Königreich unter Beschuss: Die Kreuzfahrer
"Kingdom under Fire: The Crusaders" ist ein Echtzeit-Strategie- / Actionspiel für die Xbox. Die Fortsetzung einer Saga, die im ursprünglichen „Kingdom under Fire“ (einem PC-Spiel aus dem Jahr 2000) begonnen wurde, „Kingdom under Fire: The Crusaders“, findet im Land Bersia statt, das in mehrere Länder unterteilt ist: die menschlichen Länder Ecclesia und Hironeiden , das Dunkelelfenland von Vellond, und Hexter, die Heimat der Orks und Oger. Die menschlichen Länder sind in der menschlichen Allianz vereint, während Vellond und Hexter die Dunkle Legion bilden. Die Spieler übernehmen zunächst entweder die Kontrolle über Gerald, einen Soldaten von Hironeiden, oder Lucretia, einen Dunkelelfen von Vellond. Nachdem diese Kampagnen erfolgreich abgeschlossen wurden, werden zwei weitere freigeschaltet: Kendall, ein Paladin von Ecclesia, und Regnier, ein dunkler Kriegsherr.

Das Gameplay von KoF ist ziemlich interessant; Es verwendet sowohl ein strategisches Echtzeitelement als auch ein Hack-and-Slash-Element, das Koeis "Dynasty Warriors" -Serie ähnelt. Ein Spieler kann bis zu fünf Einheiten von etwa 30-40 Soldaten oder 4-5 Belagerungswaffen kontrollieren. Diese reichen von einfacher Infanterie, Kavallerie und Bogenschützen bis hin zu Mörsersoldaten, Fallenlegern und fantastischen Kreaturen wie Riesenadlern und Wyvern. Die meisten Geräte verfügen über ein Upgrade, das tendenziell langsamer, aber leistungsstärker ist als ihre Vorgänger. Zum Beispiel kann Basisinfanterie zu schwerer Infanterie und schwere Infanterie zu Rittern werden. Ein Qualifikationssystem für Führungskräfte bestimmt die potenziellen Arbeitsplätze für eine Einheit. Ein Anführer, der sich auf Frontalangriffe und Reitfähigkeiten spezialisiert hat, kann Kavallerie-Anführer werden, während ein Anführer, der sich auf Nahkampf und heilige Magie spezialisiert hat, Paladine in den Kampf führen kann.

Es gibt viele Faktoren, die den Kampf beeinflussen. Wälder und Hügel beeinflussen die Bewegung und den Widerstand gegen Fernkampfangriffe. Einheiten können ihre Formationen ändern, um sie der Situation anzupassen. nahe Formationen sind langsamer, aber besser verteidigbar, während offene Formationen schneller, aber weniger verteidigungsfähig sind. Durch Regen bewegen sich Belagerungseinheiten langsamer und Bogenschützen sind weniger genau. Die Sonne im Morgen- oder Abendlicht kann in die Augen der Soldaten gelangen und sie weniger genau machen. Bestimmte Einheiten sind gegen bestimmte Feinde wirksamer. Zum Beispiel können Bogenschützen fliegende Einheiten anvisieren, und Speermänner bieten eine wirksame Verteidigung gegen Kavallerie. Fallende Lufteinheiten können Bodeneinheiten beschädigen, wie man sich einen riesigen toten Drachen vorstellen könnte, der durch eine Infanterietruppe fällt. Kavallerie kann direkt durch eine Einheit stürmen und selbst wenig bis gar keinen Schaden erleiden.

Der "Action" -Teil des Spiels kommt ins Spiel, wenn die Einheit des Anführers einen Feind angreift. Der Spieler nimmt aktiver am Kampf teil, indem er die feindliche Einheit hackt und durchschlägt. Wenn der Spieler den Anführer der feindlichen Einheit besiegen kann, normalerweise einen Soldaten, der viel mächtiger ist als seine Gefährten, gilt die gesamte feindliche Einheit als geroutet. Dies kann viele freundliche Einheiten davor bewahren, zu sterben oder verletzt zu werden, wenn dies schnell erledigt wird. Der Spieler kann leicht oder schwer angreifen, ausweichen (und mit demselben Knopf kontern) oder einen Spezialangriff ausführen. Spezialangriffe kosten SP, die durch Angriffe auf Feinde mit Ihrem Anführer oder durch Verwendung Ihrer anderen Einheiten für taktische Manöver erzielt werden. SP kann auch verwendet werden, um Adjutanten oder unterstützende Offiziere anzurufen oder um Zauber zu verwenden, wenn sie nicht im Nahkampf sind. Diese Zauber reichen von Heilzauber bis hin zu riesigen Meteoren.

Es gibt vier Kampagnen in diesem Spiel, jede mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und unterschiedlichen Perspektiven auf Ereignisse. Die einfachste Kampagne ist die von Gerald, gefolgt von Lucretia. Wenn Sie diese schlagen, können Sie Kendalls Kampagne und Regniers Kampagne spielen. Für diejenigen, die sich nach diesen Kampagnen gelangweilt haben (jeweils ungefähr 11 Missionen), gibt es Xbox-Live-unterstützte Deathmatch-Schlachten für 2 Spieler. Wenn Sie Kendalls Kampagne und Regniers Kampagne schlagen, erhalten Sie zwei Minispiele, die gespielt werden können.

Die Grafiken in diesem Spiel sind aus der Ferne ziemlich beeindruckend. Da Sie die meiste Zeit damit verbringen, Soldaten aus der Vogelperspektive zu sehen, ist dies kein Problem. Bei den meisten Zwischensequenzen handelt es sich jedoch lediglich um Grafiken im Spiel, die in einer kleineren Ansicht vergrößert werden. Besonders die Hauptfiguren werden aus der Nähe etwas hässlich. Auch die Metalleffekte (auf Rüstungen und einige Waffen) wirken etwas zu hell und glänzend. Aber für den größten Teil des Spiels sind die Grafiken ziemlich bemerkenswert. Soldaten im Nahkampf kämpfen, als wären sie tatsächlich Teil des Kampfes, anstatt der schüchternen, sanften Soldaten der Dynasty Warriors. Pfeile und andere Fernkampfwaffen, die auf die Kämpfe herabregnen, geben den Kämpfen tatsächlich das Gefühl eines Kampfes, anstatt nur eines Charakters, der alleine gegen unzählige Feinde kämpft.

Ich würde dieses Spiel jedem empfehlen, der eine Kombination aus taktischem Denken und Hack-and-Slash-Gameplay möchte. Dies ist ein solides Spiel für alle Fans der Genres. 8/10.

Video-Anleitungen: Stronghold Crusader [HD] #098 Pikeniere unter Beschuss (Februar 2021).