Spring Rose Bed Cleanup
Der Frühling steht vor der Tür. Viele Rosengärtner erleben bereits gelegentlich ein warmes Wochenende, das Sie in den Garten lockt. Wenn Sie nur einen Tag oder einen Nachmittag im Rosengarten verbringen, können Sie die Dinge aufräumen, bevor der Frühling sein volles Aussehen erhält.

Was sind einige der ersten Dinge, auf die Sie sich für gesunde Frühlingsrosen konzentrieren sollten? Sie möchten zunächst das Bett und die Pflanzen selbst aufräumen. Sie müssen auch entscheiden, ob etwas in ein neues Gebiet transplantiert werden soll, da jetzt ein angemessener Zeitpunkt für die Transplantation wäre.

Das Aufräumen Ihres Rosenbeets ist einfach. Entfernen Sie alle Blätter, Stöcke oder andere Rückstände, die der Winter zurückgelassen hat. Wenn Sie Ihren alten Sommermulch im Herbst nicht ersetzen würden, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Insekten und Krankheiten scheinen mit dem kalten Wetter zurückgeblieben zu sein, aber sie überwintern oft in Ihrem Mulch. Sie möchten nicht, dass die Schädlinge des letzten Sommers für eine böse Frühlingsüberraschung wieder auftauchen. Wenn Sie die oberste Schicht Ihres alten Mulchs durch frische ersetzen, können Sie alle verbleibenden Insekten oder Krankheiten entfernen.

Nachdem Ihr Rosenbeet aufgeräumt ist, können Sie sich auf die Pflanzen konzentrieren. Der erste Schritt besteht darin, totes Holz zu entfernen. Sobald Ihre Rosen angefangen haben, mehrere neue Blattknospen zu sprießen, können Sie oft erkennen, welche Stöcke tot sind. Tote Stöcke haben kein neues Wachstum und haben normalerweise eine andere Farbe als lebende Stöcke. Wenn Sie totes Holz oder Stöcke entfernen, wird das Aussehen Ihres Rosenstrauchs verbessert. Krankheiten oder Pilze sind oft auch in totem Holz enthalten, so dass das Entfernen der toten Stöcke die Gesundheit Ihrer Rosenpflanze verbessert.

Wenn Sie Ihre Rosen noch nicht mit Gartenbauöl behandelt haben, ist in diesem Winter noch Zeit. Da sich das Wetter langsam erwärmt, verwenden Sie leichtes Gartenbauöl, das für wärmeres Wetter geeignet ist. Ihr örtliches Gartencenter kann Ihnen die richtige Marke empfehlen. Gartenbauöl ist im Allgemeinen weniger hart als die meisten Pestizide und kann leicht alle verbleibenden Insekten oder Pilze entfernen, bevor sich das Wetter erwärmt.

Schließlich sollten Sie sicherstellen, dass alle Ihre Rosen glücklich sind, wo sie gerade im Garten gepflanzt werden. Wenn Ihre Rose im letzten Sommer zu viel Schatten von einem größeren Baum hatte, könnten Sie Ihre Rose an einen sonnigeren Ort verpflanzen. Ihre Rosen wurden möglicherweise so gepflanzt, dass sie nahe beieinander liegen. Es ist jetzt einfacher, Ihre Rose zu verpflanzen, wenn das Wetter kühler ist und die Pflanze nicht aktiv wächst. Entscheiden Sie, ob Sie die Gelegenheit nutzen sollten, Ihre Rose zu verlegen, oder ob Sie versuchen möchten, sie für eine weitere Saison herauszuhalten.

Sobald Sie Ihr Rosenbeet aufgeräumt und die Rosen selbst aufgefrischt haben, sind Sie bereit für den Frühling. Warten Sie, bis das letzte Frostdatum verstrichen ist, bevor Sie Dünger auftragen. Dies hilft, Kälteschäden zu verhindern, um zartes neues Wachstum zu erzielen. Jetzt müssen Sie sich nur noch zurücklehnen, entspannen und auf die schönen Frühlingsrosenblüten warten.

Video-Anleitungen: Flower Bed Cleanup! ????????????// Garden Answer (August 2022).