Schritt 9 1/2; Die Versprechen
Das erste Mal, als ich an einem AA-Meeting teilnahm, hätte ich in einem Raum von der Größe eines Bankettsaals oder eines Aufzugs sitzen können. Es war nur wichtig, dass ich dort war. Ich habe nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, denn wenn ich weiterhin an Meetings teilnehmen würde, würde ich wahrscheinlich sowieso an denen teilnehmen, die meinem Zuhause am nächsten sind. Ich fuhr fort und nahm an Meetings in einer der größten Einrichtungen in der Region teil, in denen alle der Menschheit bekannten 12-Stufen-Wiederherstellungs-Meetings abgehalten werden, und ein Paar, von dem ich sagen muss, dass ich noch nie davon gehört hatte. Der Grund, warum dies wichtig ist, ist, dass ich alle Personen, die sich in Genesung befinden, unabhängig von der Sucht einbeziehen und weiterhin anerkennen möchte, dass die 12 Schritte gleich sind, außer dass die spezifische Sucht in Schritt 1 genannt wird.

Nach ein paar Besprechungen in dieser Einrichtung und wahrscheinlich, weil ich nicht mehr mit Tränen in den Augen dort saß, begann ich eine Bestandsaufnahme des Raumes und dass jede Wand mit etwas Motivierendem bedeckt war. Bilder von Bill W. und Dr. Bob, Kaffeetassen mit Namen und Nüchternheitsdaten, alle Wiederherstellungsphrasen, Die Zwölf Schritte, Die Zwölf Prinzipien und was ist das? Die Versprechen? Jetzt warte mal! Ich mag die anderen Sachen, aber wenn ich diese Dinge haben kann, dann bin ich ohne Zweifel am richtigen Ort. Ich will sie und ich will sie JETZT!

Die Versprechen waren die guten Nachrichten. Die schlechte Nachricht war, dass wenn es heißt "wir werden erstaunt sein, bevor wir auf halbem Weg sind", es nach Schritt neun bedeutete. Ich dachte mir, wenn es 12 Schritte gäbe, würden die Versprechen sicherlich gleich nach Schritt Sechs beginnen. Ich meine es so ernst, wenn ich dir sage, wie wörtlich ich diesen Satz genommen habe. Schritt neun zu überwinden wurde mein Ziel; nicht um die Wiedergutmachung hinter sich zu bringen, sondern damit ich das Gefühl habe, diese Versprechen „verdient“ zu haben. So sehr ich es nicht mag, diese alles aufzuschreiben, werde ich es tun, denn so vertraut sie einigen von Ihnen auch sein mögen, es könnte das sein, was Sie heute hören müssen. Oder wenn Sie mit ihnen nicht vertraut sind, lesen Sie sie sorgfältig durch, da dies eine Liste von allem ist, was wir vom Leben brauchen und wollen.

„Wenn wir uns in dieser Phase unserer Entwicklung Gedanken machen, werden wir erstaunt sein, bevor wir auf halbem Weg sind. Wir werden eine neue Freiheit und ein neues Glück kennenlernen. Wir werden die Vergangenheit weder bereuen noch die Tür schließen wollen. Wir werden das Wort Gelassenheit verstehen und Frieden kennen. Egal wie weit wir gegangen sind, wir werden sehen, wie unsere Erfahrung anderen zugute kommen kann. Dieses Gefühl der Nutzlosigkeit und des Selbstmitleids wird verschwinden. Wir werden das Interesse an egoistischen Dingen verlieren und das Interesse an unseren Mitmenschen gewinnen. Selbstsuchend wird wegrutschen. Unsere gesamte Einstellung und Einstellung zum Leben wird sich ändern. Die Angst vor Menschen und vor wirtschaftlicher Unsicherheit wird uns verlassen. Wir werden intuitiv wissen, wie wir mit Situationen umgehen sollen, die uns früher verblüfften. Wir werden plötzlich erkennen, dass Gott für uns tut, was wir nicht für uns selbst tun konnten. Sind das extravagante Versprechen? Wir denken nicht. Sie werden unter uns erfüllt - manchmal schnell, manchmal langsam. Sie werden immer eintreten, wenn wir für sie arbeiten. “ (Anonyme Alkoholiker, das große Buch)

Die Versprechen sind real. Sie sagen nie "vielleicht, könnte manchmal passieren, wenn". Jeder sagt uns zweifelsohne, dass alles „passieren“ wird, aber wir müssen für sie arbeiten. Wenn Sie wie ich sind, gibt es Tage, an denen Sie denken: „Endlich. Ich habe sie." Dann wachst du am nächsten Tag auf und fragst dich, was über Nacht passiert ist, weil du dich bedürftiger fühlst als je zuvor! Ist das nicht das Leben? Diese Versprechen sind wie die Schritte. Wir müssen jeden Tag unseres Lebens an ihnen und für sie arbeiten, denn es wird immer Fortschritt sein, nicht Perfektion. Die Versprechen erinnern mich auch daran, dass wenn ich das Gefühl habe, einen von ihnen zu verlieren oder einen von ihnen nicht erreichen zu können, dies wahrscheinlich daran liegt, dass ich meinen Willen und mein Leben nicht meiner Höheren Macht übergebe. Persönlich habe ich ein Problem mit wirtschaftlicher Unsicherheit. Wenn ich das tue, wende ich mich an meine „Gott-Kiste“, schreibe mein Bedürfnis / meine Bitte auf, lege sie in die Kiste, bete und lasse sie los.

Es ist so verlockend, jedes einzelne Versprechen anzunehmen und Bände darüber zu schreiben, aber ich werde das für eine spätere Zeit reservieren. Bevor wir glauben, dass die Versprechen nicht in Reichweite sind oder dass wir niemals dort ankommen werden, lesen Sie sie und denken Sie nach. Ja, einige sind vielleicht futuristisch und das zwingt uns, weiter zu arbeiten, aber andere wurden so oft realisiert. Wir haben uns einfach nicht die Zeit genommen, sie zu kennen und zu schätzen. Gibt es zum Beispiel jemanden in Genesung, der selbst in den ersten Monaten nicht sagen kann, dass Gott für sie getan hat, was sie nicht für sich selbst tun konnten? Und hat sich Ihre Lebenseinstellung nicht geändert, seit Sie mit der Arbeit an Ihrem Programm begonnen haben?

Ich betrachte die Versprechen als einen Schritt. Ich nenne es Schritt 9 ½, weil es zwischen den Aktionsschritten (endet mit Neun) und den Wartungsschritten (beginnend mit Zehn) liegt. Die Verheißungen sind mir heilig und sowohl Gebet als auch Meditation. Ich lade Sie ein, jedes dieser Versprechen anzunehmen (und ja, es gibt zwölf), zu lesen, zu meditieren und dann aufzuschreiben, wie jedes bisher in Ihrer Genesung erfüllt wurde.Du wirst begeistert sein! Ich versuche immer noch, den "halben Weg" zu verstehen, aber vielleicht brauche ich das nicht. Auf dem Weg zur Genesung gibt es keine „halbe Strecke“. Es kann nicht geben, wenn wir uns wirklich einen Tag nach dem anderen das Leben nehmen.

Namaste “. Mögest du deine Reise in Frieden und Harmonie gehen.

Wie Grateful Recovery auf Facebook. Kathy L. ist die Autorin von "The Intervention Book" (Conari Press) in Print, E-Book und Audio

Video-Anleitungen: Why is pi here? And why is it squared? A geometric answer to the Basel problem (April 2021).