Literarisches Schreiben - Bearbeiten Ihrer Arbeit
Jetzt haben Sie Ihre Fiktion beendet, entweder eine Kurzgeschichte, eine Novelle oder einen Roman in voller Länge. Sie können mit dem wichtigen Bearbeitungsprozess beginnen. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Arbeit an professionelle Redakteure senden, um Ihre Arbeit für Sie zu bearbeiten, oder ob Sie sie selbst als Selbstverlag ausführen, sollten Sie immer derjenige sein, der die erste Bearbeitungsstufe für Ihre Arbeit durchführt. Dies ist so, dass Sie die Freiheit haben, wenn es in der Geschichte falsch platzierte Sätze oder Handlungen gibt, die nicht an einen bestimmten Ort gehören sollten, sondern an einen anderen Ort, diese zuerst selbst zu reparieren, die anfänglichen Is und Ts zuerst zu punktieren und zu kreuzen, bevor erreicht das kritische Auge eines professionellen Editors.

Eine wichtige Sache, die Sie beachten sollten: Starten Sie den Bearbeitungsprozess erst, wenn Sie das Ende Ihrer Fiktionsarbeit erreicht haben. Versuchen Sie nicht zu bearbeiten, während Sie noch daran arbeiten. Beginnen Sie erst, wenn Sie es abgeschlossen haben. Beachten Sie auch, dass es immer hilfreich und daher ratsam ist, das gesamte Manuskript auszudrucken, wenn Sie sich entscheiden, den gesamten Bearbeitungs- / Proofjob selbst auszuführen, um die Visualisierung des gesamten Werks zu vereinfachen.

Bevor Sie mit der Bearbeitung beginnen oder nachdem der erste Entwurf bearbeitet wurde, müssen Sie zunächst Folgendes tun: Verlasse deine Arbeit für eine Weile. "Gib es auf" und komme dann nach etwa einem Monat mit frischen Augen darauf zurück. Sie werden die Dinge sicher anders sehen und in der Lage sein, mehrere Änderungen in Form von Hinzufügen, Herausnehmen, Ausarbeiten usw. vorzunehmen. Auf diese Weise haben Sie Details einiger Dinge vergessen, die Sie geschrieben haben, und anstatt Ihre eigenen Sätze in Ihrem Kopf zu beenden, während Sie sie lesen (dh Sätze überspringen, weil es Ihre Arbeit ist, und Sie können rezitieren, was Sie geschrieben haben, weil es noch sehr vertraut ist für Sie), können Sie jeden Satz jedes Absatzes vollständig lesen und so einfache Rechtschreibfehler oder grammatikalische Fehler usw. erkennen. Mit anderen Worten, Sie lesen Ihre Arbeit mit neuen Augen, als ob Sie waren ein echter Redakteur, der es zum ersten Mal las, und Fehler werden leichter auffallen.

Restrukturierung / inhaltliche Bearbeitung - Insbesondere in dieser Phase des Bearbeitungsprozesses muss beim Bearbeiten immer langsam gelesen werden. Fließt ein Satz nach dem anderen? Springen Sie in einem Satz von einem Punkt zum anderen? Macht jeder Ihrer Charaktere Sinn, wenn er spricht? Machen es Ihre Wörter / Grammatik dem Leser leicht, die Punkte richtig zu verbinden, zu verstehen, was passiert ist oder was passieren wird? Gibt es irgendwelche 'versteckten Steine', die bis zum Ende des Romans noch unversehrt bleiben? (Vielleicht haben Sie es vergessen; es passiert manchmal in einer Arbeit, in der es so viele Rätsel gibt, die gelöst werden müssen). Planen Sie ein offenes Ende Ihrer Arbeit oder meinen Sie einen Abschluss? Ist jedes Kapitel sinnvoll, d. H. Gibt es eine Lektion zu lernen, ein Geheimnis zu entdecken, fließt jedes Kapitel gut ineinander? Dies sind die Dinge, die Sie bei der ersten Bearbeitungsebene beachten sollten.

Gibt es Absätze, Abschnitte oder ein ganzes Kapitel zum Herausnehmen? Gibt es weitere Fakten hinzuzufügen? Scheinen dir deine Charaktere real? Wir alle wissen, dass sie offensichtlich nicht real sind. Sie sind Erfindungen unserer Vorstellungskraft. Aber als Schriftsteller ist es Ihre Aufgabe, diese Charaktere in den Köpfen der Leser zum Leben zu erwecken. Sie hängen von Ihnen ab, damit Ihre Geschichte so real wie möglich aussieht und sich so anfühlt. Verwenden Sie die richtigen Töne, die richtigen Singulars - je nach Bedarf 1., 2. oder 3. Person? Berücksichtigen Sie all dies, wenn Sie Ihre Arbeit bearbeiten und neu schreiben.

Kopierbearbeitung - Wenn Sie sich in Bezug auf die Gesamtstruktur Ihrer Arbeit ziemlich gut fühlen, können Sie nach unvollständigen Sätzen, Grammatikfehlern, Tippfehlern und falschen Schreibweisen Ausschau halten. Schneiden Sie unnötige Wörter, redundante Phrasen, verwirrende Sätze oder die missbräuchliche Verwendung bestimmter Wörter aus. Dies ist der Fall, wenn Sie Ihre Rechtschreibprüfung verwenden, aber natürlich können Sie nicht hundertprozentig darauf angewiesen sein. Sie müssen auch Ihre Augen verwenden. Halten Sie Ihr Wörterbuch immer in Bereitschaft, einige Wörter scheinen mit der Rechtschreibung schwierig zu sein, und Ihre Rechtschreibprüfung kennzeichnet es möglicherweise nicht unbedingt als Tippfehler.

Korrekturlesen - Dann kommt das Korrekturlesen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem alle anderen Phasen abgeschlossen sind und Sie sich Ihrer Arbeit sehr sicher fühlen. Halten Sie Ausschau nach falsch platzierten Kommas und Apostrophen, fehlenden Punkten, Bindestrichen und falschen Schreibweisen. Auch hier liegt es an Ihnen, ob Sie Ihre Arbeit an einen professionellen Redakteur übergeben möchten. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise nicht die gesamten Schritte ausführen, aber ich würde Ihnen raten, wieder bei Ihrer Arbeit zu schlafen und nach einer Weile darauf zurückzukommen während.

Wenn es sich bei Ihrer Arbeit um einen vollständigen Roman handelt, würde ich empfehlen, ihn einem professionellen Redakteur zu übergeben (auch wenn Sie vorhaben, ihn selbst zu veröffentlichen). Sie sind aus einem bestimmten Grund Profis, da sie Experten für ihre Arbeit sind. Ihre Aufgabe ist es zu schreiben; ihre ist zu bearbeiten. Die einzige Ausnahme wäre, wenn Sie als Autor auch ein professioneller Redakteur sind. Trotzdem würde ein drittes kritisches Auge nicht schaden.

Wenn Sie Ihre Arbeit einem Fachmann oder einem Dritten zur Bearbeitung überlassen, ist es wichtig, Kritik nicht zu scheuen oder sich von ihnen beleidigen zu lassen.Kritik ist der einzige Weg, wie wir uns verbessern und besser in dem sein können, was wir tun. Es ist zwar leichter gesagt als getan, aber Kritik ist nicht wirklich etwas, das wir Menschen liebenswürdig akzeptieren müssen, ohne ein Augenlid zu schlagen. Es ist nur normal, dass ein Teil von uns sich für die Verteidigung seiner Werke einsetzt. Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass es immer Raum für Verbesserungen gibt, niemand perfekt ist und es in Ordnung ist, Korrekturen zu akzeptieren, da dies der einzig sichere Weg ist, unsere Arbeit zu verbessern.

Weitere Tipps zur Bearbeitung werden in zukünftigen Artikeln veröffentlicht!



Video-Anleitungen: 7/7 Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit Citavi 6 und Word (August 2020).