Strickmuster anpassen
Es passiert die ganze Zeit - ein Stricker nimmt ein Buch oder eine Zeitschrift und findet ein wirklich spektakuläres Muster, findet dann aber heraus, dass es in einer nicht bearbeitbaren Größe geschrieben ist. Oder vielleicht ist es für sperriges Garn geschrieben, aber der Handwerker bevorzugt das DK-Gewicht. Versuchen Sie, das Muster mit einer der folgenden Techniken zu ändern, um ein funktionsfähiges, maßgeschneidertes Kleidungsstück oder eine gute Haushaltsware zu erstellen, die genau den persönlichen Spezifikationen entspricht, anstatt mit den Schultern zu zucken und weiterzumachen.

Der einfachste Weg, eine fertige Mustergröße zu ändern, besteht darin, einfach ein anderes Garngewicht zu verwenden. Nehmen wir an, man erwägt die Schaffung einer Babydecke, die für Kammgarn mit Wollabmessungen von 23-1 / 2 x 34 Zoll geschrieben wurde. Die aufgeführte Stärke beträgt 19 Stiche und 30 Reihen bis 4 Zoll in einem Stockinette-Musterstich, und das Muster beginnt mit einem Wurf von 114 Stichen. Das Ersetzen eines Massengarns, das mit einer Stärke von 14 Maschen bis vier Zoll strickt, würde die Breite auf zweiunddreißig Zoll vergrößern. Die Verwendung eines DK-Garns, das mit 22 Maschen bis vier Zoll strickt, würde die Breite auf zwanzig Zoll verringern. Die Mathematik hier ist einfach: Teilen Sie die Anzahl der im Wurf verwendeten Stiche durch die Breitenlehre, um die neuen Größen in verschiedenen Garngewichten zu sehen.

Strickerinnen können die Größe auch ändern, indem sie die Größe der Nadel ändern. Dazu muss ein vorläufiges Muster gestrickt werden, um die neue Stärke zu bestimmen, aber auch um sicherzustellen, dass der fertige Stoff nicht zu locker oder fest ist. Ein Sockenmuster, das mit einem Abdruck von vierundsechzig Stichen geschrieben wurde, erzeugt eine Röhre unterschiedlicher Größe, abhängig von der Nadelgröße und der resultierenden Stärke: Sieben Stiche pro Zoll ergeben einen Umfang von neun Zoll, acht Stiche pro Zoll Reduzieren Sie die Röhre auf acht Zoll, und neun Stiche auf den Zoll schrumpfen sie noch weiter auf sieben. So könnte das gleiche Muster möglicherweise verwendet werden, um Geschenke für die ganze Familie zu machen!

Im Allgemeinen sind diese Anpassungen für flache Gegenstände wie Decken und Kissen sowie für kleinere Strickwaren wie Socken, Hüte und Fäustlinge einfach zu verwenden. Während die fertige Größe eines Schals im Allgemeinen kein Problem darstellt, ist es schön, einen Schal in einen Schal umwandeln zu können oder umgekehrt. Dies sind zwei einfache Möglichkeiten, dies zu tun. Das Anpassen der Länge für diese Art von Strick ist ziemlich einfach; Verkleinern oder Vergrößern durch Anpassen der Anzahl der gestrickten Reihen. Beachten Sie dabei, dass sich dadurch die benötigte Garnmenge ändert.

Denken Sie daran, dass das Stricken Zeit und Mühe kostet und das fertige Projekt den Benutzer begeistern sollte. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um die Größe mit einer dieser beiden Techniken anzupassen, ist nicht so viel Mathematik erforderlich, und die investierte Zeit führt dazu, dass etwas eher getragen oder verwendet wird.

Video-Anleitungen: Strickmuster auf eine andere Größe anpassen | Tipps & Tricks | Stricken (Dezember 2021).