beginnen Sie mit Ihrem ersten Auftritt und senden Sie weiterhin Ankündigungen. Schließlich wird Ihr Name erkannt. Ich habe das immer wieder gesehen.

Behandle deine E-Mail-Liste wie Gold. Beginnen Sie mit einem Namen und erstellen Sie ihn. Denken Sie darüber nach - wenn Sie eine ausreichend große Liste von Personen erstellen, die Ihre Musik, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen mögen, haben Sie jedes Mal, wenn Sie eine neue CD oder neue Downloads herausbringen, einen unmittelbaren Markt. Das ist Gold.

Sie können jedes E-Mail-Programm verwenden, das zu Ihnen passt - Eudora, Outlook usw. Es gibt jedoch einige, die besser sind als andere. Beispielsweise geben die Guten automatisch den Vornamen der Person ein, an die Sie senden.

Wenn Sie es ernst meinen, eine E-Mail-Liste oder mehrere Listen für verschiedene Zwecke zu erstellen, heißt eine E-Mail-Anwendung, die ich seit langem verwende, Gruppen-Mail. Es passt Namen an und ermöglicht es Personen, die Liste zu abonnieren und abzubestellen. Sie können hier klicken, um weitere Informationen zu erhalten.


Viel Spaß beim E-Mailen,


Allan

CoffeBreakBlogs Musiker-Editor

Video-Anleitungen: So erstellen Sie eine professionelle E-Mail-Vorlage für Gmail (Juli 2024).