Das Hilton - Newark Penn Station
Das Ziel dieser Website ist es, Ihnen als Geschäftsreisenden gute und ehrliche Ratschläge zu geben. Lassen Sie mich das Konzept der Ehrlichkeit unterstreichen, bevor Sie weiterlesen.

Meine Erfahrung im Hilton Newark Penn Station war gemischt und nicht immer angenehm. Die Möglichkeiten, die ich hatte, um dort zu bleiben, sind jedoch auf diejenigen beschränkt, bei denen ich Besprechungen und Aufgaben in den angrenzenden Geschäftskomplexen oder zu Fuß und normalerweise im Winter hatte. Es genügt zu sagen, dass Bequemlichkeit der wichtigste Faktor war. Daher kann ich dieses Hotel nur unter ähnlichen Umständen empfehlen.

Ich habe beschlossen, dass ich diese Erfahrungen pro Besuch aufschlüsseln werde, da meine Bewertung dieses Hotels in vielerlei Hinsicht nicht unbedingt positiv ist, da sie unterschiedlich sind. Die drei Besuche können als sehr gut, ziemlich schlecht und hoffnungsvoll eingestuft werden.

Besuchen Sie # 1 - Sehr gut

Ich kam spät in der Nacht an, wie ich es oft mit dem Zeitunterschied von drei Stunden von der Westküste tue. Die Anreise vom Flughafen Newark auf Amtrack war sehr bequem, da es sich, wie Sie sicher aus dem Hoteltitel angenommen haben, an der Newark Penn Station befindet. Die Schilder waren leicht zu befolgen, um direkt vom Zug zum Hotel zu gehen, ohne nach draußen zu gehen. Das ist immer schön, wenn man nachts in einer großen Stadt und bei kaltem Wetter ankommt.

Mein Check-in verlief reibungslos und es gab sogar Kekse, ein Vorteil, den sie leider nicht mehr bieten. Ich habe ein Standardzimmer auf Clubebene reserviert und es hatte eine anständige Größe, nicht zu groß, nicht zu klein, sehr Standard für ein Stadthotelzimmer. Das Bett war bequem, der Fernseher funktionierte, der Boden war ruhig und rauchfrei. Der Service im Hotel war sehr akzeptabel, aber ich fand, dass die Crew selbst für diese Nachtzeit ein bisschen zu "Skelett" war. Das Gebäude, an dem ich in dieser Woche gearbeitet habe, war durch einen menschlichen Hamsterpfad (Klarglasweg) über die Straße verbunden, so dass es ein einfacher Weg nebenan war.

Die Club Lounge bot morgens ein gutes Frühstück, Eier, Wurst, Toast, Bagels, Müsli, Obst und Säfte und natürlich Kaffee. Auf der Lobbyebene direkt vor dem Hoteleingang befindet sich ein Starbucks für diejenigen, die eine industrielle Stärkung benötigen.

Besuchen Sie # 2 - Nicht so gut, in der Tat, ziemlich lahm

Bei diesem Besuch habe ich darüber nachgedacht, nie wieder in diesem Hotel zu übernachten. Als ich wieder sehr spät nachts von der Westküste ankam, war meine Toleranz gering. Ich hatte ein Zimmer auf Clubebene gebucht und meine Kollegin hatte vorgehabt, dasselbe zu tun, aber versehentlich online einen "Frühstücksraum" gebucht, der ihr keinen Zugang zur Club Lounge gewährte. Während sie versuchte, dies zu ändern, damit wir morgens zusammen essen und unseren Tag planen konnten, stieß sie auf extremen Widerstand, selbst als sie anbot, zusätzliche Gebühren für das Upgrade auf ein Zimmer auf Clubebene zu zahlen. Dem Kundenservice mangelte es an jeglicher Art von Freundlichkeit oder Hilfsbereitschaft. Schließlich hat es geklappt, aber es war unangenehm und sehr abweisend.

Leider war das Ende unseres ersten Tages mit zusätzlicher Unfreundlichkeit verbunden, als wir berichteten, dass unsere Zimmer nicht gereinigt worden waren. Diesem folgte die Erfahrung am dritten Tag, als wir von unseren Zimmern eingesperrt wurden. Als wir an die Rezeption zurückkehrten (mit all unseren Arbeiten und Aktentaschen im Schlepptau), um unsere Schlüsselkarten zurückzusetzen, wurde dies mit einem Gefühl der Unannehmlichkeit getan. Die Frau an der Rezeption, die am Telefon blieb und sich mit einem offensichtlichen Problem befasste, streckte einfach die Hand aus, als würde sie nach den Schlüsseln fragen, stellte sie zurück und warf sie zurück auf die Theke. Kein Augenkontakt, keine Entschuldigung für unsere Unannehmlichkeiten, nichts. Jetzt ist meine Toleranz für diese Situationen als Vielreisender sehr hoch, aber selbst ich konnte nicht anders, als eine sarkastische Erwiderung „Danke für Ihren hervorragenden Kundenservice“ hinzuzufügen, als ich zum zweiten Mal wieder nach oben ging und meine Taschen schüttelte ... wieder .

Die Reise endete ohne weitere Unannehmlichkeiten oder Probleme.

Besuch Nr. 3 - Es gibt noch Hoffnung

Der dritte Besuch in diesem Hotel gab mir wieder Hoffnung. Ehrlich gesagt, der einzige Grund, warum ich ein drittes Mal geblieben bin, ist, dass ich nach meiner Ankunft mit dem Zug wieder im selben Nebengebäude gearbeitet habe und es mitten im Winter war. Ich brauchte eine geschlossene Umgebung zwischen dem Zug, dem Hotel und dem Büro.

Das Einchecken war beim dritten Mal viel angenehmer. Ein sehr netter junger Mann, der anscheinend nicht genug für uns tun konnte, kümmerte sich um den Raum. Ich war wieder in einem Club-Zimmer, das nicht nur Frühstück, sondern auch Wein und Vorspeisen am Abend mit Blick auf die Stadt bietet. Dieser Aufenthalt, der dritte Aufenthalt, verlief reibungslos.

Ich muss sagen, diese vielfältigen Erfahrungen lassen mich ein bisschen zerrissen fühlen, wenn ich meine Leser berate. Das Fazit ist, ich würde wieder dort übernachten, aber nur, wenn Bequemlichkeit das größte Anliegen ist. Damit meine ich, nur wenn ich mit dem Zug ankomme, nur wenn ich in dem angrenzenden Komplex arbeite, wo ich über Innenwege zu den Büros gelangen kann, und nur wenn es mitten im Winter ist, wo es ein Muss ist, drinnen zu bleiben.



Video-Anleitungen: Hotel Hilton Newark Gateway at Penn Station in Newark (New Jersey - USA) Bewertung (Juli 2024).